Einspritzung von reinem Sauerstoff?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Immer langsam, Pilgrim. Reiner Sauerstoff hat exakt genau so viele Sauerstoffatome wie Lachgas (N2O) - auf die gleiche Stoffmenge bezogen. Und das bedeutet im gasförmigen Zustand sogar "auf das gleiche Volumen bezogen" ( jedenfalls mehr oder weniger, je nachdem welches Gasmodell man grad nimmt).

Lachgas bietet aber darüber hinaus noch den Vorteil, dass es sich ohne Kryotechnik allein durch Kompression verflüssigen lässt, weshalb man in den Druckflaschen im Auto eine viel größere Stoffmenge unterbringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
23.12.2015, 14:57

Oah is natürlich Blödsinn in der ersten Hälfte, ich sollte so spät echt nicht mehr über Chemie posten. Hatte irgendwie NO2 im Kopf... ich hatte doch gleich das nagende Gefühl, dass da irgendwas faul ist.

Das mit der Kompressibilität stimmt aber trotzdem,

2

Ich habe mal gelesen, daß man so etwas macht, um Motoren fit fürs Hoch­gebirge zu bekommen. Ich bin mal mit einem Bus über 5300 m Seehöhe gefahren, und der hat ziemlich gekeucht in der dünnen Luft (ich auch).

Vermutlich gibt es da schon fix&fertige Lösungen dafür.

P.S.: Man nimmt natürlich gasförmigen Sauerstoff aus der Druckflasche, nicht flüssigen. Kannst Dir ja leicht ausrechnen, wie weit Du mit einer handelsüblichen 100-Liter-200-bar-Bombe kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann schon. Aber es wird dann richtig Heiß im Motor, schlimmer wie bei Lachgas. Wenn die Anlage gut abgestimmt ist, sprich da nichts Gegen. außer ein paar Sicherheitsaspekte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Basiert die Mehrleitung nicht auch darauf, dass gleichzeitig durch den Zerfall von Lachgas Stickstoff entsteht und durch die Volumenausdehnung entsprechend mehr Leitsung gewonne wird als durch reinen Sauerstoff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
28.12.2015, 00:21

Ich würde es darauf zurückführen, dass Lachgas endotherm ist.
Also wenn es den Sauer-und Stickstoff freigesetzt hat, hat es auch schon eine Menge Wärme erzeugt - vor der Verbrennung schon.

Auf der anderen Seite gilt das auch für Acetylen, das gibt auch erst mal Energie frei, bevor es anfängt zu brennen.
OK, das war sicher vom Reaktionsmechanismus sehr vereinfacht.

Eine Flamme aus Acetylen und Lachgas ist somit eine der heißesten, die man mit konventionellen MItteln erreicht.

0

Mehrleistung? Lachgas?

was immer Du meinst: Reiner Sauerstoff hat nicht mehr Sauerstoffmoleküle als etwas anderes, er besteht ausschließlich daraus. Lachgas besteht aus N2O-Molekülen und enthält natürlich keine einziges Sauerstoffmolekül.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lachgas hat überhaupt keine Sauerstoffmoleküle. Nur Lachgasmoleküle.

Und einspritzen kannst du alles. Die Frage ist nur, "was hinten rauskommt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann nur flüssiger Sauerstoff eingespritzt werden was aber zur Folge das das der Motor vereist und schnell ein Eisblock ist .
Er hat eine Dichtevon 1,141 g/cm³ Gefrierpunkt: 50,5 K (−222,65 °C), Siedepunkt: 90,188 K (−182,96 °C) bei 101,325 kPa (760 mm Hg)). 

Flüssigsauerstoff hat eine Expansionsrate von 860:1 bei 20 °C und wird deshalb in manchen kommerziellen und militärischen Luftfahrzeugen als Quelle für Sauerstoff zum Atmen benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
23.12.2015, 13:10

Hmmm, tolle Idee - allein durch die O2-Einspritzung spart man auch den ganzen Ballast von Kühler, Pumpe und Kühlmittel...   ;(((

1

Was möchtest Du wissen?