Erst kurzsichtig, dann weitsichtig?

1 Antwort

Ich würde der Freundin raten, noch mal zum Optiker zu gehen. Dort sollte sie den Seheindruck mit den Minus-Gläser (für die Kurzsichtigkeit) zuzüglich der - 0,5 für die Hornhautverkrümmung testen und danach durch die Plus-Gläser (+0,5) zuzüglich der - 0,5 für die Hornhautverkrümmung sehen.

Dann wird sie wahrscheinlich selbst feststellen, welche Korrektur die bessere ist. Möglicherweise werden die leichte Sehbeeinträchtigung und die Kopfschmerzen  hauptsächlich durch die leichte Hornhautverkrümmung verursacht sein.

Was möchtest Du wissen?