Euer erstes Auto, wie alt wart ihr?

32 Antworten

Ich hatte als Erstwagen einen 5er / 520i E60, 10.000 Euro hat der früher gekostet. Hab ich mit 100.000 km gekauft und mit 390.000 KM verkauft. War ein super Langstreckenfahrzeug, laufruhig dank den R6-Motor, super komfortabel und fuhr wie auf Schienen und war sehr zuverlässig. Außer Inspektion / Service habe ich da nicht viel gemacht, außer einmal Batteriewechsel und neue Reifen.

lg

Wie alt warst du da? Und hast du alles komplett selber bezahlt?

0
@GUnit2626

18,19 Jahre alt, hatte den zu 80% selbst bezahlt, auch die laufenden Kosten. Versichert war der nur auf Haftpflicht für 750 Euro im Jahr (Teil, oder Vollkasko lohnte sich nicht mehr bei den Preisen) und KFZ Steuer war irgendwas mit 180-200 Euro, glaube ich und der teuerste Posten war halt Sprit, weil der so 8-9 Liter auf 100 KM brauchte.

1
@GUnit2626

Dankeschön, nichts desto trotz: So ein Fahrzeug in dem Alter früher muss gut überlegt sein. Gerade weil man so jung war , war das früher immer so ein finanzielles Ding. Bedeutet: Ich musste auch mal auf Urlaube verzichten, weil der 5er schon etwas teurer war , haha. Wenn Du mich aber fragst, ob ich das nochmal in dem Alter machen würde? Auf jeden Fall. Tolles Auto, wenn man mit solch ein Fahrzeug als Fahranfänger parken lernt, dann kannst Du später auch alles weitere ohne Probleme fahren und allgemein hat das Fahrzeug mir ein sehr hohes Fahrsicherheitsgefühl vermittelt, was ich bisher nur bei Fahrzeugen der oberen Mittelklasse / Oberklasse erlebt habe. Aber wie gesagt, wenn man sowas in jungen Jahren fahren möchte, dann muss man sich finanziell in anderen Bereichen etwas einschränken.

lg

1
@Cclass

So habe ich mir das auch erklärt. Mit 18 - 19 ist man ja eigentlich nicht in der Lage so ein Auto komplett selber zu bezahlen. Von den laufenden Kosten abgesehen.

1
@GUnit2626

Doch, das ist möglich, wenn man schon beruflich drin ist. Jedoch reicht das Gehalt natürlich dann auch nur für das nötigste - bedeutet: Geld zum Leben + Auto und dann hat man nur noch 200-300 Euro übrig gehabt, haha. Aber mir war das zur damaligen Zeit egal, weil ich schon früher so ein verrückter Typ war, der Autos liebte.

1
@Cclass

Das finde ich auch gut. Wenn man eine Leidenschaft hat. Andere sagen das ist unsinnig so viel Geld für ein Auto auszugeben. Aber wenn es das einem wert ist warum dann nicht?

1
@GUnit2626

So ist es. Jeder hat so seinen "Tick", wofür er mehr Geld springen lässt und jedem das Seine. Hauptsache jeder ist mit dem glücklich und zufrieden, was er macht.

lg

1
@Cclass

Genau das stimmt. Hast du gut geschrieben

1

Mein 1. war, wie damals bei vielen anderen auch, ein Käfer mit 17,5 aus 1958 für, ich glaube 450,- DM. Der stand dann 6 Monate noch auf unserem Grundstück bis ich ihn dann 2 Tage vor dem F-Schein zugelassen habe. Kurz vor meinem 19 Geburtstag habe ich mir dann ein besonderes Geschenk gemacht, nämlich einen BMW 3,0 CSi. Einer der schönsten BMWs die jemals gebaut wurden.

Den BMW finde ich auch absolut hammer. So viel Leidenschaft.

0

Ford Mondeo Mk3 2.5l V6

Seitdem ich 16 bin fahre ich mit ihm, kurz nach dem 18. Geburtstag habe ich ihn von meinem Vater übernommen. Zahle zwar nur für Sprit und Reparaturen, dennoch geht es bei einem Verbrauch von 13-14l ganz schön ins Geld.

Mit 16? Glück gehabt dass du nicht erwischt wurdest

0

37.

Ich fahre zwar gelegentlich Auto, seit ich 18 wurde, aber das war immer das Auto der Eltern, später das Auto der Freundin und späteren Ehefrau. Ich war 37, als ich das erste Mal ein Auto auf meinen Namen kaufte, und das war dann trotzdem nicht "meins", sondern das neue Familienauto.

Das war (und ist immer noch) ein VW Touran, vor 14 Jahren für sehr günstige 20.765 Euro als Neuwagen gekauft.

Also dass der Wagen seit 14 Jahren fährt das finde ich beeindruckend.

0

Langweilig

0

@GUnit2626: Was findest Du an den 14 Jahren beeindruckend? Statistisch gesehen ist das sehr normal. Laut den aktuellen Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes ist das durchschnittliche Auto auf Deutschlands Straßen 9 Jahre alt. Mal ganz grob gesprochen, und ohne auf die Feinheiten der Statistik einzugehen: Für jedes neue Auto auf der Straße gibt es auch irgendwo eins, dass 18 Jahre alt ist. Sonst käme man nicht auf einen Durchschnitt von 9. Und für jedes Auto, dass mit 12 Jahren verschrottet wird, muss es ein anderes geben, das 24 Jahre lang hält.

0

Hatte noch nie eines, da ich immer miete.

Das erste war da ein CDI 220

Die Mietwagen könnte ich mir nie leisten, neusten Audi A6 oder E-Klasse

300 PS war bisher das meiste UND Automatik finde ich am geilsten.

Hatte vor 2 Wochen einen Automatik mit 210 PS und die 800 km haben echt viel Spaß gemacht.

Ich fahre meistens Diesel.

Diesel ist auch vernünftig. Aber aus irgendeinem Grund bevorzuge ich trotzdem Benziner.

0

Was möchtest Du wissen?