Essigessenz gekocht und eingeatmet

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, eine Glanzleistung war das bestimmt nicht, aber trotzdem würde ich jetzt noch nicht die Pferde scheu machen. Deine Lunge wird sich schnell wieder erholen. Das zeigt ja auch der Wert, der sich wieder erhöht. Es braucht seine Zeit.

Gehe sehr viel an die frische Luft. Versuche, die Wohnung möglichst wenig zu heizen (Heizungsluft ist nicht gut für die Lungen) und vermeide Orte, wo viele Menschen sind, denn momentan ist die Erkältungswelle wieder enorm und das kann Deine Lunge gerade überhaupt nicht gebrauchen.

Sei mit Sport noch etwas vorsichtig.

Kontrolliere die Werte weiter. Solange diese immer besser werden, ist alles okay, aber wenn Du weiterhin den Eindruck hast, dass Deine Atemleistung stark beeinträchtigt ist, solltest Du am Montag doch mal Deinen Hausarzt aufsuchen. Vielleicht wäre es gut, wenn Du für eine Weile ein Inhalationsspray zur Verbesserung der Lungenkapazität benutzen würdest, aber das muss Dein Arzt entscheiden.

Dass Du künftig mit solchen Experimenten vorsichtig sein solltest, muss ich ja wohl nicht erwähnen.

Gute Besserung

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – 5 med. Ausbildungen und 4 Semester Medizin, eig. Erfahrung

toaskIV 
Fragesteller
 30.01.2015, 13:13

Ja nochmal mache ich das bestimmt nicht, soviel ist sicher. Ich habe einen Luftfilter zuhaus und ernähre mich verdammt gesund, heizen tu ich gar nicht. Du scheinst zu wissen wovon du sprichst. Es braucht wohl einfach seine Zeit, das stimmt, danke.

0

Also einen Topf kann man auch mit Wasser und Spülmittel sauber kochen. Wenn man Essig kocht, dann ist das nicht gut für die Lunge. Mach das nie mehr.

Geh viel Spazieren, damit die frische Luft deine Lunge wieder heilt. Wenn du den Wert von 500 gemessen hast und er nach einer Woche 520 wieder hoch geht, dann erholt sich deine Lunge.

Ich habe beim Peak Flow einen Wert um die 500. Beim Lungenarzt wird mit dem guten Gerät gemessen und es zeigt immer über 100% an. Deswegen würde ich an deiner Stelle mir keine Gedanken machen. In ein paar Wochen ist alles wieder gut.

Mach das nie mehr bitte, es gibt sanftere mittel Töpfe zu reinigen.


toaskIV 
Fragesteller
 31.01.2015, 19:20

Da hast du Recht, vielen Dank :)

1

Bist Du sicher, dass Du nicht parallel einen Infekt hast? Mir passiert das ständig beim Entkalken unseres Wasserkochers (früher mind. einmal im Monat, heute hat die Stadt Entkalkungsanlagen), und ich empfinde es zwar als unangenehm, aber habe diese Symptome nie gehabt.


toaskIV 
Fragesteller
 30.01.2015, 13:07

Okay guter Hinweis. Das könnte durchaus sein. Ich hatte mich ziemlich fiebrig gefühlt die Tage danach, nur dachte ich das liegt an dem Essig.

0