Eine halbe Woche Urlaub, trotzdem Anspruch auf freien Tag?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Selbstverständlich hast Du ein Recht auf den freien Tag.

Dein Arbeitsvertrag geht von einer 40-Stunden-Woche verteilt auf fünf Arbeitstage aus. Wenn Du in der Woche in der der Urlaub zu Ende geht am Samstag arbeiten musst, hast Du dafür einen anderen Tag frei.

Warum nimmst Du für Mittwoch Urlaub? Wenn das normalerweise Dein freier Tag ist, braucht man doch keinen Urlaubstag "verbraten". Ich hätte an Deiner Stelle bis einschließlich Dienstag Urlaub genommen, am Mittwoch den freien Tag gehabt und dann von Donnerstag bis Samstag gearbeitet.

Damit wäre Dein "Soll" erfüllt: Zwei Urlaubstage (Montag, Dienstag) plus drei Arbeitstage (Donnerstag bis Samstag) sind Deine fünf vorgegebenen Arbeitstage pro Woche. Würdest Du am Mittwoch Urlaub nehmen und keinen anderen freien Tag haben, hättest Du ja in der Woche sechs bezahlte Arbeitstage und damit Überstunden.

Rede mal mit Deinem AG ob Du für Mittwoch Urlaub nehmen sollst und dafür einen anderen freien Tag (z.B. Donnerstag) bekommst oder ob der Mittwoch weiter Dein freier Tag sein soll, dann muss man auch keinen Urlaubstag opfern. Urlaub braucht man nur für Tage zu nehmen an denen man ansonsten gearbeitet hätte (wenn wie in Deinem Fall der Urlaub in Arbeitstagen angegeben ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hauptspeise 27.08.2016, 11:37

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :) !

0

Was möchtest Du wissen?