Eine Tarantel ist eine Vogelspinne oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Taranteln werden umgangssprachlich Echte Webspinnen der nicht mehr verwendeten Gattung Tarentula bezeichnet. Benannt wurde diese nach der italienischen Stadt Tarent, in der sie das erste Mal beschrieben wurden. Inzwischen wurden die Arten der Gattung Tarentula auf andere Gattungen aus der Familie der Wolfspinnen (Lycosidae) aufgeteilt, zu denen die Gattungen Lycosa, Alopecosa und Hogna gehören. Mehr dazu hier http://de.wikipedia.org/wiki/Tarantel Liebe Grüße Sarah-Sophie

Ja ok dann weiss ich jetzt bescheid. Die Macht der Gewohnheit wird mich zwar weiterhin dazu bringen Taranteln zu sagen aber dann weiss ich wenigstens dass ein Unterschied besteht^^

Danke

0

Nein, Taranteln sind keine Vogelspinnen.

Zitat: Es handelt sich um zwei verschiedene Familien. Taranteln gehören zu den Lycosidae (Wolfspinnen), während es sich bei Vogelspinnen um Theraphosidae handelt. Amerikaner bezeichnen Vogelspinnen als Tarantulas, da die eingewanderten Italiener die großen Tiere für die doch relativ großen Taranteln ihrer Heimat hielten. Der Begriff hielt sich leider bis heute. Die zwei Familien unterscheiden sich aber grundlegend. Vogelspinnen sind sehr urtümlich und sind orthognath, das heißt die Chelizerenklauen schlagen fast parallel nach unten, während die Lycosidae labidognath sind (Chelizerenklauen arbeiten wie eine Zange gegeneinander). Ein weiterer wichtiger Unterschied der Orthognatha ist der Besitz von zwei Paar Fächerlungen, Tracheen sind nicht vorhanden. -Labidognatha besitzen außer den Hypochilidae nur ein Paar oder gar keine, während Tracheen reichlich vorhanden sind. Orthognatha haben zwei Paar Nephridien, Labidognatha ein Paar.

Quelle: http://www.arachnophilia.de/de/faq/9

Ein Tarantel gehört nicht zur Art der Vogelspinnen. Eine Tarantel ist eine Wolfsspinne.

Das letzte bedeutet was genau??

0

Tarantula im Englischen meint Vogelspinne; im Deutschen ist eine Trantel keine Vogelspinne!

Was möchtest Du wissen?