Erbrechen im Schulbus- was tun?

8 Antworten

Hm, schwierig. Erstmal wäre der Mama-Shuttle natürlich eine Lösung. Oder generell. (aber wie kommt sie zurück?)

Sonst: stabile Tüte statt Eimer? Du weisst schon, wie im Flieger.

Das Doofe ist.. irgendwer wird sie sicherlich deswegen aufziehen.  :-S

Wenn sie die Strecke kennt, kann sie natürlich auch radeln.. oder Moped (dafür muss sie natürlich alt genug sein, das fällt erstmal weg).

Bei uns war das Standard, viele meiner Freundinnen hatten keinen Bock auf Bus und radelten lieber 6-7km hin und wieder zurück.

Tüten haben wir, aber die Strecke ist mit dem Fahrrad sehr gefährlich. Meine Freundin lässt ihren Sohn auch erst ab der 7. Klasse alleine hinradeln.

0

wenn ihr bei autofahrten immer schlecht wird muss das nicht heissen das ihr auch im bus schlecht wird-vielleicht solltet ihr das mal ausprobieren. falls das erbrechen auch im bus vokommt, würde ich versuchen das kind so oft wie möglich selber zu fahren um ihr diese peinlichkeit zu ersparen. mit dem rad zur schule währe vielleicht auch eine alternative?

Im Bus wird ihr auch schlecht, sie hat vor einem guten Jahr dort gebrochen, als unser Auto in der Werkstatt war. Die Strecke ist nicht ganz ungefährlich, viel befahrene Straßen, deshalb haben wir bedenken mit dem Fahrrad.

0

Hallo,

soweit ich weiß, hatte mein Cousin genau das gleiche Problem, es gibt dafür spezielle Therapien oder vielleicht mal zum Heilpraktiker gehen.

Wir waren bei einem Heilpraktiker, aber geholfen hat es nicht

0

Was möchtest Du wissen?