Entzündung durch Haarfarbe

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

such einen Dermatologen auf und laß einen Allergietest machen auf welche Substanz Du allergisch bist, evt. gibt es ein Haarfärbemittel ohne diese Substanz und Du brauchst ein Antiallergikum , Penatencreme hilft da garnichts.

Allergien gegen Haarfärbemittel sind auf dem Vormarsch. Wie die britische Fachzeitschrift "British Medical Journal" in ihrer jüngsten Ausgabe berichtet, zeigen Studien in europäischen und asiatischen Ländern einen dramatischen Anstieg von Hautreaktionen auf den Wirkstoff Para-Phenylendiamin (PPD), der seit mehr als hundert Jahren für das Färben der Haare verwendet wird.

Da nicht alle Betroffenen zum Arzt gehen, können für einige Länder die Zahlen nur geschätzt werden. In Deutschland haben dem Bericht der Zeitschrift zufolge vermutlich bis zu 1,3 Millionen Menschen mit allergischen Reaktionen zu kämpfen.

Die Allergie zeigt sich meistens in Ekzemen im Gesicht oder am Haaransatz. Bekannt wurden aber auch schwere Fälle von Schwellungen und Hämatomen im Gesicht, die eine stationäre Behandlung erforderlich machten. Hautärzte in Großbritannien, Belgien, Portugal, Dänemark, Deutschland und Singapur ließen ihre Ergebnisse in die Studie einfließen. Das Beispiel einer Londoner Klinik zeigt das Ausmaß des Anstiegs: Zwischen 1965 und 1975 wurden dort fünf bis elf Patienten jährlich wegen solcher Allergien behandelt. Heute sind es bereits 40 pro Jahr.

Dabei gehen die Mediziner von einer großen Dunkelziffer aus, da nur wenige Betroffene ärztliche Hilfe suchen. In Thailand wurden Tests mit einem PPD-Pflaster gemacht, die zu der Annahme führten, dass mehr als eine Millionen Thailänder allergisch auf den Stoff reagieren. Bei der Ursachenforschung müsse nicht lange gesucht werden, berichtet das Journal: Es seien die aktuellen Modetrends, die immer mehr junge Leute zur Haarfarbe greifen lasse. Das Beispiel Japan zeigt den Anstieg: Im Jahre 1992 färbten sechs Prozent der Frauen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren ihre Haare, heute sind es 85 Prozent.

"Kultureller und kommerzieller Druck sowie die allgemeine Besessenheit mit einer Art ,Jugend-Kultur' gefährden die Gesundheit der Menschen und belasten die Gesundheitssysteme", kritisiert das Blatt. Besserung sei aber nicht in Sicht: "Der Trend wird nur schwer umzukehren sein - färben viele Patienten sich doch weiter die Haare, obwohl sie allergisch sind und wissen, dass sie sich einer großen gesundheitlichen Gefahr aussetzen."

Qelle

http://www.welt.de/wissenschaft/article716282/Allergisch-vom-Haarfaerbemittel.html>

Vielen Dank für das Sternchen.

LG Sophia

0

das hat meine Mama auch immer wenn sie Haare färben geht, allerdings nicht so schlimm. Ging auch immer von alleine innerhalb von einen Tag weg, allerhöchstens nach zwei Tagen wars vollkommen weg. Geh am besten damit mal zum Arzt!

Als Allgemeintipp:

Wenn man das erste Mal färbt oder anderweitig chemische Haarbehandlungen durchführt , ganz einfach mal testen , ob man evtl. allergisch reagiert. Wie das geht? Eine Fingerspitze mit der Farbe in der Armbeuge auftragen und schauen , wie es nach 24 Stunden aussieht. Hat sich nichts getan , habt Ihr gute Aussichten , nicht allergisch zu reagieren. Am Besten nicht selbstfärben...sondern lieber gleich beim Fachmann lassen lassen! Die raten nämlich auch ab , wenn sie sehen , dass Ihr eine sehr empfindliche Haut habt. Ausserdem verfügen sie über entsprechene Vorsorgemittel.

Für Laien gilt , Finger weg von Chemie!

