Erhöht sich die große Witwenrente, wenn sich das Einkommen verringert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbstverständlich erhöht sie sich dann, wenn Du bisher nicht die volle Witwenrente ausgezahlt bekommen hast, was aber unwahrscheinlich ist, wenn du Vollzeit arbeitest. Was gruscht hier schreibt, ist völliger Unsinn. Die Rente hat aber auch rein gar nichts mit dem zu versteuerbnden Lebenseinkommen(was soll das eigentlich sein?) zu tun. Du wirst ja einen Rentenbescheid bekommen haben, daraus ist ersichtlich, wie hoch die volle Witwenrente ist. Ist sie bisher nicht voll zur Auszahlung gekommen, bekommst du bei sinkendem Einkommen auch mehr Rente.

Die Große Witwenrente bezieht sich auf das zu versteuernde Lebenseinkommen des Verstorbenen und kann nicht mehr verändert werden. Sie wurde mit dem Rentenbescheid zur Großen Witwenrente "festgeschrieben". Eine Veränderung des eigenen Verdienstes beeinflußt nicht die Höhe der zu zahlenden Witwenrente. Im Lohnsteuerjahresausgleich (Einkommensteuererklärung) müssen jedoch die unterschiedlichen Einkünfte genau angegeben werden. Je nach dem dann zu versteuernden Jahreseinkommen setzt das Finanzamt dann die zu zahlendende Lohnsteuer fest.

lottesprotte 24.01.2011, 21:57

selten so einen Quatsch gelesen. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...den Nuhr

0
gruuscht 25.01.2011, 11:33
@lottesprotte

Soso, der Nuhr. Nur ... die Rente erhöht sich nicht, nur der Auszahlungsbetrag, wenn noch nicht voll (max. 55%) ausgezahlt wurde, da das Einkommen angerechnet wird. Aber danach wurde ja gar nicht gefragt. Also, was soll das? Evtl. mal die Frage richtig lesen.

0

Was möchtest Du wissen?