Entstehung von Aggressionen Triebtheorie nach Sigmund Freud

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Freud geht davon aus, dass der Mensch ein rein triebgesteuertes Wesen ist, welches von Natur aus böse ist. Schafft der Mensch es nicht das Gleichgewicht zwischen Lebens- und Todestrieb (Eros und Thanatos) aufrecht zuerhalten, kann dies schon zu Aggression und Gewalt führen. Freud hat zusammen mit Konrad Lorenz ein Modell zur Erklärung der Entstehung für Aggression und Gewalt aufgestellt. Dieses nennt sich auch "Triebtheorie" und gehört zu den psychologischen Erklärungsansätzen. Dabei gibt es zusätzlich zu den Triebanforderungen noch das "Dampfkesselprinizp". Es besagt, dass in einem Organismus ständig aggressive Impulse erzeugt und angesammelt werden. Wenn der "Kessel voll" ist, reicht eine ganz kleine Sache, um diese Impulse zu entladen und es kommt zu einer gewalttätigen oder aggressiven Handlung.

xD leider seh ich das erst jetzt.Habs aber noch rechtzeitig verstanden und den Vortragen gerockt =)

0

Wenn du dich überfordert fühlst, solltest du dich ernsthaft fragen, ob nicht ein anderes Thema oder gleich eine andere Schule für dich besser ist.

naja, ich stand eher aufn schlauch. Aber such dir nen anderes Forum...!

0
@MrKreativo

Wenn man bei einer solchen Frage "aufn Schlauch" steht, dann ist das genau das, was ich mit Überforderung gemeint habe.

0
@murksi1

Oh man es gibt echt nen paar Ottos :D Tipp:anderes Forum für dich men "freud"

0

PSYCH: Was bedeutet dieser Spruch: "Hören Sie auf, Sie heilen zu wollen!" - S. Freud zu C.G. Jung

Im (Dokumentation-)Film "Eine dunkle Begierde" schreibt Sigmund Freud Carl Gustav Jung einen Brief, in dem er ihn bzgl. der psychisch kranken Sabina Spielrein auffordert:
"Er solle aufhören, Sie heilen zu wollen! ". C.G. Jung sagt daraufhin, dass er dies beherzigen will bzw. dass er sich es hinter die Ohren schreiben will.

Heißt das, dass man psychisch Kranke nicht heilen kann ? Heißt das, dass der Psychologe/Therapeut den Patienten nur ermutigen soll/will, sein Anderssein in sein Leben mit zu integrieren ? Und dass er halt nun mal so ein Typ ist und versuchen soll, es auch zu leben ?

Versteh ich nicht.... WER KANN HELFEN ?

...zur Frage

Psychoanalyse und Psychiatrie -Sigmund Freud

HalliHallo, ich wollte mal fragen, ob ihr vielleicht wisset, worum Freud in der Psychoanalyse und Psychiatrie unterscheidet. Oder was der Sinn der Symptome ist. Ich habe überhaupt keinen blassen Schimmer und muss das aber für die Schule in Erfahrung bringen. Ich hofee ihr könnt mir weiter helfen.

Vielen Dank im Vorraus David

...zur Frage

Erziehung will das Gegenteil von dem, was das Kind will?

Anna Freud:" Schritt für Schritt will die Erziehung das Gegenteil von dem, was das Kind will, zu jedem Zeitpunkt erscheint ihr der Gegensatz zu der beim Kind vorgefundenen Triebregung als das Erwünschte".

Sie geht hierbei auf die psychosexuellen Entwicklungsphasen bei Kindern ein. Zum Beispiel möchte das Kind weiter gestillt werden, jedoch wird es nach einiger Zeit dazu erzogen, aus einer Flasche zu trinken.

Glaubt ihr das stimmt, oder seht ihr das eher kritisch? Meiner Meinung nach will die Erziehung ja nur das Beste für das Kind und nicht alle seine Triebregungen unterdrücken...

Danke schon mal für Antworten.

...zur Frage

Ist es Sinnvoll heutzutage Bücher von Freud zu lesen? (wegen der Irrtümer)

Hallo! Ich hab mir jetzt zwei Bücher von Siegmund Freud gekauft – „Einführung in die Psychoanalyse“ und „Das ich und das Es“. Nun ist mir des Öfteren zu Ohren gekommen, dass sich Sigmund Freud – trotz seines Genies – nicht selten in seinen Annahmen und Theorien geirrt haben soll. Nun zu meiner Frage: Kann ich mir diese Bücher lesen ohne wirklich „falsche“ Lehren zu übernehmen oder sollte ich das Lesen besser bleiben lassan und stattdessen eine ander Lektüre zur Hand nehmen? Freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Kann man Träume als Vorahnung/ Warnung oder als Verarbeitung von erlebten Erfahrungen oder als bloße Zufallsgeschichten abtun?

Träume immer wieder, dass mein Ex Freund eine neue Freundin hat und immer ist diese das absolut optische Gegenteil von mir! Sie seiht total anders aus als ich! In meinen Träumen verschweigt er mir entweder, dass er mit diesem Mädel zusammen ist oder aber er postet Bilder von ihr bei facebook und zeigt sich mit ihr als glückliches Paar, sagt es mir aber nicht direkt. In meinen Träumen hat er einen süßen kleinen weißen Hund in Realität jedoch einen dunklen großen Hund. Im Traum geht er mir aus dem Weg, redet nur sehr widerwillig mit mir ist kurz angebunden, aber in Realität suchte er auch nach der Trennung immer wieder nach dem Gespräch, wollte Kontakt halten. Irgendwie sind die Parameter in meinem Traum immer das Gegenteil von der Realität siehe Hund. Ich weiß, dass jeder zu Träumen eine andere Meinung hat und ich brauche hier jetzt keine blöden Kommentare wie Träume sind Schäume oder dumme Bemerkungen.

Mich beschäftigt das sehr, da ich wiederholt die selben Träume immer im Zusammenhang mit meinem Ex und seiner vermeintlich Neuen...

...zur Frage

konkrete Fragestellung/Thema für Facharbeit Pädagogik, Psychoanalyse?

Hallo alle zusammen, Hat jemand einen Vorschlag für mich für eine konkrete Fragestellung, über die ich in meiner Facharbeit schreiben könnte? Ich schreibe im Fach Pädagogik und würde mich gerne mit Thema Psychoanalyse nach Sigmund Freud auseinander setzen. Dies könnte man auch in Verbindung bringen mit dem Buch "Betty" von Anneliese Udo-Pestel. Oder auch mit einem Artikel der Konrad Adenauer Stiftung "Wie viel Mutter braucht das Kind?", welches von berufstätigen Eltern handelt. Vielen Dank schonmal im Voraus auch für gute Tipps die mir helfen könnten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?