Eine Maus hat eine größere Oberfläche wie ein Elefant?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

da geht um das verhältnis von oberfläche zu volumen. ich glaub das ist die bergmannsche klimaregel. und wenn nicht dann issses die allensche.

beispiel:
ein würfel mit einer kanntenlänge von 1cm hat ein volumen von 1cm³ und eine oberfläche von 6 cm².
ein würfel mit einer kantenlänge von 10cm. hat ein volumen von 1000cm³ und eine oberfläche von 600cm²

du siehst ein kleines objekt /tier hat eine verhälnismäßig größere oberfläche als ein großes.

helpergirl123 30.11.2013, 14:19

Danke, suuuusu! Genauso wird es sein, die Bergmannsche Regel ist es. (: Vielen Dank!

1
Maus hat eine größere Oberfläche wie ein Elefant?

Das ist natürlich Unsinn. Hast Du noch nie Elefanten und Mäuse gesehen? Bei der Maus ist das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen weitaus größer als beim Elefanten. Daraus folgt, dass die Maus im Verhältnis zu ihrer Größe viel mehr Wärme an die Umgebung abgibt als der Elefant.

Zur Veranschaulichung: Stelle Dir einen Elefanten vor, der vollständig mit Mäusen ausgestopft ist. Nun misst Du die gesamte Hautoberfläche des ausgestopften Tieres. Danach holst Du alle Mäuse heraus, misst deren Körperoberflächen und summierst sie auf.

Und jetzt weißt Du auch endlich, warum die Elefanten so große Ohren haben und nicht die Mäuse: Die Elefanten brauchen die Oberfläche ihrer Ohren zur Kühlung, sonst würden sie den Hitzetod sterben.

es geht um das verhältnis zwichen volumen und oberfläche...

lg, Anna

Das bezieht sich auf das Verhältnis zum Volumen.

eine grössere oberfläche bedeutet auch mehr wärme abgeben, also die geschichte mit der maus stimmt nicht

aus all den Antworten ergibt sich dann die von Bergmann aufgestellte entsprechende Regel.

Für gewöhnlich haben große Tiere auch die größere Oberfläche. So ist es auch bei der Maus und dem Elefanten.

Was möchtest Du wissen?