Erbe ausschlagen, doch die Witwe kann gesundheitlich nicht zum Gericht, bzw. Notar, welche möglichkeiten bestehen?

5 Antworten

Du solltest einen Notar in der Nähe aussuchen um einen Haustermin bitten, aber gleichzeitig auf die Dringlichkeit wegen der Ausschlagungsfrist hinweisen. Der Notar wird  sich dann von der Testierfähigkeit der Mutter überzeugen. Kommen zu der Beglaubigungsgebühr noch 0,30 € pro km plus Auswärtsgebühr in Höhe von vermutlich 20,00 €. 

Nur wäre zu überlegen, ob die Mutter dann nicht gleichzeitig eine Vorsorge/Betreuungsvollmacht für dich beurkundet? Nur so ein Gedanke von mir. 

Vielen Dank, auf so eine Möglichkeit, wäre ich gar nicht gekommen. Eine Betreuungsvollmacht ist schon in Arbeit, es waren nur zu viele Dinge, die ich in dieser "Neuen Situation" beachten musste. Aber das hilft mir weiter.

1

Ein Notar kommt auf begründeten Wunsch auch in die Wohnung. Allerdings kostet das mehr.

Den Notar um einen Hausbesuch zu bitten wäre eine Möglichkeit.

Was möchtest Du wissen?