Einkommen bei der Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du wirst nach Dienstgrad und Erfahrungsstufe + Zulagen besoldet. Was du vorher gemacht hast, wirkt sich nicht auf dein Gehalt aus, es sei denn dass du vorher Beamter warst.

Das macht keinen Unterscheid. Bei der Bundeswehr fängt man unten an, als Mannschaftsdienstgrad, dann kann man durch Lehrgänge und Beförderungen zum Unteroffizier, Feldwebel und mit Abitur zum Offizier befördert werden. Denkbar ist aber, dass du als Einzelhandelskaufmann mehr Vorwissen mitbringen kannst, das du in der Bundeswehr brauchen kannst. Formal ist das aber kein Unterschied. Verdienen wirst du gleich viel.

Geh am besten auf die Karriereseite der Bundeswehr und erkundige dich ob sie Einzelhandelskaufmänner suchen, ich denke mal schon. Es kommt drauf an ob du den Zivilen oder die Militärische Laufbahn nimmst. Bei der Bundeswehr wird man nach Besoldungsstufen bezahlt, wenn du die herausfindest kannst du ungefähr dein Gehalt nach gucken. Ich denke das Gehalt liegt bei 1600-1800€ Netto, da du nicht viel Steuern zahlen musst.

mit ner abgeschlossen Ausbildung als Verkäufer und was mit ner abgeschlossen Ausbildung als Einzelhandelskaufmann ?

Vollkommen wurscht, was du für einen Beruf erlernst oder erlernt hast. Über das Gehalt entscheidet deine Laufbahn bzw. dein Dienstgrad.

Die Art der Ausbildung spielt bei der Besoldung eher keine Rolle. Sprich, mit Hauptschulabschluss und abgeschlossener Ausbildung steigst du als Unteroffizier ein, und bei Realschulabschluss und abgeschlossener Ausbildung als Stabsunteroffizier. 

Und der Grundsatz der Besoldung ist überall gleich. 

wiki01 28.06.2017, 13:33

Sprich, mit Hauptschulabschluss und abgeschlossener Ausbildung steigst du als Unteroffizier ein, und bei Realschulabschluss und abgeschlossener Ausbildung als Stabsunteroffizier.

Das möchte ich eher bezweifeln.

0
schamlos 28.06.2017, 14:14
@wiki01

War es bei dir anders? Das tut mir leid! 

0
Jerischo 28.06.2017, 14:21

Mit abgeschlossener Berufsausbildung steigt man nur mit höherem Dienstgrad ein, wenn man in den Fachdienst geht und eine verwendbare Ausbildung nachweisen kann.

0

Verkäufer und Einzelhandelskaufmann sind doch dasselbe?

Im Internet sind die Besoldungen öffentlich dargestellt.

KiwiRST 28.06.2017, 10:55

Nein, ist nicht das selbe.

0
ich313313 28.06.2017, 10:57
@KiwiRST

Okay, das ändert aber nichts daran, dass die Besoldungstabellen öffentlich zu finden sind.

0

Was möchtest Du wissen?