Guter und sinnvoller Tipp mit der kleinen Hautprobe !

0

Läuse oder trockene Kopfhaut?

Mich juckt es auf dem Kopf in einem Bereich nahe der Stirn. Wenn ich mich kratze habe ich anschließend weiße Partikel unter meinen Nägeln und zum Teil fallen auch welche mit runter. Kann ich jetzt erstmal davon ausgehen, dass ich nur trockene Kopfhaut habe? Bei dem Gedanken an Läuse fängt eh immer direkt mein ganzer Kopf an zu jucken 😬

...zur Frage

Warum habe ich so einen heftigen Energieüberschuss?

Ich habe eine Frage zu meiner Depression. Überwiegend habe ich totale Lustlosigkeit und bin total müde und möchte einfach meine Ruhe vor allem. (Typische Anzeichen von einer Depression) Dann mit einmal habe ich total den Energieüberschuss und weiß nicht wohin damit. Ich werde total aggressiv und bin total genervt, weil nichts passiert. Erst werde ich gedrängt etwas zu tun, dann will ich was tun und niemand ist da, der mir in irgendeiner Art und Weise helfen kann.

Zum Beispiel: Ich habe jetzt eine neue eigene Wohnung die noch renoviert werden muss. Ich habe eigentlich keine Lust dazu, jetzt heute ausgerechnet hat aber keiner Zeit mit mir dort hinzugehen, da ich alleine nicht dort hinkomme. (Kein Führerschein; Depression ist diagnostiziert, falls gefragt wird.)

Mich würde zu gerne interessieren, warum ich diesen Energieüberschuss habe. Bin ich vielleicht manisch Depressiv?

Ich würde mich um schnelle Antworten freuen.

...zur Frage

Honig Allergie oder was?

Eigentlich bin ich nicht allergisch gegen Honig. Wenn ich trockene, eingerissene Lippen habe, schmier ich oft Honig drauf, leck es danach auch ab, und es wird keine allergische Reaktion hervorgerufen.

Nun habe ich gerade wieder einen ziemlich starken Neurodermitis Schub, und weil meine Haut an den Armbeugen feuerrot ist, dachte ich, schmier ich mal bisschen Honig drauf. Honig hilft ja bekanntlich beim Heilen und desinfiziert.

Doch was passiert? Es juckt wie blöd, halte es kaum aus, und jetzt wo es wieder abgewaschen ist haben sich ganz viele kleine Pusteln gebildet.

Wieso das? Ich bin doch gar nicht gegen Honig allergisch? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Schwindel bei Pickel- ist das normal?

hallo :) ich habe seit ca zwei tagen einen beulenartigen, sehr schmwerzhaften pickel auf der stirn. er ist nicht arg gerötet, dennoch ist meine stirn total dick. das auge unter der schwellung tränt oft und ich kann keine miene mehr verziehen , da ich höllische schmerzen habe. außerdem ist mir total schwindelig, ich habe kopfweh und mir ist schlecht. Habt ihr einen tip, wie ich wenigstens die schwellung wegbekomme? ist das überhaupt normal? danke im voraus. =) grüßle

...zur Frage

wieso juckt meine verdammte haut im bett?

Hallo !

Seit gestern Abend bekomme ich kein Auge mehr zu, da mein ganzer Körper juckt. Bisher hatte ich noch keinen Juckreiz wie diesen. Ich bin nicht allergisch und obwohl ich durch mein regelmäßiges Duschen trockene Haut habe, kam es nicht vor.

Ich war vor paar Tagen im Ausland, Tschechien. Sehr gepflegtes Hotel. Vielleicht hab ich mir da irgendwas eingefangen? Aber ich seh auch keine Insekten, dennoch juckt es. Ich denke, dass ich morgen einen Arzt aufsuchen werde. Hat jemand schonmal erfahrungen gemacht oder weiß was es sein könnte?

mfg

...zur Frage

Mein Gaumen juckt, was kann ich machen?

Ich bin gerade irgendwie total allergisch, aber weiss nicht auf was. Mein Gaumen juckt, was hilft da? Hab schon alle moeglichen Zungenverrenkungen durch ;D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?