Eltern sind sauer auf mich, was tun?

10 Antworten

Rede mit ihnen in Ruhe. Mein Sohn hatte diese Freiheiten mit 17.

Dein sohn.. es ist aber eine tochter.

0
@Donhuanski

Und? Ein Sohn kann über die Stränge schlagen, eine Tochter kann es auch. Und auch eine Tochter ist spätestens in einem Jahr erwachsen - und desto mehr sie jetzt eingeengt wird, desto weniger wird sie sich das als Erwachsene noch gefallen lassen. Wo ist der Gewinn?

2
@Donhuanski

Wäre bei einer Tochter nicht anders. Ich hatte diese Freiheiten und auch die Freundinnen meines Sohnes.

1
@FataMorgana2010

Ein sohn kann sich wehren, tickt anders, ist oft geistig gefestigter und kann nein sagen.. 100% unterschied zz einer tochter

0
@Donhuanski

Was für ein Unsinn. "Geistig gefestigt". Junge Frauen sind sicher nicht weniger geistig gefestigt als junge Männer. Junge Männer geraten auch nicht seltener in gefährliche Situationen als junge Frauen, das sagt dir jede Statistik.

Und ein Mädchen, dass nicht nein sagen kann, ist genauso falsch erzogen worden wie ein Junge, der das nicht kann.

Außerdem geht es hier darum, dass jemand mit Freunden am Abend zusammen bei jemandem zu Hause was gegessen hat, nicht darum, sich in später Nacht auf dem Kiez herumzutreiben...

Was würdest du mit Töchtern machen? Sie ab 18:00 Uhr zu Hause einsperren? Dann warte mal ab, wenn sie 18 sind, dann zeigen sie dir einen Vogel.

2
@Donhuanski

Nein. Das sind nur Vorwände um Mädchen und Frauen klein zu halten. Es macht keinen Unterschied ob der Sohn oder die Tochter bei deren Freunden zuhause ist.

Beide können scheiße bauen.

Tatsächlich sind es eher die Mädchen, die in dem Alter erwachsener und gefestigter sind. Und nein kann jeder sagen.

Jungs verstehen es tendenziell nur seltener

2

Ich würde sie an ihre eigene Zeit als Teenager erinnern - sie hatten auch kein Handy und deren Eltern (also deine Großeltern) mussten ihnen vertrauen. Vielleicht hilft dir dieser Ansatz.

Ja, mit 17 sollte man um 21:00 Uhr noch unterwegs sein dürfen, ohne ständig aufs Handy zu schauen. Vielleicht hättest du etwas konkreter sein können ("spätestens um xxx bin ich zurück"), aber eigentlich hast du alles gesagt, was du hättest sagen müssen. Ich verstehe, dass Eltern sich Sorgen machen (hab ich auch gemacht, als mein Kind 17 war) aber so eine kurze Leine hat einfach keinen Sinn.

Du solltest dich mal mit deinen Eltern zusammen setzen und besprechen, was sie denn konkret von dir erwarten - und was du ok findest. Spätestens in einem Jahr bist du erwachsen. Sie müssen dir vertrauen, denn sie wollen ja auch, dass du dich auch nach deinem 18. Geburtstag noch konstruktiv verhältst.

Deine eltern machen sich sorgen und das zurecht. Du schreibst selbst, dass du keine erfahrung hast.

Und wenn sie dann 18 ist, hat sie immer noch keine Erfahrungen, weil sie nicht mal mit Freunden nach 21:00 Uhr mehr zusammen sein darf?

2
@FataMorgana2010

es obliegt aber nicht deiner beurteilung? kennst du ihre freunde? die eltern machen ihren job und das offensichtlich richtig, ob es dir gefällt oder nicht.

0

Zu recht ? Ich fasse es nicht . Ich als Elternteil würde vor 21.30 bei einer 17 jährigen nichtmal auf die Uhr schauen .

1
@Dirndlschneider

Und wenn er/sie mir gesagt hat, dass er/sie bei Freunden zu Hause was isst und der Rücktransport geregelt ist - dann würde ich maximal erwarten, so gegen 23:00 Uhr mal was zu hören. Evtl. würde ich vorher darum bitten, dass es eine Nachricht gibt, wenn losgefahren wird, aber das würde mir schon reichen.

1

Es gibt halt Eltern die nicht „loslassen“ Können.

Ich (43) finde das du alles richtig gemacht hast, vor allem die Handys weglegen finde ich toll.

Steter Tropfen hölt den Stein, Versuch das Kunststück, das du deine Freiheit behälst und deine Eltern zufrieden sind und einsehen, dass aus Kindern Leute werden.

Wie genau, kann ich leider nicht sagen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Frau, Mutter, Ehefrau, Freundin.