Energie erzeugen durch Magnete

10 Antworten

Erstens wird Energie niemals gewonnen, sondern bestenfalls gewandelt. Zweitens "halten" weder alte noch neue Magneten Energie. Sie können bestenfalls eine Lageenergie "halten" in Bezug auf einen anderen Eisenkörper. Dazu braucht man aber keine Magneten. Um Lageenergie bereit zu stellen, kann man auch einen Stein hochlegen und dann herunterfallen lassen.

wie erklärst du dir das magnetfeld das arbeit verrichten kann?

0

also jetz ma hanz ruhig hier ja xD...... ihr seid ja alle so gottverdammt schlau das ihr alle den Nobelpreis verdient habt........Ok, Spinnen wir die Geschichte doch mal anders.....aaaaalso.....da gabs vor 124 Jahren son seltsamen Typ namens Nikola Tesla....wer sich nicht scheut und ein bissl recheriert, findet heraus, HUCH DAS GEHT JA DOCH !!! WEIL !!! Tesla son Teil auf die einfachste Art und Weise gebaut hat und es hat auch funktioniert, und das schon vor 100 Jahren. Also babbelt den Armen kerl net Blöd ! Natürlich geht das. Alleine hier in Deutschland haben in den Letzten 2 oder 3 Jahren genügend Menschen Patente bekommen für ?! GENAU DAS !!!!! Schonmal von Perendev gehört....? Nein..... WorldWideWeb Punkt gidf Punkt de !! Haste 38.000 Euro ? Kannste dir n Generator bestellen. Erzeugt genug Strom (MIT MAGNETEN). Huch arbeitet nach Perpetuum Mobile prinzip ? Gibts ja nich !!! GIBTS JA DOCH !!!! Und wer sich jetzt fragt warum noch niemand davon gehört hat, kein Problem, erklärung is simpel.....Ihr habt euch eigentlich die Antwort weiter oben schon gegeben.....Wenn jeder oder nur jeder dritte son teil hätte, bräuchten wir weder ÖL noch ENERGIE KONZERNE die ihre Energie auf "Mittelalterliche" weise Produzieren und uns im endeffekt die Schuld in die Schuhe schieben und uns gleichzeitg das Geld aus`er Tasche ziehen. Deshalb steht dieses "ANGEBOT" leider nur der betuchteren Gesellschaft zur verfügung. Bumm !!! (Übrigens, der Perendev Generator produziert soviel Energie, das der Restliche Überschuss den die Firmen Produzieren, diejenigen die das Teil schon haben, wieder zurück ins Stromnetz fließen, und bevor jetz irgendein depp wieder meint er weis es, wer bezahlt denn den Strom aus eurer Steckdose ? AHHHHH JA !!!!) Wenn alle so Denken wie Ihr dann wunderts mich nich das dieser F... Planet mit wehenden Fahnen untergeht. Also, klartext, Lass dir nix erzählen, wenn das vor 100 Jahren funktioniert hat dann funtz es auch bei uns.....es gibt eine Möglichkeit das so zu bauen das es Effizient ist und UND FUNKIONIERT, sonst würden Leute wie Perendev kein Geld verdienen..........

hallo, ich hab da mal vor n paar jahren mit experimentiert, es gibt einfach keinen generator mit so leichtem lauf das die energie der stärksten dauermagneten ausreicht um diesem zu bewegen. die magnetkraft ist zu schwach und die generatore oder dynamos oder was auch immer, benötigen zu viel kraft um energie zu erzeugen. nimm dir ein beispiel an dem fahrrad dynamo, wie viel kraft man braucht um diese dinger zu drehen und wie wenig energie die dabei erzeugen, es gibt keinen magneten der soooo starke abstoßung/anziehung hat. wir sind nicht die ersten die auf die idee gekommen sind ;) es bedarf neuer und leichtläufigerer generatoren und leistungsfähigere magneten... das kommt mit der zeit, bis dahin sind wir wahrscheinlich shcon zu alt zum experimentieren und andere haben das patent ;) und noch n tipp, wenn du mal auf ne idee kommst dann ist es DUMM diese so öffentlich vorzustellen noch bevor du die idee umgesetzt und patentiert hast, vielen erfindern ist auf diese weise ruhm und vorallem reichtum entgangen da andere diese idee geklaut haben. mfg

leider sind die oben erwähnten Gesetze der Physik(Hauptsatz der Wärmelehre ... schon 100 Jahre alt) dagegen. Es wird auch in der fernsten Zukunft nicht funktionieren, weil ihr Euch da ein sogenanntes Perpetuum mobile ausgedacht habt. Das Patentamt lehnt aus guten Gründen seit Jahrzehnten alle Anträge diesbezüblich ab, weil sie immer auf Trugschlüssen zur Umgehung der physikalischen Gesetze beruhen.

0

Was möchtest Du wissen?