Erfahrungen FOM Studium neben Ausbildung?

1 Antwort

Hallo, grundsätzlich ist es möglich neben der Ausbildung ein Studium an der FOM zu absolvieren. Jedoch musst du auch berücksichtigen, dass dadurch eine deutlich höhere Belastung auf die zukommt (Arbeit + Schule + Studium). 

Somit bleibt dir halt in dem Zeitraum nur wenig Zeit für Freizeit übrig. Denn mit den Vorlesungen an der FOM ist es ja auch nicht alleine getan. Du musst ja auch noch zusätzlich zuhause lernen. 

Dennoch kann es Sinnvoll sein, dass du parallel ein Studium absolvierst. Insbesondere wenn dein Arbeitgeber die Kosten hierfür übernimmt. Gegebenenfalls solltest du mit deinem zukünftigen Ausbilder noch einmal darüber sprechen, ob es nicht sinnvoll ist statt (Arbeit + Schule + Studium) die Ausbildung als duales Studium zu gestalten. Wird übrigens auch von der FOM angeboten.

Ich habe bei meinem Arbeitgeber mich darüber schon informiert. Ein duales Studium kommt leider nicht infrage, da dieses von der Steuerberaterkammer organisiert ist und sich die Anzahl der Arbeitstage vermindert. Dies wollen sie nicht, da sie eher daran interessiert sind, einen Azubi in Vollzeit einzustellen.

Allerdings würden sie mir das Studium finanzieren, jedoch würde ich mich für drei Jahre verpflichten bei ihnen zu arbeiten. Ich müsste alles zurückzahlen, sollte ich abbrechen.

0

Wenn du eine Ausbildung dort absolvierst, dann bist du doch trotz keine 5 Tage in der Woche im Unternehmen, sondern je nach Lehrjahr 3 oder 4 Tage.

Bei einem dualen Studium geht man üblicherweise nicht in die Schule. Somit würde nur Schulzeit durch das Studium ausgetauscht. Dementsprechend würden sich für den Arbeitgeber keine oder nur geringfügige Unterschiede ergeben.

Wenn du nach dem Studium noch weitere 3 Jahre bleiben musst kann das in Ordnung sein oder auch weniger schön. Kommt darauf an, wie gut das Arbeitsklima ist. Alternative wäre die Gebühren selber zu zahlen, was zumindest im ersten Lehrjahr schon fast die Hälfte des Gehaltes wäre.

Letztendlich musst du das selbst entscheiden. Gegebenenfalls solltest du dir mal die Studienmöglichkeiten an der FernUniversität Hagen anschauen.

0

Fernstudium neben Ausbildung zur Industriekauffrau

Hallo!

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Ich habe mich bereits davor schon für ein Studium interessiert...mich dann aber doch erstmal für die Ausbildung entschieden, um etwas in der Tasche zu haben.

Natürlich hätte ich die Möglichkeit nach meiner Ausbildung zu studieren, allerdings ist das aus finanzieller Sicht gesehen nicht unbedingt das was ich möchte! Ich habe bereits viel recherchiert und mich über Fernstudiengänge und das Verbundstudium informiert...habe jedoch trotzdem noch fragen und hoffe, dass jemand von euch vielleicht Erfahrungen damit hat!

Also so wie ich das sehe, würde natürlich ein BWL Studium am meisten Sinn machen, aber auch da gibt es ja die verschiedensten Möglichkeiten auf was man sich spezialisieren kann. Ist es egal, welche Richtung ich da einschlage? z.B. nur BWL oder vielleicht BWL Pflegemanagement??

In wie weit müsste ich meinen Arbeitgeber über meine Pläne informieren? Ich bin mir nämlich unsicher, ob es dort so gut ankommen würde....

Wie sieht das ganze Zeittechnisch aus? Ist das zu schaffen (auch schon neben der Ausbildung?) Hätte man bei solch einem Teilzeitstudium auch Verpflichtungen (außer lernen versteht sich) unter der Woche, so dass es Probleme mit dem Vollzeit arbeiten geben könnte?

Wie seht Ihr meine Chancen? Also besser mit Studium (welche Richtung), nur die Ausbildung und nachher ggf. Weiterbildungen??

Ich würde mich wirklich freuen, wenn jemand, der bereits Erfahrungen in dieser Hinsicht hat sich melden würde und mir ein bisschen was erzählen kann!

Danke :)

...zur Frage

Wie schafft ihr Studium + Job?

An alle die zurzeit studieren UND nebenher arbeiten also einem Studenten-/Neben-/Minijob nachgehen... wie schafft ihr das?

