Erste "lange" Autofahrt alleine - Tipps?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich verstehe deine Bedenken, die sind ja auch berechtigt. Ich habe meinen Führerschein seit 2 Jahren und bin schon sehr oft Strecken bis zu 650km gefahren. Ich kann dir diese Tips geben:

  1. Wenn du ein Navi hast, dann nimm es mit. Meiner Erfahrung nach beruhigt das einen sehr, man weiß in etwa, dass man richtig abgebogen ist.

  2. Wie wär's, wenn du dir einen Mitfahrer suchst? Per Mitfahrzentrale oder so? Ich persönlich finde, dass es so viel einfacher ist, wenigstens einen Teil der Strecke durchzuhalten, da man mit jemandem reden kann und man nicht so schnell müde wird.

  3. Kauf dir ne Cola oder nen Energy Drink oder mach dir einen Kaffee für unterwegs. Den wirst du brauchen!

  4. Mach z.B. nach den ersten 2 Stunden Pause. Am Besten an einer Tanke. Holst dir dort nen Kaffee, entspannst dich 15 Minuten, bleib dann noch ein Weilchen an der frischen Luft oder so und fahr erst dann weiter.

  5. Falls du ohne Mitfahrer fährst, erstell dir eine CD für's Auto mit Songs, die dich aufmuntern... also keine Einschlaf-Songs, weil man da schnell in eine Art "Trance" fallen kann..Autobahn und Einschlaflieder ist (zumindestens bei mir) keine gute Kombi ;-)

Ich denke, mehr Tips kann ich dir nicht geben. Fahr einfach ganz gechillt, maximal 120 km/h.. am besten nicht hetzen und so gut es geht möglichst auf der rechten Spur bleiben. Mit der Praxis wird dann irgendwann die Angst genommen aber das wirst du noch merken. Und ab und zu kurz Fenster aufmachen schadet auch nicht.

Ich wünsche Dir eine gute Fahrt, achte gut auf die Schilder, da du noch nicht aus der Probezeit bist!

LG! matred

Sehe erst jetzt den Fehler, "abgebogen HAT", nicht "ist", sorry!

0
@matred

bin heile wieder angekommen, danke für die hilfreichen tipps!

1

Auto vorher noch mal durchchecken ( Kraftst./ Öl / Wasser / Luftdruck ). Kleine Pausen einlegen, dabei aussteigen und bewegen, frische Luft während der Fahrt, Getränk mitnehmen, nicht rasen max. Richtgeschwindigkeit

Hallo erstmal, aber wieso machst du dir sorgen, es sind ja nur 400 km dass ist nixx. Die wirst du locker schaffen. Ich persönlich war meine erste grosse Fahrt 800km Marseille und jetzt fahre ich in meine Heimat jedes Jahr 1 mal machmal auch 2 mal und dass 1800 km Hin und nochmals 1800 zurück ohne Schlafe nur kurze Pausen. Die Kondition zum Autofahren musst du traininieren oder man hat es im Blut.

Was möchtest Du wissen?