Eurowings: Handgepäck in die Ablage oder unter den Sitz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sperriges bzw. schweres Handgepäck solltest Du, wenn es passt, unter dem Vordersitz verstauen. die Airlines sagen das zwar an, aber definieren bei der Ansage nicht, was damit gemeint ist. 

Normalerweise werden ja Maße und Gewicht von der Fluggesellschaft vorgegeben, sind also einfach auf deren Gepäckseiten zu finden, aber es gibt natürlich immer ein paar Idioten, die meinen, sie hätten die Ablagefächer für sich gebucht - und vergessen die anderen 200 Gäste. Und natürlich spielt es noch eine Rolle, ob gerade über Deinem Sitz ein Megaphon oder Erste-Hilfe-Kit verstaut ist. 

Die Bins (Gepäckablagen) sind von denFlugzeugherstellern nur für ein bestimmtes Gewicht ausgelegt, ca. 20 lbs, also rund 10 kg. Das reicht normalerweise aus; meistens verhindert einfach die Größe, dass die Ablagen richtig geschlossen werden können. 

Halte Dich an die Vorgaben, dann bist Du auf der sicheren Seite. Du kannst z. B. eine Fototasche bequem unter dem Vordersitz unterbringen, falls Du Angst hast, jemand würde die Tasche aus dem Bin an sich nehmen. 

Und mehr als 7 bis 8 kg sollte Dein Handgepäck sowieso nicht wiegen. Es ist nur eine Flugreise, kein Umzug ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deine Entscheidung, wo du das Handgepäck unterbringst. Unter dem Sitz ist halt nicht so viel Platz. Ein Tagesrucksack passt da noch hin, aber mehr nicht. Wenn du einen kleinen Trolley hast, dann passt er eben nur in die Gepäckablage. 

Nimm auf alle Fälle alles, was du während des Fluges brauchst, heraus, bevor du die Tasche verstaust. Du kannst es ja so machen, dass du diese Dinge alle in eine kleine Stofftasche packst. Dann nimmst du die Stofftasche heraus, bevor du dich setzt, verstaust den Rest des Gepäcks im Gepäckfach über dir, wo es nicht stört, und nimmst nur die kleine Stofftasche mit an deinen Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welcher Eurowings fliegst du denn? Das ist naemlich sehr unterschiedlich. Es gibt die A330 fuer die Langstrecke; da ist das Handgepaeck gar kein Problem. Es gibt die A320 fuer die Kurz- und Mittelstrecke. Da ist das Handgepaeck nur manchmal ein Problem; naemlich dann, wenn die Passagiere sich bei ausgebuchter Maschine weder an die Menge noch an die Maße halten, die vorgegeben sind. Und dann gibt es noch den Canadair Jet fuer Kurzstrecken. Bei dem muss man die Hartschalen Handgepaeckstuecke an der Maschine abgeben, weil sie weder in die Overheadbins noch unter den Vordersitz passen.

Streng genommen sollen nur leichte Handgepaeckstuecke in die Ablage oben. Du kannst ja mal drauf achten, was als Hoechstgewicht in dem Fach angegeben ist ;-). Aber da haelt sich niemand  dran, auch wenn schon etliche haessliche Unfaelle deswegen passiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise gehört schweres Handgepäck unter den Sitz und leichtes (Jacken etc) nach oben. Die Flugbegleiter sind dir aber gern behilflich, also keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
21.04.2016, 20:47

Aha, und wie passt ein schwerer Trolley unter den Sitz?

0

Was möchtest Du wissen?