Ich werde vermutlich ab Oktober studieren gehen und ab November/Dezember mit meinem Freund (dieser hat seine berufliche Ausbildung längst abgeschlossen und arbeitet somit schon mit festem Gehalt 8h am Tag) in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen. Er hat schon 2x alleine in einer eigenen Wohnung gewohnt (zurzeit wieder bei seiner Familie), für mich wäre es jedoch das erste Mal, dass ich bei meiner Mutter ausziehe. Um uns eine 3-Zimmer Wohnung leisten zu können (2 Zimmer sind mir definitiv zu klein) werde ich ihn monatlich mit mindestes 400€ unterstützen müssen. Das bedeutet, dass ich neben dem Studium noch arbeiten gehen muss, was ja viele Studenten tun. Des Weiteren werde ich die ersten 6-12 Monate sehr lange Fahrzeiten haben (näher an meinen Studienort zu ziehen kommt aus einigen Gründen nicht in frage) und muss mir den Haushalt mit meinem Freund teilen.

Nun zu meiner Frage: Wie schafft ihr Studium + Job? Wann geht ihr arbeiten und wann habt ihr Vorlesungen und lernt ihr? Wie wird das mit dem Arbeitgeber abgeklärt? Wenn möglich schreibt bitte auch dazu was ihr arbeitet (z.B. bei Mc Donald's, im Supermarkt, als Verkäufer, Kellner, etc.), ob ihr an einer Uni oder einer Fachhochschule studiert und wie viel ihr ungefähr für welche Stundenanzahl verdient, falls es euch nicht zu privat ist. Und einfach eure Erfahrungen...

Danke im Voraus! :) PS: Bitte versucht NICHT mir das mit der eigenen Wohnung auszureden oder dass ich damit warten soll... ich werde es mir NICHT ausreden lassen!

...zur Frage

Bewerbungsverfahren Ausbildung, Abzocke?

Guten Tag,

ich habe mich bei dem Unternehmen "DIE Marketing Academy" in Hannover für eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation beworben. Einen Tag später bekam ich direkt einen Anruf, dass ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen bin. Habe dann auch viel recherchiert über das Unternehmen und auch nach Erfahrungen/Bewertungen geschaut. Eigentlich nur Schlechtes gelesen, dass man ausgebeutet wird und wenn man eine vernünftige Ausbildung finden möchte, sich lieber wo anders bewerben sollte. Nun war ich heute dort zum Vorstellungsgespräch. Musste einen Fragebogen ausfüllen, was ich anhand der Erfahrungen im Internet schon voraussehen konnte. Da waren Fragen, ob man z.B gut mit Leuten reden kann, verkaufen kann, übers Selbstbewusstsein usw. Man musste sogar das Gehalt des derzeitigen/letzten Jobs angeben und für Referenzen oder Noten hat sich Niemand interessiert. Kam mir so vor als ob das jeder machen kann. Neben mir saß noch eine andere Bewerberin, die den Fragebogen ausgefüllt hat. Einen Lebenslauf sollte man noch mitbringen. So und dann wurde ich zum Raum für das Gespräch geführt. Ich dachte es wird so ein typisches Gespräch. Aber der liebe Herr wursste ja noch nicht mal wofür genau ich mich beworben habe. Ob für Ausbildung oder dualem Studium. Fragen, weshalb ich mich hierfür beworben habe hat er auch nicht gestellt. Wie es mit meinem englisch aussieht hat er gefragt. Meine Fragen zum Anschluss konnte er auch nicht beantworten, hat mir aber eine Nummer eines Mitarbeiters gegeben, der mir das beantworten konnte. Ansonsten ging alles sehr schnell, ich wurde am Donnerstag zum Probetag eingeladen (von 10:45 bis 21 Uhr) und am gleichen Tag werde ich Bescheid bekommen, ob ich die Stelle sicher habe oder nicht. Wenn ja, werde ich am Freitag zu einem Training eingeladen.

Kommt mir alles ein bisschen komisch vor, oder was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Anspruch Kindergeld u. Halbwaisenrente Zweitausbildung?

Hallo Ich mache gerade eine Ausbildung und fange im Dezember an neben der Ausbildung zu studieren. Das ist ein anerkanntes nebenberufliches Studium, 2x die Woche abends und alle 2 Samstage. Im Juni kommenden Jahres bin ich mit meiner Ausbildung fertig und werde dann Vollzeit angestellt, aber weiterhin studieren. Das Studium baut auf meiner Ausbildung auf, ist also nicht etwas vollkommen anderes. Ich bin 20 Jahre alt und werde zum Ende des Studiums 23 oder 24 sein. Wie sieht das nun aus mit Kindergeld und Halbwaisenrente?

...zur Frage

Nach dem Studium zum Zoll oder Finanzamt ?

ich würde nach meinem Studium gerne zum Zoll oder Finanzamt gehen. Ich habe jedoch schon eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten und schließe jetzt meinen Bachelor of Laws mit einem 1,X Schnitt ab. Habe ich noch realistische Chancen nach einer Ausbildung und einem abgeschlossenen Studium noch einen Platz für das duale Studium beim Zoll Oder Finanzamt zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?