Ab der 1.Minute nachzahlen.Ich würde mich da nicht abhetzen.Spare lieber mit ner 10er Karte,gehe seltener ,aber dafür gemütlich schwimmen.Beste Grüße

...zur Antwort

11 jähriger Sohn wird gemobbt, was tun?

Hey Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen! Mein Sohn wird schon das ganze Schuljahr gemobbt (er ist jetzt in der 6.). Aus seiner Klasse sind es eigentlich nur 2 Jungs von denen ich mir auch ein Bild gemacht hab. Der eine ist ein total verwöhntes Kind, und beim anderen frage ich mich wie der auf die idee komt andere zu mobben weil der erstmal total dumm ist und ich hab auch mal so 'ne Story von ihm gehört dass er im Unterricht die Lehrerin mit Chips beworfen hat. Ich frage mich echt was mit den Schülern passiert ist, früher gab es sowas nicht. Am Anfang der 6. Klasse sah Mein Sohn schon aus wie ein typisches Mobbingopfer: Keine Markenklamotten, lange Haare, sehr schüchtern usw. Das nahmen die anderen natürlich als Grund. Inzwischen hat sich das aber geändert. Er wurde am Anfang der 6. Klasse von ein paar Leuten aus seiner Klasse angepustet, wie die darauf gekommen sind weiß ich auch nicht. Mein Sohn flippt total aus wenn man das macht, würde ich aber ehrlich gesagt auch. Außerdem beleidigen sie ihn dauernd, effen ihn nach und inzwischen wird er auch von den 7. Klässlern gemobbt weil viele der Jungs ältere Geschwister haben. Außerdem hat mein Sohn ADS, aber die Jungs aus seiner Klasse verwechseln das mit "ADHS", dabei sind das total verschiedene Krankheiten. Nun hat mein Sohn auch jeden Mittwoch schwimmen, und er kann wegen einer Wasser-Angst nicht schwimmen. Er hat bereits 2 Schwimmkurse gemacht die nicht geholfen haben, und war mehrere Monate bei einer Therapie, hat aber auch nicht geklappt. Ich lasse meinen Sohn fast jeden Tag zu Hause weil ich sehe wie sehr er leidet aber dauerhaft ist das auch keine Lösung. Er ist sogar mal von der Schule abgehauen, aber zum Glück war keiner Sauer auf ihn. Die Schulleitung und auch die Lehrer versuchen was zu machen, sie vergeben auch Tadel usw aber bei diesen asozialen Blagen bringt das auch nix. Sorry für die Ausdrücke aber ich bin grad echt sauer. Ich komm mir so langsam auch blöd vor wenn ich jeden Morgen anrufe und sage dass mein Sohn "krank" ist. Mein Sohn möchte gerne die Schule wechseln aber das geht auch nicht so leicht weil er als Schulempfehlung "Hauptschule" hat, und die Hauptschulen in meiner Stadt abgeschafft wurden, er kann also nur auf Gesamtschulen und Sekundarschulen gehen, aber auf einer Sekundarschule würd es viel schlimmer werden und es gibt nur 2 andere Gesamtschulen in der Stadt, von der einen hab ich aber gehört dass dem Direktor sowas egal ist, jetzt an der Schule kümmert man sich wenigstens darum, allerdings ohne Erfolg. Dann gibt es noch eine andere Gesamtschule in der Stadt, aber die ist mindestens 2 Stadtteile weiter. Was soll ich tun??

...zur Frage

Hallo Claudia.Ich sage Dir ganz ehrlich,häng Dich nicht zuviel rein.Sowas muß ein Junge auch mal aushalten.Was ich an Mobbing so kenne und höre in der Mittelstufe,bin ich anderes gewöhnt.Wenn nur zwei beteiligt sind,dann ist das schonmal gut.Denn wenn die zwei es nicht schaffen,Deinen Jungen so zu isolieren,die andern so zu beeinflussen ,mitzumobben,so ist Deiner schon mal nicht das Opfer und wird in der Stunde ,ein Ventil braucht jeder,zum "Klassenclown".

Mit dem Schwimmkurs: Geh mit Ihm ins Schwimmbad.Nehmt Euch Zeit und sucht Euch eine Randzeit aus,wo es leer ist.Ins Nichtschwimmerbecken.Auf den Rücken legen,den toten Mann üben.Mit dem Gefühl der Sicherheit,wenn ich nicht untergehen will,schwimme ich,ohne dafür Schwimmbewegungen machen zu müssen...lernt der Junge schwimmen.Nun auf den Bauch drehen,ein zwei Schwimmzüge...Gefühl der Unsicherheit? Wieder in die Rückenlage,Kopf überstrecken,toter Mann.Ich bin mir sicher,nach drei Sessions schwimmt Dein Junge.

Dann in den Schwimmunterricht,da wird er ,gerade in einer Hauptschule auf Anerkennung in der Klasse stoßen.

Liebe Grüße,und sei nicht zu sanft,das wird sich rächen,wenn er nun einfach krank ist.Gerade schwächere Schüler werden komplett die Kraft,die Motivation und den Anschluß verlieren.Andere Kinder können grausam sein.Leider kann man das nicht ausschließen.

