Honda Accord Tourer 2,4 aus 2015. Der hat Power.

...zur Antwort

Da deine Mutter nicht mit umgezogen ist, musst du das Auto auch nicht ummelden.

...zur Antwort

Die Bezeichnung "Bastlerfahrzeug" ist kein Rechtsbegriff. Wenn er nicht zusätzlich im Vertrag die Sachmangelhaftung ausgeschlossen hat, was er als Händler nicht kann, haftet er auch für ein 1.000,- Euro Auto. Es sein denn, er hat es zusätzlich als Vermittlungsgeschäft zwischen Vorbesitzer und neuem Käufer deklariert.

PS: Das ist natürlich keine Rechtsberatung von mir.

...zur Antwort
Japaner (Nissan, Toyota, Honda etc.)

Mein Honda Accord 2,4 Tourer ist einfach die Wucht in Tüten. Auch die anderen Japaner in der Familien sind ganz tolle Autos. Nie wieder ein Auto aus einem anderen Hersteller-Land.

...zur Antwort

Wie alt ist denn das Auto ? War es im Oktober ein Neuwagen, kannst du es über die Herstellergarantie versuchen. Bei einer Gebrauchtwagengarantie ist ein Lackschaden nicht enthalten. Bei der gesetzlichen Sachmangelhaftung sind die ersten 6 Monate vorbei und du musst beweisen, dass der Schaden bei Übergabe schon vorlag. Das wirst du aber sicher nicht können, und somit ist die Sache erledigt und kannst nur noch auf Kulanz hoffen.

...zur Antwort

Einen Corsa würde ich nun nicht gerade empfehlen. Schaue lieber mal nach einem kleinen Japaner. So in Richtung Toyota Starlett / Corolla, Honda Logo / Jazz, Toyota Aygo / Yaris, Mitsubishi Colt, Subaru Justy.

...zur Antwort

https://www.mercedes-benz.de/

Einfach mal runter scrollen und *lesen.

Das alte Auto muss auf deinen Vater zugelassen sein. Macht ja auch Sinn.

...zur Antwort

Am Airbag darfst du gar nicht rum basteln sondern nur ein Fachmann mit entsprechender Ausbildung. Für Arbeiten am Airbagsystem gilt das Sprengstoffgesetz.

Wenn du dazu hier auch noch fragen musst, hast du ja wirklich keine Ahnung vom Thema.

...zur Antwort

Erst mal hast du nur die Möglichkeit der Nachbesserung.

Mir fällt doch aber bei Abholung auf ob die HU gemacht wurde oder nicht. Plakette am Auto, Eintrag in der Zulassungsbescheinigung, HU-Bericht.

Somit also auch eine Nachlässigkeit von dir. Um welche Kaufsumme geht es denn ?

...zur Antwort

Ein Opel-Service-Partner betreibt nur noch den Werkstatt-Service für die Marke Opel. Neuwagen vermittelt er dann nur noch über einen anderen Opel-Vertragshändler und nicht mehr auf eigene Rechnung. Bei Gebrauchtwagen ist er frei.

...zur Antwort

Der Durchschnittspreis liegt bei ca. 1.750,- €.

Kann also weniger für dich sein, wenn du gut bist. Aber leider auch mehr.

Die Preise der einzelnen Fahrschulen kannst du auf deren Internetseiten vergleichen.

...zur Antwort

Anmeldegebühr bei der Zulassungsstelle ca. 50,- € - Umweltplakette 5,- €

Kennzeichen ca. 25-30,- €

event. HU (TÜV) ca. 100,- €

ca. 6 Wochen nach der Zulassung wird die Kfz-Steuer vom Zoll abgebucht ??,- €

ca. 4 Wochen nach der Zulassung wird die Kfz-Versicherung abgebucht ???,- €

Benzin fällt nach den gefahrenen KM an

Reparaturen fallen nach dem technischen Zustand deines 1.600,- € Autos an. Kann viel werden, muss es aber nicht. Ich kenne 1.000,- € Autos die in 2 Jahren, jeweils zur HU, nur ca. 400,- € Rep.-Kosten hatten.

...zur Antwort

Um zur Schule zu kommen, brauchst du kein Auto. Finanzieren können das dann nur deine Eltern oder nette Großeltern.

Mein erstes Auto hat 1.000,- DM gekostet und die habe ich mir während der Lehre gespart. War überhaupt kein Problem für mich. Auch den Führerschein hatte ich zusammen gespart im Laufe meiner Jugend.

Nachdem ersten Jahr meines 1.000,- DM Autos kamen dann meine Eltern mit einem Sparvertrag an, den sie schon zu meiner Geburt eingerichtet hatten. Sie haben immer das jeweilige Kindergeld dort angespart. War dann eine schöne und überraschende Summe für meinen beruflichen/persönlichen Start ins Leben.

Danke Eltern.

...zur Antwort