Eine Frage zu Kaffee: Was ist der Unterschied zwischen Koffeinfrei und entkoffeiniert?

4 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Koffeinfrei und entkoffeiniert?

Das Recht kennt im Bezug auf Kaffee nur den Begriff "entkoffeniert". Und der bedeutet bis zu 0,1% Restkoffein (je nach Kaffee sind das ca. 7-8% voneinem üblichen Kaggee).

"Koffeinfrei" dagegen kann rechtlich nur auf Produkte angewendet werden, die tatsächlich frei von Koffein sind. Zum Beispiel "Erfrischungsgetränke" denen kein Koffein zugesetzt wird.

Die zweite Bezeichnung ist richtig, da das Koffein ja aus den Kaffeebohnen entfernt wird. Koffeinfrei wäre es nur, wenn die Bohnen von vornherein kein Koffein enthalten würden.

Für die Allgemeinheit ist es aber verständlicher koffeinfrei zu nutzen. 

0
@Godoka

Ich glaube, bei entkoffeiniert muß das Koffein nicht zu 100 % entfernt werden; es kann also noch eine Restmenge enthalten bleiben. Bei Koffeinfrei dürfte gar nichts mehr vorhanden sein.

0
@Kattarina

Und genau deshalb gibt es auch keinen vom Hersteller so bezeichneten "koffeinfreien" Kaffee.

0
@Kattarina

bei entkoffeiniert muß das Koffein nicht zu 100 % entfernt werden; es kann also noch eine Restmenge enthalten bleiben. Bei Koffeinfrei dürfte gar nichts mehr vorhanden sein.

Quelle?

2

Ganz einfach: koffeinfreien Kaffee gibt es nur in der Phantasie, entkoffeinierter Kaffee existiert auch real.

Was möchtest Du wissen?