Erfahrung Magenspiegelung und nasale Magenspiegelung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie soll eine nasale Magenspiegelung gehen?

Bei mir ist mal die Luftröhre nasal kontrolliert worden. Da konnte ich aber den Mund kaum öffnen, weil alles zugeschwollen war.

Lass Dich nicht überreden, das ohne Narkose zu machen. Mein erster Versuch verlief so. Fazit: Magenspiegelung nicht möglich, dafür war ich ein nervliches Wrack.

Ich habe mir dann einen anderen Arzt gesucht. Narkose, geschlafen, wieder auf gewacht und das Resultat besprochen. Ich habe nichts mitgekriegt.

Naja ich soll auch zur Kehlkopfspiegelung und das geht durch die Nase und sowas soll es auch bei einer Magenspiegelung gehen. Nein ohne Narkose lasse ich da gar nichts machen, ich habe so schon total Angst davor und ich frage mich ob es nicht noch was anderes gibt außer Schlauch schlucken :( Und hast du richtig geschlafen oder warst du noch ansprechbar? Weil viele schreiben das es nur eine Art Dämmerschlaf ist und die ansprechbar sind

0

Ich habe jetzt schon locker 20 Magenspiegelungen hinter mir. Habe sie alle ohne Narkose gemacht. Lediglich eine Flüssigkeit, die den Rachen etwas betäubt habe ich mir geben lassen.

Es ist wirklich nicht so schlimm, wie viele sagen/denken. Man legt sich auf die Seite, bekommt so einen Beissring mit Loch in der Mitte,durch das der Schlauch geführt wird.

Sobald der Schlauch im Hals ist, muss man kurz schlucken, damit er rein kann. Das Würgen ist nicht so angenehm, das ist klar. Ist aber kein Schmerz oder so, nur etwas anstrengend. Wenn der Schlauch im Magen ist, ist eigentlich am ruhigsten. Du liegst, atmest ruhig und hörst was der Arzt so erzählt (oder schaust auf dem Monitor zu). Wenn er fertig ist gehts ganz schnell. Er zieht den Schlauch raus und das wars.

Nach 5 Min merkst du nix mehr von der Untersuchung. Bin dann immer
erstmal was frühstücken gegangen, da man ja mind. 7 Stunden vorher nichts
essen durfte.

Alternativ kannst du dir natürlich auch eine Vollnarkose (wie bei Darmspiegelungen) geben lassen. Ich finds aber nicht nötig.

Wow soviele hast du schon hinter dir und alle ohne Narkose? :o Naja ich habe Angst davor mich zu übergeben deswegen ist für mich das würgen schon total schlimm! :( Ich hab auch gelesen das man wohl nicht schlucken darf weil man dadurch ersticken kann, stimmt das denn oder ist das Quatsch?

0
@TheWalkingPizza

Übergeben tust du dich nicht wirklich. Du würgst, aber es kommt ja nix weil dein Magen leer ist. Das nervt etwas.

Naja was heisst man darf nicht schlucken? Du darfst schon, nur würgt man ja eher. Man kommt nicht wirklich dazu zu schlucken ;-). Aber wenn der Schlauch kommt, MUSS man zB Schlucken, sonst kommt er garnicht in die Speiseröhre.

Dauert aber alles auch garnicht lange. Lass es 3 Minuten sein.

Ich hatte deshalb soviele, weil ich einen Zwerchfellbruch habe. Dadurch oft Sodbrennen (muss auch Tabletten nehmen). Und dadurch kann die Speiseröhre sich entzünden. Daher gehe ich selber immer regelmäßig freiwillig hin und lass alles checken.

0

Einen Zwerchfellbruch klingt ja gruselig, darf ich fragen was du für Tabletten nehmen musst und ob die auch helfen? :o Gibt es da nichts anderes um den Magen zu untersuchen? :(

0
@TheWalkingPizza

So Säurehemmer. Klingt gruselig, bedeutet letztenendes nur das der Muskel (das Zwerchfell) den Übergang vom Magen in die Speiseröhre nicht richtig verschließt.

Muss die nehmen um die Magensäureproduktion zu minimieren. Ca alle 2 Tage eine. Ja helfen. Die muss man auch nehmen, wenn man zB starke Schmerzmittel nimmt oder als Teil einer 7-Tage-Kur gegen Magenbakterien (Helicobacter)

0

Ich nehme auch welche weil ich wohl zuviel Magensäure habe, die heißen Pantoprazol 40mg :o Helicobacter hab ich schon mal gehört, ich hoffe das ich diesen Keim nicht habe, aber mein Hausarzt vermutet das es einfach an zuviel Magensäure liegt :(

0
@TheWalkingPizza

Ich hab Lansoprazol 30mg. Ziemlich derselbe Wirkstoff. Stell ggf. Ernährung um:

Nichts scharfes, keine Zitrusfrüchte, weniger Alkohol und Kaffee,... Erhöhen nämlich alle die Säureproduktion

0

Danke für den Tipp 😊 meine Ernährung hab ich letztes Jahr umgestellt, Kaffee und Alkohol trinke ich nicht mehr aber ich rauche und das ist ja auch nicht gesund ☹

0
@TheWalkingPizza

Ok, ob sich rauchen auf die Magensäure auswirkt weiß ich nicht. Aber gesund ists sicher nicht, das stimmt ;-)

0

Ich hatte eine Magenspiegelung mit Narkose. Von der Untersuchung habe ich überhaupt nichts gemerkt. Ich habe während der Untersuchung geschlafen, bin erst aufgewacht, als sie schon vorbei war.

Eine nasale Magenspiegelung kenne ich nicht.

