Eos did wollte mir 350€ vom Konto abbuchen (Betrug)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob dahinter eine berechtigte Forderung steht, wie einige hier vermuten, kann ich  nicht beurteilen. Und de Bank kann und muss das auch nicht.

SEPA Lastschrift bedeutet, dass der Abbucher erklärt, die Genehmigung des Kunden zu haben .. der Kunde hat aber 6 Wochen Zeit, ohne Begründung die Abbuchung zu widerrufen. Auf dem Firmenkonto  habe ich sowas regelmässig. 

Wenn jemand dann meint eine berechtigte Forderung zu haben, muss der den Weg der Klage (nach Mahnverfahren und Nachweis der Fordrung) beschreiten. Dann kommt noch ein Einschreiben und Gelegenheit zu entscheiden, ob man Widerspruch einlegt.

Nur den Abbuchungsversuch kann man getrost ignorieren .. man kann auch dem Inkassounernehmen drohen und Gegenforderjngen stellen  (würde ich machen, wenn ich 100 % sicher wäre). Wenn es wirklich das Inkassounternehmen war und nicht der Forderungseigner, dann hätten die ein Problem und könnten ihr SEPA Mandat, also die Berechtigung, überhaupt Abbuchungen zu tätigen, verlieren (ist aber fast unwahrscheinlich dass die so dumm waren)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da war Deine Bank wachsam. Das ist ein Inkasso-Unternehmen. Aber ein Inkasso darf nie auf Dein Konto zugreifen. Er darf nur Forderungen stellen, die Du zu begleichen hast. Ist da ein Brief vorausgegangen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CharliePace
05.11.2016, 19:34

Nein, der Brief von der Bank ist der erste, den ich zu diesem Vorfall bekommen habe.

0

Ach, wenn das schon so lange her ist, das die Bank dich anschreiben könnte, wirst du auch bald Post vom Inkasso unternehmen bzw. dem Gerichtsvollzieher bekommen.

Besser ist, dir fällt schnell ein wer da noch Forderungen haben könnte ..,muss was größeres sein, kleinere Firmen gehen da eher den Weg der Mahnung und des Mahnverfahrens

Im Netz schwirren wilde Stories bzgl dem OTTO Versand und diesem unternehmen rum... klingelt da was bei dir?

Irgend eine ex die was auf deinen Namen bestellt und nicht bezahlt hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CharliePace
05.11.2016, 19:37

Ich bin 16. Ich habe noch nicht so viele Ausgaben, dass ich sie vergessen könnte. Außerdem habe ich noch nie was auf meinem Namen bestellt. Habe auch keine Ex.

Kann man irgendwo nachschauen, mit welchen Unternehmen Eos did kooperiert? Vielleicht finde ich dann ja was heraus. ( Obwohl es nichts herauszufinden gibt )!

0
Kommentar von kevin1905
05.11.2016, 20:20

Gerichtsvollzieher ist nur dann möglich, wenn die Schuld vorher gerichtlich festgestellt wurde, durch gerichtliches Mahn- und Vollstreckungsverfahren bzw. Urteil.

0

Da wirst du wohl irgendwas gekauft haben, wo der Verkäufer noch auf sein geld wartet.

Lt Google ist 'eos did' ein inkassounternehmen ... da denk mal scharf nach wer wohl noch 200-250€ von dir bekommen könnte (plus Inkasso Gebühr)

Handy Provider z.b.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CharliePace
05.11.2016, 19:17

Eben nicht, ich habe nichts gekauft. Ich habe auch bereits gegooglet, mir sachen durchgelesen...

0

https://selbstauskunft.net/unternehmen/74

das muss nichts mit internetkäufen zu tun haben.. das kann auch eine rechnung gewesen sein die du längst vergessen oder als abhakt angesehen hast.. anrufen kann durchaus hilfreich sein.

rechts kannst du auch eine anfrage herunterladen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CharliePace
05.11.2016, 19:19

Ich habe mir nichts gekauft, oder sonst was, da wäre ich dann auch selbst drauf gekommen. Danke für die Nummer, hab selbst nichts zu diesem Unternehmen gefunden...

0
Kommentar von CharliePace
07.11.2016, 17:09

Tja, ich musste mich nicht mal mit denen in Verbindung setzen, es hat sich jetzt alles aufgeklärt. Meine Kontonummer war früher an eine andere Person vergeben. Diese hatte schulden und Das Inkassounternehmen hat noch diese alte Kontonummer eingespeichert.

0

Bänker sind indem Falle nicht wirklich blöd. Wenn jemand grundlos Geld abheben möchte und nicht mal eine Einverständnis vorliegt (unterschrift) ruft indemfall die Bank bei dir persönlich an.

Anzeige kannst du stellen, doch wenn das eine große Firma ist, kann es trotzdem zu Konter geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CharliePace
05.11.2016, 19:20

Die Bank hat bisher noch nicht angerufen, und das ganze soll am Mittwoch passiert sein.

Wie ist das gemeint, es kann Konter geben? Die können mich jawohl nicht grundlos zurück anzeigen. Und was sollte im schreiben vom Anwalt stehen?

0

Was möchtest Du wissen?