Eltern wollen mich nicht alleine auto fahren lassen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Setz du dich doch mal bei ihm daneben. Und dann fang an ....
"Papa, hast du nicht gesehen, dass hier nur 50 ist? Du bist zu schnell"
"Papa, hier darfst du aber nicht anhalten."
"Papa, du schalstes zu spaet hoch, das hab ich in der Fahrschule aber anders gelernt."
"Papa, du faehrst aber ganz schoen dich auf. In der Pruefung waerst du durchgefallen."
"Papa, die Ampel war aber schon dunkelgelb."
"Papa, du bist ja schon wieder zu schnell."
"Papa, ....."
Und das machst du eine ganze Zeit lang. Dann frag ihn, wo er denn seinen Fuehrerschein her hat. Du hast wenigstens bei einem Fahrlehrer gelernt, RICHTIG zu fahren.

monna381 01.08.2012, 18:29

das hab ich gestern schon gemacht, als er mit meinem auto fuhr und nochmal testen wollte, wie es sich denn fährt. da fuhr er in ner 30er zone 50. der fährt eh immer mind. 20kmh zu schnell.

0
Katerschwarz 01.08.2012, 18:32

so etwas gibt nur streit - würde ich von abraten -

jeder hatt seinen fahrstil für sich gefunden - es ist wie mim geschmack der eine mags der andere net

0

oh man - eltern können nerven - ich weiss -

ich denke mal dass du vielleicht etwas unsicher bist - und dein vater möchte sichergehen dass nichts passieren kann -

auch wir können dir nur tips geben - aber die geben wir denke ich gerne -

1 mach dich net verrückt - je mehr du dich aufregst desto unsicherer wirst du - seih ruhig 2 + 2 ist 5 - ja und amen - egal - denn hast du deine ruhe - da spreche ich aus erfahrung - links ein rechts raus -

2 solltest du dir unsicher sein - kannst du auch mit ner fahrschule reden und einfach noch mal mit nem fahrlehrer fahren - die machen so etwas - kostet hallt - deine freundin mag nicht unerfahren sein - aber ein lehrer ist was anderes - es liegt am erklären können

3 benziner anfahren oder diesel ist eigentlich das gleiche - kupplung kommen lassen bis man merkt da ist wiederstand - denn fuss von der bremse - gas geben (bis ca 1000 umdrehungen ) kupplung voll kommen lassen und denn ab die post -

4 Mit handbremse anfahren - muss man üben - es gibt autofahrer und fahrerrinnen die können es nicht obwohl sie seit jahren die fahrerlaubniss besitzen - sollte dein auto ein automatik getriebe besitzen brauchst du dass nicht - nur bei schaltgetriebe

am wichtigsten ist es ruhig zu bleiben und nicht zu verkrampfen - ansonnsten bitte deinen vater sich nach hinten zu setzen

toi toi toi

kater

Also ich hab mir das jetz alles mal durchgelesen.

Erst dachte ich... naja das übliche, Sorge der Eltern und mangelndes Zutrauen in die Fähigkeiten der Kinder usw usw

Aber ein paar deiner Äußerungen haben mich schon etwas schockiert

"...Ich setz mich nicht mit dem in ein Auto..."

"... ich hasse meine Eltern..."

Da du in deinem Alter sicher aus der Pubertät raus sein solltest, meinst du das anscheinend ernst und mir stellt sich dir Frage ob ihr nicht erstmal ganz andere Probleme zu lösen habt oder Konsequenzen in eurem Zusammenleben zu ziehen habt als nur das Autofahren.

Ach ja und noch was: Ich kann verstehen, daß es nervt einen Beifahrer zu haben der alles besser weiß und besser kann und ständig seine Kommentare gibt. Aber zwischen genervt sein und wegen sowas nicht mehr Autofahren können liegt ein Unterschied.

Du sagst, du kannst fahren aber nur alleine oder mit deiner Freundin und wenn dein Pa im Auto sitzt kannst du es nicht weil eben er so ist wie er ist.

Ich sage, wenn du wirklich Autofahren kannst, dann beweis es ihm gerade wenn er neben dir sitzt. Auch so etwas gehört zum "Autofahrenkönnen" dazu. Nach 2 oder 3 Fahrten hat er gesehen dass alles ok ist und es wird ihm eh zu doof immer dann Zeit zu haben wenn du grad irgendwohin mußt...

