Extreme Angst vor Mathe-Unterricht nach Bloßstellen des Lehrers vor der ganzen Klasse?

10 Antworten

1.Du brauchst und solltest vor einem Nervenheilkundler / Psychologen keine Angst haben.Es ist lediglich ein offener und interessierter Mensch,der sich mit den unterschiedlichsten Charaktären und deren Seelenleben beschäftigt.Er wird Dir Fragen stellen,und Du antwortest,offen und ehrlich.Mit der Zeit wird er wissen,wie Du tickst,kann Dich bestärken,Dir einen Rat geben,deine Ängste abbauen.

2.Nachhilfe hat damit erstmal nichts zu tun.Diese kann sich aber als nützlich erweisen,wenn eine Psychologische Begleitung nichts bessert und Du längerfristig nicht zu besseren Leistungen gelangst.Im Augenblick lernst Du schwerer,hast Stimmungsschwankungen die mit Deinem Alter und der Pubertät zu tun haben.

3.Du solltest einmal mit Deinem Vertrauenslehrer sprechen.Ganz sachlich kannst Du einmal vortragen,das die Art der Brüskierung,des Bloßstellens,Dir den Unterricht zusätzlich erschwert.Tatsächlich kann und darf Bloßstellen auch einmal aus pädagogischen Gründen stattfinden.Insbesondere wenn Fehlverhalten von Mitschülern wahrgenommen wird,von einem betreffenden aber nicht.() Hier ist es nicht angemessen.Der Vertrauenslehrer wird sicherlich mit seinem Kollegen darüber sprechen.Vielleicht war sich der Mathematiklehrer gar nicht bewusst ,was er in Dir ausgelöst hat.

4.Möglicherweise hat man bei Dir auch eine Schwäche,wie beispielsweise Dyskalkulie,der Unfähigkeit mit Zahlen umzugehen,übersehen.Auch hier kann der Vertrauenslehrer,wie auch der Psychologe etwas dazu sagen und Dich daraufhin begutachten lassen.

Ich wünsche mir,das Du meinen Rat annimmst,Hilfestellung bekommst und auch anzunehmen bereit sein wirst. Liebe Grüße

Hallo,

ich glaube, dem Lehrer war nicht bewußt, wie weh er Dir tat. Er war wahrscheinlich einfach sauer über den Betrugsversuch und hat an Dir ein Exempel statuiert, um zu zeigen, daß Pfuschen bei ihm nichts bringt.

Immerhin hätte er Dir auch einfach eine 6 geben können, anstatt Dich die Arbeit nachschreiben zu lassen.

Du solltest also das Gespräch mit ihm suchen, wie auch Tasha vorgeschlagen hat. Erkläre ihm Deine Probleme mit diesem Fach, entschuldige Dich für den Betrugsversuch und sage ihm, was diese Bloßstellung bei Dir ausgelöst hat. Vielleicht bessert sich dann Euer Verhältnis und Du kannst ein wenig von Deiner Angst abbauen.

Alles Gute,

Willy

Ehrlich gesagt sehe ich in dem ganzen Text KEINE einzige Bloßstellung. Im Gegenteil. Der Lehrer gab ihr trotz Pfuschen eine zweite Chance. DAS ist mal ein wirklich fairer Lehrer. Sowas habe ich in meinem ganzen Schulleben nicht erlebt, dass ein Pfuscher eine Arbeit nochmal schreiben darf.

0
@DieDaria

Es geht hier nicht um ein eventuelles Fehlverhalten des Lehrers, sondern welche Ängste dadurch ausgelöst wurden - wahrscheinlich ohne daß dem Lehrer dies bewußt war. Was ist gegen ein klärendes Gespräch einzuwenden?

2
@Willy1729

Es ist nichts gegen ein klärendes Gespräch einzuwenden. Dabei kann hoffentlich das Fehlverhalten der Schülerin geklärt und ihr eine Lektion in Sachen Ehrlichkeit, Fairness und Mimosenhaftigkeit erteilt werden.

1
@DieDaria

Dein Urteil unterstellt ein ausgeglichenes,ja robustes Naturell und Seelenleben der Fragestellerin.Ich sehe das Gegenteil.Und deshalb ist Dein Ansatz nicht zielführend.

