EssensPlan, Katze 🐈‍⬛?


26.03.2022, 20:09

passt mein Futterplan so? ï»żï»ż

  1. Frühs: Milch und Trockenfutter
  2. mittags: Trockenfutter
  3. Abends: Nassfutter

Wasser steht auch bereit.

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Trockenfutter fördert dauerhaft gefüttert tödlich verlaufende Nierenerkrankungen. Das solltest du garnicht füttern.

Wasser muss natürlich immer zur Verfügung stehen. (Katzen-)Milch ist kein Getränk sondern ein Leckerli, es gibt gesündere.

Unsere haben zwei feste Zeiten am Tag, trudelt aber jemand ein und ist hungrig, bekommt er etwas.

(17 Katzen vom mittleren Alter bis uralt, rasselos und ein Maine-Coon-Mischling)

L. G. Lilly

Hey

Milch ist ja für Katzen nicht so gut, wegen den Zähnen (Katzen können ja bekanntlich keine Zähneputzen).

Wasser steht für meine Katze immer da. Trockenfutter auch, weil meine Katze das nicht gern mag und deshalb auch fast nicht isst. Sie bekommt morgens, mittags und abends etwas zu essen, also Nassfutter.

Mein Kater frisst kein herkömmliches Nassfutter, nur Thunfisch- oder HĂŒhnerfilet in Soße, BrĂŒhe oder Gelee.

Morgens: Trockenfutter und Filet, Milch
Zwischendurch: vielleicht eine Maus
Mittags: Suppe
Zwischendurch: vielleicht noch eine Maus
Abends: Trockenfutter und Filet
Vorm Schlafengehen: Malz- oder Vitaminpaste

Wasser steht immer bereit.

Morgens und abends eine schale Nassfutter, Wasser steht immer da und Trockenfutter eine Schale fĂŒr zwischendurch

Meine Katzen bekommen morgens und abends Nassfutter (besteht zu 95% aus Fleisch und ist ohne Getreide) und ab und zu bekommen die auch mal rohes Fleisch und Innereien frisch vom Schlachter. Zu trinken bekommen die nur Wasser und als Zwischenmahlzeit fangen die sich eine Maus zum fressen.

Was möchtest Du wissen?