Einnistungsblutung danach Periode?

4 Antworten

Das wäre viel zu spät für eine Einnistung, zumal so eine Einnistungsblutung meist gar nicht sichtbar ist.

Das war wahrscheinlich eine ganz ordinäre Zwischenblutung, das kann durchaus vorkommen.

Aber selbst WENN sich eine Eizelle einnistet, sie kann auch wieder abgehen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe ein Kind.

Wie kommst du denn überhaupt auf eine Einnistungsblutung, wenn du nicht schwanger bist?

Für Unregelmäßigkeiten bei der Periode gibt es verschiedene Ursachen. Hormonelle Schwankungen oder vielleicht hast du mal die Pille danach genommen?

Du sagst ja selbst, dein Zyklus unterliegt Schwankungen.

Ein Blick auf vorherige Fragen ist da ja oft aufschlussreich. (Die Penisfrage ignorier ich mal höflich.)

Ich hatte eine 2 oder 3 Tage vor meiner Periode eine sehr leichte hellrote Blutung, waren aber auch nur paar Tropfen

0

Ach ja, die Einnistungsblutung. Das ist so ein Mythos, der hier durchs Forum und durchs Internet geistert.

Also ja: es gibt sie. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass man die Blutung wirklich bemerkt, ist sehr, sehr gering.

Schwangerschaftstest gemacht alle Negativ
habe ich eine Blutung bekommen,

Dann bist du nicht schwanger. Die Periode kommt ab und zu eben auch mal später, und Schmier- oder Zwischenblutungen sind durchaus möglich.

Eine intakte Schwangerschaft und eine Blutung in Periodenstärke schließen sich gegenseitig aus.

hatte aber Symptome, wie Übelkeit, Bauchkrämpfe, Müdigkeit und sogar das ich ne Nacht nicht schlafen konnte.

Das sind sehr häufige Allgemeinsymptome, die auf alles Mögliche hindeuten können. Von psychischen Ursachen (viel Stress zB) bis hin zu einer ganz "normalen" Magen-Darm-Infektion kann das alles bedeuten. Im übrigen würde ich Müdigkeit nicht als Symptom bezeichnen, sondern als normal, wenn ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte.

war das doch keine Einnistungsblutung 

Ziemlich sicher nicht.

Bis zu 7 tage verspätung sind ok bei der periode.

Was möchtest Du wissen?