Entfernung zwischen zwei Sternen?

15 Antworten

Hallo almalia,

die Entfernungen im Universum sind riesig. Natürlich kann man die Entfernung zu den Sternen auch in Kilometern angeben. Es kommen dann aber so große Zahlen dabei heraus, dass wir uns nichts mehr darunter vorstellen können.

Am besten funktioniert unser Vorstellungsvermögen bei Größenordnungen, die uns im Alltag begegnen. Billionen oder Billiarden sind aber Zahlen, mit denen wir wenig zu tun haben. Deswegen können wir einfach nur ein "sehr weit" assoziieren, wenn uns jemand sagt, ein Stern sei 40 Billiarden Kilometer weit weg.

Josef Gaßner versucht hier in diesem Video

https://youtube.com/watch?v=HnG0BKSHfWQ

die Entfernungen innerhalb der Milchstraße und unserer Nachbargalaxie einmal greifbar zu machen. Man kriegt dabei recht gut ein Gefühl dafür, über was für Entfernungen man eigentlich spricht.

Grüße

Also das mit den Kilometern kannst Du gern versuchen, aber sinnvoller ist es, in Lichtjahren zu messen bzw. zu rechnen.

Wenn man die Entfernung von zwei Sternen von unserer Sonne aus hat und deren Winkel zueinander ausgehend von der Sonne, kann man auch die relative Entfernung der Sterne voneinander berechnen. Das geht wie mit zwei Seiten eines Dreiecks, wo der Winkel zwischen den beiden bekannten Seiten liegt und die unbekannte Seite (die Entfernung der beiden entfernten Sterne) diesem bekannten Winkel gegenüber ist.

Da die nächsten Sterne bereits gut 4 Lichtjahre von der Sonne entfernt sind, ist es logisch, dass es nicht sehr viel bringen wird, die Entfernungen in Kilometern zu messen oder zu berechnen. Immerhin beträgt ein Lichtjahr bereits etwa 9,46 Billionen Kilometer.

Die Sterndichte in unserer Gegend der Milchstraße wird auf etwa 0,004 Sterne pro Kubiklichtjahr geschätzt. Das heißt: Im Durchschnitt hat jeder Stern 250 Kubiklichtjahre Platz, das entspricht einem Würfel, der 6,3 Lichtjahre lang, breit und hoch ist. Wären die Sterne in einem regelmäßigen kubischen Gitter angeordnet, dann hätten sie alle genau diesen Abstand zu ihren nächsten Nachbarn, aber da sie unregelmäßig im Raum verstreut sind, ist das nur ein grober Näherungswert.

Mit einem Rechenverfahren, das dazu entwickelt wurde, den Abstand zwischen den Teilchen in einem Gas abzuschätzen, komme ich auf einen durchschnittlichen Abstand von etwa 3,5 Lichtjahren.

In einem Kugelsternhaufen soll die Sterndichte 100 mal so groß sein. Damit ist der durchschnittliche Abstand der Sterne dort etwa ein 3/4 Lichtjahr.

Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Stellar_density

https://en.wikipedia.org/wiki/Mean_inter-particle_distance

Mit dem "durchschnittlichen Abstand" ist der durchschnittliche Abstand zwischen einem Stern und seinem nächstgelegenen Nachbarstern gemeint.

1

Was möchtest Du wissen?