eloquent werden, sprachlich?

3 Antworten

Ja, sicher. Sprachgewandtheit kann man gut verbessern... es kommt halt wie bei vielen Dingen darauf an, mit welcher Intensität und mit welcher Motivation man das tut. Schließlich braucht es ja auch Geduld mit sich selber, denn von jetzt auf gleich geht es kaum. Ausreichend Übung des Gelernten gehört unbedingt dazu. Die Theorie alleine macht es nicht.

Klar kann man die Sprachgewandtheit verbessern. Passiert zum Beispiel automatisch, wenn wir eine Fremdsprache erlernen. Erst hat man nur einen kleinen Wortschatz und sehr eingeschränkte Kenntnisse der Grammatik und Redewendungen. Man drückt sich aus wie ein dreijähriges Kind. Nach und nach baut man darauf und gewinnt an Sprachgewandtheit.
Aber sobald du ein gewisses Niveau erreicht hast, werden die Verbesserungen nur noch klein sein. Vielleicht fallen sie dir nicht mal mehr auf.

Bei der Mutter- oder Zweitsprache fängst du schon auf diesem Niveau an.

Bei deinem Text oben fällt mir der holprige Satzbau und der von meinen Vorredner/innen angemerkte Grammatikfehler auf. Das sind zB schon Punkte bei denen man ansetzen kann.

Was sind denn die Hindernisse, die du wahrnimmst? Mangelt es dir am passenden Vokabular? Oder denkst du womöglich sogar in einer anderen Sprache und musst es erst einmal übersetzen?

Ein/e Trainer/in kann dir ebenfalls helfen.

Ich denke es mangelt am Vokabular. Was meinen Sie mit holpriger Satzbau?

0
@ararla

Der zweite Satz klingt seltsam. Jetzt, da ich drüber nachdenke, verorte ich es im 'mit jmdn denken'. Die Konstruktion gibt es so nicht und 'mitdenken' bedeutet etwas anderes.

Deinen Wortschatz kannst du zum Beispiel über ein (Fremd-)Wort des Tages erweitern.
Grammatikfehler wie oben lassen sich vermeiden, indem du die Signalworte lernst, s. z.B. hier: https://www.deutschplus.net/pages/Prapositionen_mit_Genitiv
Wenn du dann noch Füllworte vermeiden kannst, bist du schon einen großen Schritt weiter.
Auch gut sind Vorbilder. Gibt's vielleicht ein paar Youtuber:innen oder Moderator:innen, deren Stil dir gefällt? Dann kannst du analysieren, was dir an ihrem Sprachgebrauch gefällt und es dir selbst nach und nach antrainieren.

0
aufgrund meinen sprachlichen Hindernissen

*aufgrund meiner sprachlichen Hindernisse

Ja, die Grammatik sollte man schon beherrschen. Natürlich hat Eloquenz auch etwas mit Intelligenz zu tun. Die Fähigkeit, Inhalte mit einem gewissen Witz, einer gewissen Eleganz zu formulieren, um dem Zuhörer nicht nur reine Information zu liefern, sondern auch Vergnügen am Zuhören und Miterleben des Gesagten zu gestatten, ist nicht allein durch die Erweiterung des aktiven Wortschatzes zu erreichen.

Woher ich das weiß:Beruf – ehemaliger Lehrer für Deutsch, Mathe, Sachkunde u. Kunst

Kann man auch sagen "aufgrund meiner sprachlichen Hindernissen" ?

0

Was möchtest Du wissen?