Erste "lange" Autofahrt alleine - Tipps?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich verstehe deine Bedenken, die sind ja auch berechtigt. Ich habe meinen Führerschein seit 2 Jahren und bin schon sehr oft Strecken bis zu 650km gefahren. Ich kann dir diese Tips geben:

  1. Wenn du ein Navi hast, dann nimm es mit. Meiner Erfahrung nach beruhigt das einen sehr, man weiß in etwa, dass man richtig abgebogen ist.

  2. Wie wär's, wenn du dir einen Mitfahrer suchst? Per Mitfahrzentrale oder so? Ich persönlich finde, dass es so viel einfacher ist, wenigstens einen Teil der Strecke durchzuhalten, da man mit jemandem reden kann und man nicht so schnell müde wird.

  3. Kauf dir ne Cola oder nen Energy Drink oder mach dir einen Kaffee für unterwegs. Den wirst du brauchen!

  4. Mach z.B. nach den ersten 2 Stunden Pause. Am Besten an einer Tanke. Holst dir dort nen Kaffee, entspannst dich 15 Minuten, bleib dann noch ein Weilchen an der frischen Luft oder so und fahr erst dann weiter.

  5. Falls du ohne Mitfahrer fährst, erstell dir eine CD für's Auto mit Songs, die dich aufmuntern... also keine Einschlaf-Songs, weil man da schnell in eine Art "Trance" fallen kann..Autobahn und Einschlaflieder ist (zumindestens bei mir) keine gute Kombi ;-)

Ich denke, mehr Tips kann ich dir nicht geben. Fahr einfach ganz gechillt, maximal 120 km/h.. am besten nicht hetzen und so gut es geht möglichst auf der rechten Spur bleiben. Mit der Praxis wird dann irgendwann die Angst genommen aber das wirst du noch merken. Und ab und zu kurz Fenster aufmachen schadet auch nicht.

Ich wünsche Dir eine gute Fahrt, achte gut auf die Schilder, da du noch nicht aus der Probezeit bist!

LG! matred

Sehe erst jetzt den Fehler, "abgebogen HAT", nicht "ist", sorry!

0
@matred

bin heile wieder angekommen, danke für die hilfreichen tipps!

1

Doch, "ist" ist richtig

0

Hey,

Navi einschalten, Ziel eingeben und los geht's :-) Für die erste lange Fahrt ist es wichtig, dass Du Dich wirklich nur auf den Verkehr konzentrierst, da es vielleicht auch eine "fremde" Strecke ist, die man bisher noch nie kannte.

Halte auch immer die vorgegebenen Geschwindigkeiten ein und fahre auch nur die Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn. So kommst Du dann entspannt und sicher an.

Schneller als die Richtgeschwindigkeit kann man fahren, wenn man schon relativ "gut" fahren kann und mehr Praxis hat und auch die Strecke gut kennt , aber für die erste lange Autofahrt reicht die Richtgeschwindigkeit völlig aus und man kommt entspannt und ohne Probleme an :-)

Nach 200 KM kannst Du dann ruhig eine 5 - 10 Minuten Pause machen.... etwas essen / trinken / ausruhen und dann fährst Du weiter.

Und ja - sonst gibt es dabei eigentlich nichts zu beachten :-) Einfach fahren wie bisher , nur dieses Mal dann halt mit doppelter Konzentration :-)

Gute Fahrt!

Grüße,

Apfel

Auto vorher noch mal durchchecken ( Kraftst./ Öl / Wasser / Luftdruck ). Kleine Pausen einlegen, dabei aussteigen und bewegen, frische Luft während der Fahrt, Getränk mitnehmen, nicht rasen max. Richtgeschwindigkeit

viel trinken,viele pausen einlegen, nicht ablenken lassen.. und musik hilft immer :)

sei auf jeden Fall gut ausgeruht, mach genügend Pausen um dich zu Strecken und kurz auszuruhen und nimm dir ein paar schöne CDs oder Hörspiele mit, damit die Fahrt nicht zu langweilig ist. Programmiere das Navi rechtzeitig vor der Fahrt und nimm am besten noch eine ausgedruckte Alternativroute mit. Dann bist du darauf vorbereitet, wenn dein Navi den richtigen Weg aufeinmal nicht mehr findet. Es ist auch hilfreich, wenn du dir die route vorher anschaust.

Was möchtest Du wissen?