Eiter beim Bauchnabelpiercing an der oberen Kugel?

6 Antworten

Hab mir Anfang des Jahres auch ein Bauchnabelpiercing stechen lassen anfangs hab ich Desinfektions-mittel benutzt wenn es geeitert hat aber jetzt koch ich Kamillentee ab und mach das drauf, wenn es allerdings beim bewegen weh tut würde ich zum Piercer gehen und nach schauen lassen ansonsten immer schön säubern. Wenn es noch nicht lange her ist dass du es dir stechen lassen hast, dann könnte der Eiter auch ein Zeichen dafür sein das es grade am verheilen ist.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wann hast du das Piercing denn stechen lassen? Trocknet die Flüssigkeit? Riecht es unangenehm? Ist die einstichstelle rot? Hast du es regelmäßig sauber gemacht? Mein Bauchnabelpiercing ist leider schon ewig her, aber du solltest es auf jeden Fall mit einem Wattestäbchen und warmen Wasser das Piercing & den Stichkanal reinigen und auf jeden Fall auch desinfizieren.(Bloß nicht übertreiben mit dem Desinfektionsmittel, sonst reizt das den Stichkanal wieder)

Eiter ist eigentlich keine weißliche Flüssigkeit sondern eher gelblich und ziemlich dickflüssig.

Normal geht man ja in so einem Fall einfach mal zu seinem Piercer zur Nachkontrolle - was sagt der denn?

Wie alt ist das Piercing überhaupt - in der Abheilzeit ist Wundsekret ja vollkommen normal...

Womit pflegst du es?

Ichtholan ist nur in sehr seltenen Ausnahmefällen sinnvoll für ein Piercing!!!

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin seit 1989)

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?