Einen Tag nach Fahrradunfall Schmerzen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

 Frage: Sollte ich noch was tun wegen dem Unfall und der Schmerzen?

In deinem eigenen Interesse, solltest du zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen.

Ansonsten, ein Verband anlegen lassen.

Weiteres fällt mir dazu nicht ein.

Immer wieder erstaunlich, woran Menschen mit so furchtbaren Schmerzen denken... Ich würde versuchen, schnellstmöglich zum Arzt zu kommen und ernsthafte Verletzungen auszuschließen!

Vermutlich geht es dir aber in erster Linie um Schadensersatz und /oder Schmerzensgeld. Du kannst den "Unfallgegner" ja mal anrufen, wenn er aber nicht "freiwillig" zahlt, wirst du nicht nur ein ärztliches Attest brauchen, sondern auch Zeugen.

Solange Aussage gegen Aussage steht, hast du keine Chance...

Wenn die Schmerzen die nächsten Tage nicht weg gehen solltest du mal zum Arzt, du hättest schon nach deinem Unfall gehen müssen. Weiteres kannst du immer noch mit dem Klären, der den Unfall verursacht hat. Alles gute.

Statt zu lamentieren, dass du ja "im Recht bist" einfach zum Arzt gehen und die Schmerzen abklären lassen?
Worum geht es dir da? Was erwartest du von dem anderen Unfallbeteiligten? Soll er dir einen neuen Korb kaufen oder willst du gleich Schmerzensgeld einklagen?Oder soll er dich gesundpflegen?
Mag sein, dass er auf der "falschen" Seite fuhr, aber du hättest genauso gut dafür Sorge tragen müssen, dass du aufgrund der Sonne nicht in deiner Sicht eingeschränkt wirst. Sprich Sonnenbrille tragen. Ausserdem: Wenn der Radweg auf der anderen Seite nicht nutzbar ist - wo soll er sonst fahren?

Der Radfahrweg auf der anderen Seite ist kaputt aber befahrbar. Habe ich auf dem Rückweg dann auch gemacht... Ich gehe dann mal heute zum Orthopäden und klär das ab. Mal gucken, was dann noch passiert.

0

Wenn's aua macht, dann zum Arzt gehen.

Ansonsten...was willst du mit der Versicherung? Ihr habt beide Teilschuld, du scheinbar noch etwas mehr, da du den anderen aufgrund der blendenden Sonne nicht gesehen hast.

Das Rechtsfahrgebot hilft dir hier nicht wirklich.

Zusammengefasst: die Ausgangslage ist hier nicht die beste, um da Geld rauszuschinden.

Wegen deiner Schmerzen kannst du ja zum Arzt gehen
Da an deinem Fahrrad nichts kaputt ist außer die Delle am Fahrradkorb musst du selber wissen ob der andere dir das erstatten soll
Da er auf der falschen Seite gefahren ist trifft dich keine Schuld

Auf alle Fälle zum Arzt um die Verletzungen zu dokumentieren.

Wenn die Verletzungen vom Unfall herrühen wird deine Krankenversicherung versuchen die Kosten vom Unfallverursacher erstattet zu bekommen.


Lange Frage kurze Antwort: Du hast schmerzen?

Was hälst du davon zu einem Orthopäten zu gehen?

Gehe zum Arzt 

Was möchtest Du wissen?