...zur Antwort

Wenn Du ein Problem mit Deinem Mathelehrer hast,überlege gut,ob es etwas substantielles gibt.Wenn nein,ein Lehrer muß Dich nicht bevorzugen,nicht mögen,darf Dir schonungslos auf Dein Verhalten ,Deine schlechten Leistungen ,Hinweise geben,wenn es nicht beleidigend ist.Geht es darüber hinaus,wirst Du bloß gestellt,oder immer in der Klasse aufgerufen,als einziger oder nur zwei drei ,weil der Lehrer weis das Du im Kopfrechnen schwach bist,und deshalb die ganze Stunde stehst(fals es diese Praxis noch gibt,ist etwas her bei mir.^^)dann sprich mit Deinem Vetrauenslehrer darüber.Einen Klassenwechsel könntest Du natürlich beantragen...allerdings holt Dich dann der Fachlehrer (Mathe?) wieder ein.Also,viel Feind ,viel Ehr hat man früher gesagt,heisst,scheiß drauf wer Dich hasst (hatet )OK ? Liebe Grüße

...zur Antwort

Super! Ohne Patriotismus würden einige urige Seitentäler Südtirols Ihre Identität längst verloren haben.Und ohne Patriotismus wäre wohl die Zweisprachigkeit Südtirols längst zu Gunsten des iatlienischen verschwunden.

Aber es werden noch einige umdenken.Frankreich,die Niederlande,Österreich und dann der schwerfällige Deutsche Michel.

Eine Erklärung wäre,die Schuldgefühle der Politiker,die mangelnde Souveränität Deutschlands,bzw.Ihr Auftreten nach innen und außen.Menschen die sich selbst hassen,hassen Ihre Nation.Weg mit Ihnen.Beste Grüße

...zur Antwort

Auf Urlaub,wenn man viel Krimskrams griffbereit haben will kann es hilfreich sein.Das Teil behindert Dich aber auch und gerade dann wenn man die Tasche mal ablegen muß.läuft man Gefahr diese zu vergessen.Wenn dann alles drin ist was man hat und braucht,der GAU.Bedingt empfehlenswert.Für die Wertsachen empfehle ich Dir lieber einen Brustbeutel.Damit mal in See gesprungen,ist das kleinere Übel.^^ Beste Grüße

...zur Antwort

Die Eichel die erstmals das Licht der Welt erblickt ist extrem empfindsam.Du kannst diese dennoch lustvoll anfassen,wenn Du etwas Öl aufträgst.Nasse Hände dazu,dann kannst Du auch schon loslegen.Grüßle

...zur Antwort

Der Mensch ist doch kein Roboter,der immer funktioniert,bis er durch einen anderen ersetzt wird.Sex ist Trieb,Sex ist feeling.Und es wird gesteuert durch mehr als ein Dutzend Einflüsse und Umständen.Ein aktuelles sind die längeren Tage,die aufblühende Natur,man nennt es Frühlingsgefühle.Kannst Du Dir vorstellen mit Grippe oder einem akuten Lumbago ,genannt Hexenschuß noch Sex zu haben?! Liebe Grüße

...zur Antwort

Das meiste was Du unter pervers verstehst,wird eine verbreitete Spielart sein.^^Nur wenn Du den Begriff richtig verstehst,hats hier nix verloren.Sexualität ist für mich ein wesentlicher Bestandteil im Leben.Warum sollte man über wesentliche Dinge nicht sprechen oder schreiben? Gib im google einen Begriff ein,den Du willst und Du findest dafür ein Forum.Es gibt so viele.Grüßle

...zur Antwort

In Deutschland undenkbar.Für wen denn,ich hab doch genug zu essen,der Deutsche Michel.In anderen Staaten wäre ein kurzer aber heftiger Aufruhr entstanden,kurz nachdem nicht Polen offen sondern dicht,aber Merkel nicht ganz dicht und Deutschland ein "welcome" aussprach.Es kommt in solchen Fällen,der zivile Ungehorsam ist sogar im Grundgesetz erwähnt,wie stark und überzeugend die Volksgemeinschaft aufsteht.Dasgeht vom Rücktritt der Regierung,Forderung zu Neuwahlen,bis hin zu gewalttätigen Auseinandersetzungen,bis hin zum Putsch ,auch das Militär kann beteiligt sein.Beispiele: Türkei,hier wurde er zurückgeschlagen,Ägypten,hier wurde Mubarak abgelöst.In Demokratien müsste sich die Übergangsregierung,bzw,die sich zu dieser erklärt,Neuwahlen stellen.Viele Modelle sind denkbar,mit Änderung der Verfassung,einer Neuen Verfassung,ja einer anderen Staatsform.Beste Grüße

...zur Antwort

Ich bin sicherlich nicht mainstream,verabscheue gar den Begriff.Allerdings gefällt mir tatsächlich bei vielen Interpreten ein einziger Titel.Bei einer Handvoll Bands ist es anders.Wenig bis nichts sagt das aus.Beste Grüße

...zur Antwort

Ich rate Dir ab,da es nur Nachteile gibt.Die Ausnahme wäre ,ein spezielles Jugendkonto.Hier gibt es in der Regel 1,0 oder 1,1 % Zinsen.Sich da festzulegen,den Bankgang,den maximale Abhebebetrag,die Notwendigkeit im Notfall kündigen zu müssen und Vorschußzinsen zahlen zu müssen,steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.Ich darf dran erinnern das die Inflation auf knapp unter 2% angestiegen ist,dies mußt Du als negativen Ertrag verbuchen.Alternativen sind: Bankschließfach,lagere Bargeld ein.Eine bessere Alternative wäre eine private Rentenversicherung mit Kapitalisierungsmöglichkeit.Um diese auch steuerfrei zu stellen,muß die Laufzeit 12 Jahre betragen.Beste Grüße

...zur Antwort