Erhebung an Grundschule - Wie verfasse ich den Elternbrief?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde einen Elternbrief folgendermaßen formulieren:

 

Sehr geehrte Eltern der ...-Schule,

 

im Rahmen meiner Magisterarbeit mit dem Titel "..." würde ich gerne an der Schule Ihrer Kinder im Zeitraum... eine Untersuchung/Umfrage durchführen. Die Untersuchung sieht folgermaßen aus [hier beschreibst du dein Vorgehen].

Ich versichere Ihnen, dass die Untersuchung vollkommen anonym durchgeführt wird und keine personenbezogenen Daten gespeichert werden. Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter [hier Telefonnummer oder Emailadresse eintragen] gerne zur Verfügung.

 

mit freundlichen Grüßen

 

[Name]

Den Brief an die Schulleitung kannst du ähnlich halten. Solltest aber auf deinen Dozenten und deine Universität verweisen.

0

persönliche formulierungen finde ich in solch einem fall angebrachter als vorgefertigte textbausteine.

du schreibst ähnlich wie hier, nur dass du dich vorstellst und beschreibst , um was es geht in deiner erhebung und bittest um erlaubnis, diese erhebung durchführen zu dürfen..

Ich hab noch eine kurze Frage hierzu: Muss man die Eltern zustimmen lassen, heißt sie geben einen Unterschrieben Zettel wieder ab oder reicht eine Info wie oben beschrieben und nur wer sich meldet, der was dagegen hat wird dann halt berücksichtigt. Wie ist vorzugehen?

Was möchtest Du wissen?