Naja ich möchte nicht mal mit bekommen wie man den Schlauch raus zieht weil ich habe einen unnormalen Würgereflex :( Weißt du zufällig wielange das bei dir gedauert hat und wie waren die Vorbereitungen?

0
@TheWalkingPizza

Das hat nur ein paar Minuten gedauert. Von Vorbereitungen habe ich ausser der Betäubungsspritze nichts mitbekommen. Und den Schlauch hatten sie auch schon wieder rausgezogen, als ich aufgewacht bin. Mach dir mal keine Sorgen, das läuft wirklich ganz entspannt ab, was unangenehmes bekommst du da nicht mit. Ich hatte auch schon mal eine Magenspiegelung ohne Narkose, das war vor 30 Jahren in der DDR, das war wirklich unangenehm.

0

Danke für deine Antwort :) Also hast du praktisch nicht mitbekommen wie die den Schlauch rausgezogen haben also der war dann schon draußen? Ohje ich frag mich wie das wohl da in der DDR abgelaufen ist wenn das so unangenehm war :o

0
@TheWalkingPizza

Ja, ich habe nicht mitbekommen, dass die den Schlauch rausgezogen haben. So genau weiss ich das auch nicht mehr, wie das damals war. Meine Kollegen haben mich damals vorher schon verrückt gemacht und mir Schauermärchen erzählt.... 

0

Da bin ich ja schon mal etwas beruhigt 😊 Oh das kenn ich nur das es von meinen Eltern kommt, anstatt mich zu beruhigen, machen die mir lieber Angst und erzählen mir wie schlimm das doch ist obwohl nicht mal eine Magenspiegelung hatten

0

Nasale?

Das geht direkt durch den Hals.

Du kannst es im Tiefschlaf machen. Beim ersten Mal im Tiefschlaf bin ich aufgewacht und habe mich gewehrt und gewürgt,  das war alles andere als schön

Beim zweiten Mal war alles in Ordnung.

Du wirst danach leichte Halsschmerzen haben,  aber das ist nicht weiter schlimm und legt sich im Verlauf des Tages wieder.

Es soll wohl auch durch die Nase gehen weil dann der Würgereflex kaum bis gar nicht ausgelöst wird. Oh mein Gott wie geht denn sowas das man im Tiefschlaf aufwacht? :o Ich wäre nie mehr zu einer Magenspiegelung gegangen nsch so einer Erfahrung

0
@TheWalkingPizza

Was muss das muss.....glaub mir,  freiwllig lass ich mir keinen Schlauch durch den Hals schieben.

Ich hab das Problem,  daas bei mir nicht alles wirkt. Bis jetzt egal bei welchem arzt,  hatte ich Probleme dass der Tiefschlaf nicht richtig wirkt. Ich brauch Elefanten Dosis^^ 

0

Haha Elefanten Dosis 🤣 Ich würde um mich schlagen wenn ich dabei wach werden würde :o

0
@TheWalkingPizza

Hab ich wohl getan :/ 

Mein Arzt hat mich abends noch angerufen und gelacht am Telefon. Ich konnte mich nicht mehr erinnern 

0

Haha das hab ich aber schon oft im Internet gelesen das viele um sich geschlagen haben und davon nichts mehr wussten 😱 ich hab nur so Angst das ich mich während der Magenspiegelung übergebe ☹

0

Ich hatte eine Anfang dieses Jahres.
Du spürst nichts. 
Allgemein sind Narkosen ziemlich angenehm (außer halt der kurze Pieks am anfang)

Im großen und ganzen kommst du hin, legst dich dann auf eine Liege (wie beim Arzt im Zimmer). Du liegst dann auf einer Seite (wie beim Schlafen halt).

Dann bekommst du nadel und dann dauert es ganz kurz (30-60sec) und du schläfst ein.

Im nächsten Augenblick wirst du langsam wach.

Man fühlt sich ehrlich gesagt ziemlich erholt.
Die Phase nach dem erwachen, bis man wieder "normal" ist fühlt sich an als ob man High (von Gras) wäre.

Zum teil lustig zum teil schläfrig.

Von der Magenspiegelung bekommst du nichts mit. Das einzige was sein könnte, dass du evtl. nen leicht rauen Hals haben könntest. 
Das fühlt sich an wie als ob du bischen heißer bist.

Also im großen und ganzen ist das nicht schlimm. 
Es war klar anfangs unangenehm, aber dir kann nichts passieren, da es Fachleute machen und du wirst auch nichts spüren.

Viel Glück :)

Danke für deine Antwort 😊 Und du hast auch nicht mitbekommen wie die den Schlauch wieder rausgezogen haben? :o Vor Spritzen hab ich eigentlich keine Angst, der pieks ist ja nur kurz das überstehe ich locker 🤣 nur der Gedanke ich würde etwas mit bekommen oder während der Prozedur wach werden Horror pur ☹

0
@TheWalkingPizza

Garnicht. Es ist wirklich so, dass du Schläfst...Du bemerkst ja auch nicht, dass du dich in der Nacht umdrehst... Man bekommt nichts davon mit.

0

Hatte vor einigen Jahren eine - war völlig harmlos.

Um sieben Uhr dagewesen, Mund auf, Schlauch rein.

Halb acht war ich auf der Arbeit.

Eine Gastroskopie ist überhaupt kein Thema. Man bekommt ein Schlafmittel, von der Magenspiegelung bekommt man überhaupt nichts mit, und es tut einem nichts weh. Wenn man wieder aufwacht, ist alles schon vorbei.

Jede Angst ist unbegründet, wirklich!


Du bekommst eine Kurznarkose und wenn Du dann aufwachst, weiß Du gar nichts mehr und frägst eher, wann geht es dann los !

Was möchtest Du wissen?