Erwerbsminderung erstmal abgelehnt, Chance auf Grundsicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei 700,- € könnte noch ein Anspruch auf aufstockende Grundsicherung bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lioberto,

Sie schreiben:

Erwerbsminderung erstmal abgelehnt, Chance auf Grundsicherung?

Antwort:

Es ist in der Tat so, daß bei der Erwerbsminderungsrente in jedem Fall die versicherungsrechtlichen Vorausstzungen erfüllt sein müßen!

Mindestens 60 Beitragsmonate, davon 36 Beitragsmonate in den letzten 5 Jahren!

google>>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Wird von der DRV auf Grund der Aktenlage die Erwerbsminderung anerkannt, besteht ggf. Anspruch auf Grundsicherung gegenüber Ihrem zuständigen Sozialamt, wenn diverse Freibeträge beim Haushaltsgesamteinkommen nicht überschritten werden!

Diese Dinge müßen Sie mit Ihrem zuständigen Sozialamt klären!

google>

deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232620/publicationFile/54129/grundsicherung_hilfe_fuer_rentner.pdf

Sie ist 63 seit September letzten Jahres, hatte letztes Jahr einen Schlaganfall und ist kurz davor 100% Behinderung "zugesprochen" zu bekommen.

Antwort:

Schwerbehinderung hat auf die Bewilligung einer Erwerbsminderungsrente in der Regel keinen Einfluß!

Schwerbehinderung wird auf gar keinen Fall in Prozent, sondern ausschließlich in Grad der Behinderung (GDB 100) ausgewiesen!

Schwerbehinderung öffnet die Türe zu diversen Nachteilsausgleichen!

google>>

integrationsaemter.de/Fachlexikon/Nachteilsausgleiche/77c332i1p/index.html

Wenn besagte Rente abgelehnt wird, hat sie dann die Chance auf Grundsicherung oder sonstige finanzielle Unterstützung? Sie bekommt Witwenrente und kommt summa summarum auf 700 Euro jeden Monat.

Antwort:

Bitte gehen Sie in Ihrem eigenen Interesse auf Nummer sicher, lassen Sie sich vom zuständigen Sozialamt individuell beraten!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lioberto
29.01.2016, 15:46

Danke für Ihre Mühe.

Und ja, natürlich sind wir da in Kontakt mit den Behörden, wollte nur mal vorab genaure Infos haben. Ist teilweise nämlich schwer bekömmliche Kost die einzelnen Gesetzeseinträge, Bedingungen etc.

0

Hallo,

Grundsicherung bekommt man meines Wissen erst wenn man die Regel- rente bezieht. Am ehesten könnte sie Wohngeld beantragen, aber viel wird das auch nicht sein.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
28.01.2016, 22:30

Grundsicherung bekommt man meines Wissen erst wenn man die Regel- rente bezieht.

Grundsicherung nach SGB XII kann beziehen, wer bedürftig ist, aber nicht arbeitsfähig und damit nicht in der Zuständigkeit des SGB II liegt.

0

Hallo,

Grundsicherung als Rentnerin,

Hartz 4 im Erwerbsleben, aufstockend.

Bisherige Einkommen und Hinterbleibenenerente werden angerechnet.

Wenn Erwerbsminderungsrentenantrag abgelehnt wird, bitte melden.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?