Einhaltung von Hausregeln des ambulanten Pflegedienstes

10 Antworten

Deine Mutter hat einen Pflegevertrag mit dem Ambulantem Pflegedienst und dieser Vertrag ist für beide Seiten ein geltendes Recht. Wie gesagt es ist der Vertrag zwischen dem Pflegedienst und deiner Mutter. Jetzt ist die Fravge: stört deuiner Mutter, das die Damen in straßen schuhen rumlaufen oder nicht? Nur sie darf bestimmen und ggf. die vertragsänderung anstreben, was dir stört interessiert das Gesetz in diesem falle nicht. Wenn deiner Mutter das stört, dann kann mit dem Pflegedienst reden, dass diese Änderung in den Vertrag reingenommen wird. Daes aber IHR /DEIN Wunsch ist, HAT SIE/DU SORGE ZU TRAGEN das jede Pflegerin die Kommt IHR EIGENES FESTES SCHUHWERK zum umziehen bei euch hat. Mit den Überzieher geht schon gar nicht aus der Arbeitssischerheitsgründen,

Man kann sie fragen ob sie OP-Überzieher tragen kann, oder man legt am Eingang einen feuchten Feudel hin und bittet sie sich die Füße abzuputzen. Mehr kanst du nicht. Selbst wenn du den Pflegedienst wechselst wird es nicht anders sein. Filzpantoffeln sind aus Hygienischen Gründen nicht erlaubt! Barfuß oder auf Socken sind von der Berufsgenossenschaft nicht erlaubt! Die Pflege steht im Vordergrund und nicht die Reinigung.

Du hast recht - es ist keine gute Lösung mit Pantoffeln (barfuß wäre mir nicht in den Sinn gekommen). Aber das mit den OP-Überzieher wäre das Richtige.

0

Hallo, ich habe selber lange für einen Pflegedienst gearbeitet und mir stellte sich eine ähnliche Problematik. Auf Weisung meines Chefs mußte ich die in den obiegen Beiträgen empfolenen Überschuhe tragen. Hiermit rutschte ich im Badezimmer aus und verletzte mich. Darauf habe ich große Probleme mit Berufsgenossenschaft/Unfall bekommen. Grundsätzlich müssen die getragenen Schuhe nähmlich IMMER eine rutschfeste Sohle aufweisen, dies ist mit den Überziehern nicht mehr gegeben. Darum lieber hinterher putzen und froh sein das der Pflegedienst das "Theater" mitmacht. Hauptsache ist doch das es Oma gut geht!!!

Was möchtest Du wissen?