Du solltest dich mal mit deinem Vater in Ruhe auseinander setzen.Du bist alt genug,du hast ein eigenes Auto und du besitzt einen gültigen Führerschein.Etwas mehr Selbstvertrauen junge Dame.Jeder hat einmal angefangen und keiner war zu dem Zeitpunkt perfekt.Auch aus kleinen Fehlern,die ab und an passieren lernt man und in der Regel passieren sie kein zweites Mal.Also fass dir ein Herz und setzt dich durch.

du bist erwachsen, dein auto gehört dir, der halter (dein vater) ist nicht der eigentümer...also, schlüssel holen und dein auto fahren wann es dir gerade passt...dein vater hat sich zurückzuhalten...mach nciht den fehler, beide autoschlüssel für ihn zugänglich zu machen, am besten halte sie beide nur für dich...fahr weg wenn er nicht da ist, i.wann muss er einsehen, dass du als erwachsener alleine autofahern kannst...du musst dich mit deinem auto vertraut machen, also i.wo abgelegen fahren und über, damit du das autoo richtig bedienen kannst...

monna381 01.08.2012, 18:32

Den reserveschlüssel hat er schon in beschlag genommen, er ist auch schon 3x mit dem auto gefahren, zuletzt vorhin, weil bei dem auto noch radkappen fehlen und er die holen wollte.

0

Das war bei mir genauso. Mein Vater wollte das erste unbedingt mal dabei sein. Wollte dies auch nicht. Hat mich auch nervös gemacht und bekam die einfachsten Dinge nicht hin. Glaub mir ich weiß wovon du redest. Naja hatte dann nachgegeben und bin mit ihm gefahren. Weil er mich so nervös gemacht hatte, habe ich auch paar mal das Auto abgewürgt gehabt. Na und sage ich mir jetzt. Mitten beim fahren bekamen wir einen sehr roßen Streit. Mitten hat er gesagt, halt neben an ich fahre weiter. Wut entbrannt habe ich es dann gemacht. Als wir heimkamen wusste meine Mutter gleich was da los war.

Als sie dann Wochenend einkaufen waren, griff ich mein Autoschlüssel und los gings. Natürlich bin ich erst einmal im Ort geblieben und bin ein paar Runden gekurft. Hat alles prima geklappt, ohne abwürgen etc. Daraus würde dann von Tag zu Tag mehr.

Jetzt fahre ich seit 6Jahren unfallfrei und ohne Knöllchen. Was ich damit sagen möchte, deine Eltern machen sich halt Sorgen. Geb nach und fahjr einmal mit deinem Vater. Bin danach sogar mit meiner Mutter noch einmal gefahren. Danach lassen die dich auch alleine fahren.

Carlystern 01.08.2012, 18:28

Übrigends. : Nach unserer Auseinandersetzung sagte mein Vater schon alleine, dass er mit mir nicht mehr fährt.

0

In dem Alter bist Du mündig,und bestimmst selber.Aber Dein Vater ist nur besorgt um Dich.Das kann ich verstehen.Aber habt Ihr keinen Verkehrsübungsplatz in der Nähe,wo deine Freundin mit Dir hinfahren könnte.Einige Dich im Guten mit dem Vater,Er ist nur besorgt.

monna381 01.08.2012, 18:28

der nächste ist 40km weg.

0

Fahr einfach solange mit deinem Vater bis er überzeugt ist das du es noch gut kannst...

monna381 01.08.2012, 18:13

Ich setz mich aber nicht mit dem in ein auto. ich hasse meine eltern und außerdem kann ich dann erst recht nicht anfahren, wenn einer von denen da sitzt. dann würg ich das auto zich mal ab und komm nicht vom fleck und dann heißt es "was hast du in der fahrschule eigentlich gelernt?!" -.- wetten..

0

Das ist doch ganz normal, eltern möchten immer sichergehen und das ist gut so fahr ruhig 2-3 wochen mit deinen eltern hin und her das wird auch einen ende nehmen!!!

Natürlich ;) Wer den Führerschein gemacht hat kann gut autofahren (meistens)

monna381 01.08.2012, 18:10

schätze mal das war jetzt ironie? -.-

0
Aliha 01.08.2012, 18:15
@monna381

Der Führerschein ist die behördliche Genehmigung auf öffentlichen Straßen das Autofahren erlernen zu dürfen.

0
aaamber 01.08.2012, 18:13

vielleicht solltest du mit deinem papa ein paar kleine runden in der umgebung fahren, damit er sich überzeugen kann, wenn er sieht, dass du das auto gut im griff hast, wird er dich sicherlich alleine fahren lassen. Das problem mit dem anfahren kenne ich zu gut, am besten auf dem hof oder abgelegen heimlich probieren, damit es bei den runden mit deinem papa gleich gut klappt :)

0

Was möchtest Du wissen?