Erfahrungen bei einer Fesselträgerverletzung bei einem Pferd?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt ungefähr 12 Sachen, die kaputt sein könnten.

Was genau ist den eine Fesselträgerverletzung? Band anriss, Band abriss, Band Überdehnung, Band entzündet, Band angeschlagen, Band überlastet, usw. dann kann es an den zugehörigen Muskeln liegen, oder den zugehörigen Schleimbeuteln usw.

Erst wenn man weis was an dem Teil kaputt ist, kann man evtl. rein hypotetisch, und eher wahrsagerisch eine Prognose stellen ohne das Pferd zu kennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie friesennarr schon geschrieben hat, man muss das Ausmaß der Verletzung kennen, die Art der Verletzung, wo am Band die Verletzung sitzt und, und, und ... da gibt es so viel, was sich auf die Therapierbarkeit, Zeitdauer, Grad der Ausheilung etc. auswirken kann.

Ich habe ein Pferd gekauft, das sich ca. 3 Jahre, bevor ich es gekauft habe, den Fesselträger angerissen hatte und mit Stoßwellen behandelt wurde über 6 Wochen. Danach wurde es wieder eingesetzt wie vorher auch, nur hatte es immer mal wieder ein Problem mit dem Fesselträger.

Inzwischen hat es seit 2011 keine Probleme mehr gehabt, nachdem ich:

  • meiner Reitbeteiligung verboten habe, die Sehnen immer wieder mit Gamaschen oder Bandagen zu erwärmen
  • das Pferd in einen Aktivstall gestellt habe, wo es ständig auf harten Böden in Bewegung ist
  • selbst viel auf festen Böden (Gelände) trainiere

Der Fesselträger ist definitiv nicht der Grund, warum er nicht mehr mehr als etwa die Anforderungen der Klasse A springt, auch nicht frei und sich mit der Lastaufnahme schwerer tut als andere Pferde. Da sind bei ihm andere gesundheitliche Beeinträchtigungen schuld. Lt. Ultraschall ist der Fesselträger wirklich wieder sauber und fit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einige Zeit öfter ein Schulpferd geritten, welches wegen Fesselträgerschaden aus dem Sport ausgeschieden war.

Also es war zwar dann wieder reitbar, aber wirklich Leistung wie zuvor konnte es nie mehr bringen. 😢

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caitlyn16
12.06.2016, 22:58

Egal welche art von Sport? Dass dannach nicht mehr wirklich gesprungen werden sollte weiß ich, aber gilt das für alle Pferdesportarten?

0
Kommentar von friesennarr
13.06.2016, 11:13

Dazu müsste man auch hier erst mal wissen wie die Art der Schädigung am Fesselträgerband gewesen ist.

0

Mindestens!! ein Jahr und wenn das Pferd Glück hat, wird es wieder. Vielleicht. Leider hab ich keine bessere Nachricht. Stell es mal 1 bis 2 Jahre auf die Weide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caitlyn16
12.06.2016, 22:56

ok, ja der Tierarzt hat bis September komplette Boxenruhe also auch keine koppel nur ein bisschen Schritt führen angeordnet.

0

Was möchtest Du wissen?