3

Wissen denn deine Eltern von dem Vorfall? Wenn nicht dann rede mit ihnen. Vielleicht können sie dann auch das Gespräch mit dem Lehrer suchen und gemeinsam überlegen, wie man aus dieser Situation wieder rauskommt.

Auf lange Sicht ist Nachhilfe auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ich weiß nicht, warum du keine willst. Ein guter Nachhilfelehrer kommt mit dir ins Gespräch, versucht herauszufinden, wo deine Probleme liegen, du hast mit ihm eine Person, an die du dich jederzeit mit Fragen wenden kannst. In den erstem 2-3 Stunden muss man sich noch etwas aneinander gewöhnen, aber dann versteht man sich wirklich gut - da spreche ich aus Erfahrung, sowohl als Nachhilfeschüler als auch als Nachhilfelehrer!

Mathe Jahrgangsstufentes 10.Klasse nachschreiben, wenn man an dem Tag krank war?

Muss man den Mathe Jahrgangsstufentest in der 10.Klasse nachschreiben, wenn man an dem Tag krank war ? Vielen Dank schon einmal.
Lg Lina98y

...zur Frage

6 klasse sehr oft krank?

Halluu,

ich war leider die Woche Krank, 40° Fieber und Bronchitis. Ich war schon vor vor vor letzte Woche Krank gewesen, Ich hatte beinahe Lungenentzündung. Habe Angst vor Montag, der Lehrer hat mich schon angesprochen warum ich so oft krank bin. Ich habe halt Asthma, was soll ich machen? Meine Mitschüler fragen immer so komisch wenn ich krank war. Habe totale Angst vor Montag.. Ich habe einen Attest.

...zur Frage

Heute hatte ich Chemie Unterricht und wir haben in der letzten Stunde eine Arbeit geschrieben?

Ich hatte meine Lehrerin nach dem Test gefragt und ob ich ihn zurück bekomme, da meinte meine Lehrerin aber es haben noch nicht alle in der Klasse ihren alten Test zurück gegeben.
Meine Frage darf sie Test zurückhalten selbst wenn ich schon meinen alten Test zurückgegeben habe?

...zur Frage

Sitzen bleiben ja nein?

Hallo Leute ich gehe in der 6 Klasse auf einer Gesamtschule in Nrw und mein Zeugnis ist schlecht 5 in Mathe bald komme ich in die 7 Klasse und ich habe Angst das ich nicht in die 7 komme.

...zur Frage

Wie bekommen wir einen anderen Lehrer?

In meiner Klasse (bzw die gesamte Schule. Es gibt auch Probleme in vielen anderen Klassen) kommt niemand mit dem Mathelehrer zurecht. Er ist zwar nett, kann aber einfach überhaupt nicht erklären. Wir sind eigentlich eine sehr lernstarke Klasse, doch bei uns allen scheitert es in Mathe. Wir hatten schon mal ein Gespräch mit ihm, wie er den Unterricht verständlicher gestalten könnte, wie eine andere Erklärungsweise zu benutzen oder einfache Beispiele nehmen. Das ging dann 2 Wochen gut... Jetzt ist es wieder alles beim Alten. Außerdem hab ich erfahren, dass er die schlechteste Mathe-Abi-Klausur in ganz Hamburg schreiben ließ (also er war der Lehrer, wo die Klasse die schlechte Arbeit geschrieben hat.). Dazu gesagt, unsere Schule ist eine sehr gute Schule und das sagt wohl was aus, dass genau er es schafft so eine Arbeit schreiben zu lassen.. -.- Er selber ist bevor er zu unserer Schule kam, von einer anderen Schule "geflogen", weil dort auch niemand mit ihm zurecht kam. Ich bin jetzt in der 10. Klasse auf einem Gymnasium und möchte natürlich einen guten Abschluss schaffen, doch bin ne totale Niete in Mathe. Jetzt hab ich Angst, dass ich ihn auch als Oberstufenlehrer bekomme und in Mathe einen schlechten Abschluss schreibe. Gäbe es einen Weg den Lehrer zu wechseln? Bzw (klingt fies) ihn von der Schule zu schmeißen?

...zur Frage

Lehramt mathe?

Hey Leute Ich hab ne Frage undzwar, wenn man Mathe auf mittelschule Lehramt studiert also von 5te bis 10te Klasse, studiert man da in Mathe nur die Themen, die einem im Mathe Unterricht beigebracht werden oder muss man da auch Themen aus der OBERSTUFE lernen?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?