Erbrechen-erneute Einnahme Fluoxetin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn du erbrochen hast, so hast du doch genug Wirkstoffe im Blut um das Erbrechen ausgleichen zu können. Du solltest allerdings mit deinem Arzt sprechen, wenn die Nebenwirkungen weiterhin so heftig bleiben. Dann sollte man überlegen, ob nicht ein anderes Medikament besser geeignet wäre.

Nein, du musst die Tablette nicht nochmal nehmen, du hast noch genug Wirkstoff von gestern im Blut, einfach morgen normal weiternehmen.

Nein, heute nicht mehr. Die Nebenwirkungen sollten im Laufe der Zeit nachlassen, zumindest laut Beipackzettel. Falls mehr Nebenwirkungen entstehen, bzw., dein Körper sich nicht an die Einnahme des Medikaments gewöhnt, ist ein Arztbesuch angeraten.

VG, dongodongo.

Schwitzen im Gesicht?erfahrungen?

Hallo:)
Meine Mutter schwitzt sehr stark im Gesicht und schämt sich dafür. Unter den Achseln beziehungsweise anderen Körperstellen hat sie kaum Schweißabsonderungen. Könnt ihr eine Creme, Medikament etc. empfehlen und hat jemand das selbe Problem?

...zur Frage

Wie leberlastig ist Fluoxetin?

Hallo, ich nehme seit 1,5 Jahren Fluoxetin (Tägliche Dosis 1 Tablette 20 mg).. Mein Hausarzt hat mir 3 Monate nach der ersten Einnahme Blut abgenommen und nach den Leberwerten geschaut.. da war alles soweit in Ordnung. Wie sieht das denn auf Dauer mit diesem Medikament aus? Wird die Leber sehr stark belastet?

...zur Frage

Wie werde ich eine immer wiederkehrende Blasenentzündung los?

Als Kind hatte ich oft blasentzündungen bis mir Uro Vaxom verschrieben wurde. Es soll wie eine Art Impfung wirken und ich hatte jahrelang keine Probleme mehr. Seit einem halben Jahr bekomme ich aber wieder andauernd eine Blasenentzündung. Ich war bei mehreren Ärzten (auch beim Urologen) und hab verschiedene Antibiotika bekommen und auch pflanzliche Mittel. Seit einem Monat nehme ich wieder Uro Vaxom und bis gestern hatte ich damit Ruhe. War auch gestern schon beim Arzt aber der kann nichts feststellen. Hat jemand eine Idee was noch helfen könnte?

...zur Frage

Freundin nimmt "aus Versehen" mein antidepressiva?

Hi,

Meine Freundin hat ihre Tabletten genommen und mir meine gegeben nur weiß sie nicht mehr welche ihre und welche meine war. Als ich mir eine neue Tablette holen wollte hat sie einfsch meine mit genommen. Ich weiß echt nicht wie man so dumm sein kann.

Sie hatte 2 lamotrigin und eine (von meinen) 30mg citalopram und ihre 80mg fluoxetin.

Was kann jetzt passieren? Ich meine sie nimmt meine Medikamente nicht und 30mg auf einmal ist schon ne echt hohe dosis..

...zur Frage

Überdosis Schlaftabletten: Führt dies zu Schmerzen?

Hat ne Bekannte meiner Sis gemacht...

...zur Frage

Pille, ausversehen eine Cefuroxim und Erbrechen

Hab gerade ein echtes Abenteuer erlebt. Ich wollte meine Antidepressiva nehmen, hab mich jedoch vergriffen und stattdessen eine Cefuroxim 250 genommen, die noch übrig war. Da ich die Pille nehme (evaluna *30) und ich Angst hatte, dass durch die eine Tablette von dem Antibiotikum die Verhütung nicht mehr gesichert ist, habe ich mich übergeben. Die Pille hab ich vor über 8 Stunden eingenommen, den Wirkstoff hab ich also schon aufgenommen. Meint ihr, ich hab die Cefuroxim jetzt ausgebrochen und muss mir keine Sorgen wegen der Verhütung machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?