Erbe unterschlagen,was tun!

7 Antworten

Da die Frage nicht sehr detailliert ist, gibt es auch nur eine allgemeine Antwort: wenn man den Verdacht hat, dass eine Straftat vorliegt, so kann man dies anzeigen.

Ich würde einen Anwalt einschalten, das Geld vom Konto oder/und Sparbuch wird bei 3 Erben durch 3 geteilt. An das Geld, was der Verstorbene zu Hause versteckt hatte wird schwer heranzukommen sein. Ich kenne auch einen Fall, da lebte die Tochter mit dem Vater zusammen, er hat dann alles seiner Tochter in der Wohnung hinterlassen. Die anderen beiden Kinder des Vaters haben nichts bekommen. Wenn man einen guten Anwalt hat, dann kann auch dieser sich an Hand der Rente und Monatsverbrauch auch ausrechnen, wieviel Geld in etwa hinterlassen wurde. Die Tochter wird nicht glücklich werden mit dem Geld, ausgeben kann sie es nicht, denn sie bekommt ja auch noch Hartz IV.

Anwalt hat die Gegenseite bereits im November angeschrieben...keine Reaktion......dann wieder ende Januar....wieder nichts.Er hat gesagt das sowas selten vorkommt das jemand gar nicht reagiert.Als nächstes geht's wohl vor Gericht.

0

Anzeigen allein nützt nichts. Damit wird zwar irgendwann vielleicht der Unterschlagende bestraft, aber bis dahin ist das Erbe weg.

Also müsstest Du Dich vor allem darum bemühen, Deinen Anteil auf zivilgerichtlichem Wege geltend zu machen. Such Dir einen guten Anwalt.

Was möchtest Du wissen?