Eltern akzeptieren mein Freund nicht was tun?

12 Antworten

Eltern akzeptieren mein Freund nicht was tun?

Du akzeptierst, dass deine Eltern deinen Freund nicht akzeptieren---und damit hat es sich fast schon.

Den Eltern deutlich machen:

" Dann müsst ihr keinen Kontakt mit ihm haben, aber ich bleibe mit ihm zusammen ..."

Tja, mit dem Tipp: Zieh aus!" ist es nicht getan. Als Eltern will mann, dass das Kind gute Schwiegereltern bekommt, weil man als Eltern ja auch Kontakt zum Kennenlernen mit den Schwiegereltern bekommt. Wenn die Schwiegerfamilie so "schlimm" ist, dass du das hier nicht angeben möchtest, ist die Haltung der Eltern nachvollziehbar. Unserer Tochter haben wir auch 2 mal abgeraten von einem Mann. Zunächst Protest, dann "Danke, ihr habt das früher erkannt als ich durch die rosarote Brille!"

Du hast geschrieben du bist 18 - also darfst du frei entscheiden mit wem du dein Leben verbringen willst und auch ausziehen. Damit können sie auch gar nicht so leicht kontrollieren, mit wem du dich so triffst oder wer zu dir nach Hause kommt.

Wenn er seine Familie auch schlimm findet wäre es OK es zu besprechen mit Deinen Eltern und ihm(wenn es überhaupt stimmt). Meistens haben die Eltern Recht. Aber so umgehen damit ist falsch, da die wenigsten Kinder darauf hören.

Wie alt seid ihr denn? Das hört sich für mich nach frühem Schulalter an.
Wenn ihr beide euch versteht, was soll denn dann die Aussage, du „musst“ Schluss machen? So etwas ist Unsinn. Bleib deiner Linie treu, wenn du dir selbst sicher bist. Du lebst DEIN Leben und nicht das deiner Eltern.
Was soll denn an der Familie sooooo schlimm sein? Was haben die gemacht, was deine Eltern so abweisend macht?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Was möchtest Du wissen?