Eisenwert bei 214, ab wann ist der gefährlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist zu hoch. Normalbereich zwischen 100 bis 150 µgramm je Deziliter.
Hohe Eisenwerte können gesundheitsschädlich sein bzw. Anzeichen von Lebererkrankung sein. Aber hohe Eisenwerte hat man auch, wenn man mit bestimmten Viren infiziert ist und Durchfall hat. Solange diese Eisenwerte nicht dauerhaft zu hoch sind, ist es eher unbedenklich. Bzw. wenn du gerade Durchfall hast und / oder Grippe hast, dann brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Vielen Dank! Grippe/Durchfall habe ich beides nicht, aber dann werde ich meinen Arzt mal drauf ansprechen.

0

Eine Sprechstundenhilfe ist kein Arzt. Willst du über dein Ergebnis sprechen so solltest du auch zu ihm gehen oder ihn anrufen und mit ihm darüber sprechen.

Ja, ein hoher wert kann ebenfalls schlecht sein.

PS. Bei mir ist genau das Gegenteil, vor meiner Behandlung hatte ich ein wert von 19

Mein Arzt hat mir ja nicht mal was davon gesagt. Er meinte es wäre alles Top. Ich wusste auch nicht, dass ein großes Blutbild gemacht wurde. Die Sprechstundenhilfe hat das zu mir gesagt, weil es die Aussage meines Arztes war. Mein Arzt ist etwas kompliziert, was solche Sachen angeht.

0

Und warum sprichst du nicht mit ihm drüber?

0

Ich hatte ein Gespräch mit ihm. Er geht auf sowas aber nicht ein. Ist im Prinzip auch egal, ich habe meine Antwort und werde dementsprechend einen weiteren Arzt aufsuchen.

0

Blutwerte, triclyceride zu hoch! vom Traubenzucker möglich?

Hallo, War demletzt beim Blutabnehmen. Habe ca. 1 Stunde zuvor ein dextro Engery und ein snickers gegessen. Dass Ergebnis war dass meine triglycerde auf 252 waren. 1. Kann der Wert so hoch sein wegen dem was ich zuvor gegessen hab? 2. Falls dass mein normalwert ist, sollte ich deswegen zum Arzt?

Vielen Dank!

...zur Frage

Zum Arzt wegen Depressionen!?

Hallo, Leute!

Wenn man zum Arzt geht, muss man der Sprechstundenhilfe die Krankenkassenkarte zeigen und kurz sagen warum man da ist... Bei Rückenschmerzen, Bauchkrämpfen, etc. ist es ja leicht es schnell zu sagen. Doch was soll man bei Depressionen sagen? Muss man der Sprechstundenhilfe das immer sagen? Denn dann würden das auch die Leute im Wartezimmer mitbekommen... Ich weiß eh noch nicht wirklich was ich dem Arzt sagen soll, doch was soll man der Sprechstundenhilfe sagen? Und wie spricht man dann im "zweiten Schritt" mit dem Arzt über solche Probleme?

Es wäre super, wenn ihr mir ein paar Ideen und Erfahrungen nennen könnte. Danke schon mal!

...zur Frage

Zu hoher Eisenwert im Blut

Hey,

hab gestern Blut abnehmen lassen, da ich am vortag ein bisschen gliederschmerzen hatte und niedergeschlagen war.

Nun hat mir der arzt gesagt, dass die Harnsäure und eisenwerte etwas zu hoch sind.

Hab nun totale angst nach meinen internetrecherchen..

Ich soll in einem Monat nochmal vorbeikommen und einen test machen.

bin 18 jahre und M

...zur Frage

Doppelter Arztbesuch - muss ich die Kosten selbst tragen?

Hallo!

Erst heute war ich bei meinem Hautarzt und habe nun schon zum wiederholten Male feststellen können wie unzufrieden ich dort bin.

Aus diesem Grund würde ich mir gerne eine zweite ärztliche Meinung bei einem anderen Arzt einholen. Der Termin steht schon für Dienstag an.

Jetzt die Frage: Wie ist das rechtlich? Gibt es nicht diese Frist von 3 Monaten bis ich einen neuen aufsuchen darf? Muss ich die Kosten am Dienstag daher selbst tragen? Muss ich dem neuen Arzt am Dienstag sagen, dass ich bereits bei einem anderen bin?

Falls es von Relevanz sein sollte: Ich bin bei der PbeaKK versichert, also gesetzlich.

LG Miriam

...zur Frage

Muss MRT machen arzt bracht blutwerte?

Hey ich muss in dezember ein MRT machen. Der arzt hat mir heute eine email geschrieben dass er insbesondere den kreatitin wert braucht . Warum braucht man für ein mrt blutwerte ?
Und ich muss an dem tag nicht nüchtern sein , wenn es gemacht wird .
Danke für die antworten:)

...zur Frage

Warum steigt den mein Eisenwert nicht, muss ich mir Sorgen machen?

Hi,

ich habe seid mehreren Jahren sehr starken Haarausfall und ich dachte immer, dass ist wegen der Pubertät. Aber dieses Jahr im Juni hat es mir dann gereicht, weil ich habe kahle Stellen am Hinterkopf entdeckt und dann bin ich zum Arzt. Dann wurde mir Ende Juni das erste mal das wegen Blut abgenommen. Ende Juni wurde ich dann zu einem Gespräch eingeladen und mir wurde gesagt, dass ich Eisenmangel haben und der Eisenwert nur bei 6 liegt. Ich habe dann dafür Tabletten verschrieben bekommen "ferro sanol duodenal kapseln". Die Tabletten sollen halt dafür sein, dass der Eisenwert steigt. Dann wurde mir im Juli ein Fingerpieks gemacht, da war dann der Eisenwert bei 9. Jetzt wurde mir letzte Woche erneut ein Fingerpieks gemacht und der Eisenwert war wieder bei 6. Das wegen musste ich jetzt wieder am diesem Mittwoch zur Blutabnahme kommen, weil da wohl sicher gemacht werden kann, wie hoch der Wert nun ist. Jetzt habe ich am Freitag bei meinem Arzt angerufen und wollte wissen, wie der Eisenwert jetzt ist und da wurde mir nur am Telefon gesagt, dass ich einen neunen Termin brauche um zu besprechen, wie es jetzt weiter gehen soll. Ich finde es richtig gemein, weil ich habe jetzt erst am Dienstag ein Termin bekommen und ich mache mir jetzt voll die Sorgen was den los sei. Aber ich denke mir mal, dass der Eisenwert wieder gesunken ist. Was würdet ihr sagen. Die Ursache von dem Eisenmangel ist, weil ich immer so starke Periode hatte und jetzt auch das wegen die Pille nehme.

Entschuldige das ich so einen Roman geschrieben habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?