Erbschaftskonto existiert zum Zeitpunkt des Vermächtnises angeblich nicht mehr

3 Antworten

Gehe zum entsprechenden Nachlassgericht. Dort hast du ein Recht die Akte einzusehen. Der Nachlassverwalter oder Nachlasspfleger hat gegenüber dem Nachlassgericht eine Abrechnung zu erstellen.

Ganz simpel: Beauftrage einen fachanwalt für Erbrecht und teile dem alle details mit. Der holt sich dann alle Infos incl. der bankauskunft, WANN und VON WEM das Konto aufgelöst wurde sowie was aus dem Geld wurde.

Dann geht das Ganze seinen Weg und der Gierschlund bekommt gehörig eines auf die Griffel.

Scheint als wäre jemand sehr gierig und möchte alles für sich haben... immer traurig sowas in anbetracht eines verstorbenen zu sehen...

erbschaftsfrage/kontozugriff

hallo, leider ist mein vater nach langer krankheit verstorben. unsere ganze familie ist recht zerrüttet, zum teil keine kontakte seit jahren.

mein bruder und ich sind die einzigen erben. wir haben das konto des vaters die letzten monate bestehen lassen um dinge wie steuern, versicherungen usw. abzuwickeln.

nun, da ich meinem bruder mitteilte, dass ich nun meine hälfte des restvermögens ausgezahlt haben möchte, teilt er mir mit, der patenonkel seines sohnes, ein entfernter verwandter, habe sich bei ihm gemeldet und dieser habe meinem vater einen betrag geliehen, welcher fast deckungsgleich mit dem restvermögen sei.

ich habe nun angst dass die zwei mich über das ohr hauen wollen.

wir sind nur gemeinsam kontobevollmächtigt, und nun hat mein bruder ständig ausreden, dass er es zur zeit nicht schafft mit mir in den heimatort zu fahren und das konto aufzulösen.

da es mir finanziell nicht gut geht, habe ich derzeit keinen rechtsbeistand.

wie kann ich meinen erbteil erstmal sichern, bevor irgendetwas gemauschelt wird?

vielen dank vorab sachdienliche hilfe

...zur Frage

Berliner Testament ausgehebelt?

Hallo zusammen,

Kurzer Hintergrund. Meine Großeltern schrieben ein Testament, in dem sie sich gegenseitig zum Erben eingesetzt haben. Nach dem Tod des letzten Überlebenden, war ihr beider Wille, dass ich und mein Bruder als Erben eingesetzt werden. (Mein Vater hat zu Lebzeiten eine Schenkung eines Teiles bekommen).

Letzte Woche gingen mein Vater und meine Großmutter zum Notar, und überschrieben ihm den kompletten restlichen Besitz meiner Großmutter. Somit bleibt mir und meinen Bruder im Falle des Ablebens meiner Großmutter nichts mehr, obwohl das der Wille meines Großvaters war (Testament), dass meinen Vater ein Pflichtteil bekommen hätte ist mir bewusst. Dennoch, dachte ich das Testament kann nicht mehr geändert werden, bzw. über den Inhalt oder Gegenstand anders bestimmt werden.

Danke schonmal für die Infos!

...zur Frage

Erbrecht in EngIand- Ich bin als Executor und Erbe im Testament bedacht. Habe aber bis jetzt keine Unterlagen bekommen.?

Ich habe seit Jahren keinen Kontakt zur Erblasserin gehabt. Sie war in einem Pflegeheim. Ein Anwalt hat ihr Vermögen verwaltet. Als Sie in ins Pflegeheim kam wurde Ihre Wohnung verkauft. (2015) Die Wohnung sollte ich eigentlich erben.  zusätzlich hat sie im Testament mich und eine andere Person die ich nicht kenne als Executor eingetragen. Was kann ich jetzt machen und was bedeutet dass für mich.

Ich weiß auch nicht ob überhaupt noch Vermögen besteht. Einen teuren Anwalt kann ich mir nicht leisten. Gibt es Möglichkeiten was was herauszufinden?

und noch eine Frage. Bekommen Ehefrauen von verstorbenen Ehegatten auch eine Witwenrente. Und wird in England auch Pflegegeld bezahlt.

Ich bedanke mich im Voraus für alle Antworten.

...zur Frage

keinen Menschen als Testamentvollstrecker?

Ich werde in den nächsten Tagen mein Testament machen habe einen Termin beim Notar. Ich bin verheiratet wir haben ein Haus, was aufmeinen Namen geht da meine Eltern den grössten Teil bezahlt haben. Ich bin verheiratet und wir haben ein Haus welches auf meinen Namen geht, da meine Eltern den grössten Teil bezahlt haben. Ich möchte schon, dass mein Mann in dem Haus wohnen kann möchte es ihm aber nicht vererben da er keinerlei Beziehung zum Geld hat.

Ich habe weder Verwandte noch Freunde die ich als Testamentvollstrecker einsetzen könnte. Was macht man in solch einem Fall?

Au keinen Fall möchte ich, dass etwas in falsche Hände kommt. Sicherheit

Kann mir jemand einen Rat geben? Danke

gubbins

...zur Frage

Wie lange gilt ein Vermächtnis aus einem Testament?

Hallo zusammen,

es geht um eine etwas kniffelige Frage. Es wäre toll, wenn sich jemand hier auskennt!

Nehmen wir an, X stellt ein Testament aus. In diesem Testament sind nur ein Kind und ein Enkelkind von X benannt. Der Wortlaut ist sehr kurz gefasst. Es steht nur darin, dass Kind und Enkel von X nach dessen Ableben in seinem Haus wohnen bleiben dürfen und, dass wenn das Haus verkauft wird, das Kind von X den günstigsten Preis erhalten soll.

Die Kinder von X (6 Stück) beantragen den Erbschein und veräußern dieses im Testament erwähnte Haus. Auch das im Testament namentlich erwähnte Kind von X erhält seinen Erbteil.

Das Enkelkind war zur Zeit des Ablebens von X 17 Jahre alt und wurde nicht von den Erben über das Vermächtnis informiert. Jetzt, 14 Jahre später, bekommt das Enkelkind das Testament von X in die Hände.

Was kann das Enkelkind jetzt unternehmen? Die Erben haben das Enkelkind ja eigentlich um sein Vermächtnis betrogen, oder ?

...zur Frage

Ein Testament wurde nie aktualisiert, hat es jetzt Auswikungen für die Erben?

ein Berliner Testament wurde vor 35 jahren für ein anderes Haus gemacht. Es wurde 2 mal neu gebaut und die alten Häuser immer verkauft. Die Eltern selbst wußten gar nicht das ein Testament existierte. Jetzt beim Todesfall würde das durch das Gericht bekannt. Ist das Testament anwendbar, wegen Pflichtteile durch Erben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?