einbrecher im haus...was soll ma tun?

8 Antworten

Stör sie nicht. Sie tun auch nur ihre Arbeit.

coole Antwort...lach!!

0

auch eine kleine geschichte: bei mir kam es auch vor einer weile dazu das bei uns eingebrochen wurd und ich es hörte (bzw. versucht)... joa ich lag mit meiner freundin im bett aufeinmal ging es an unserer haustür los... ich wusste sofort was los ist! schnell stand ich auf, um nochmal die geräusche näher zu inspezieren und schnappte mir mein handy... schnell die 110 und schon war die polizei alamiert. ich verhielt mich ruhig auch wenn man das in den momenten wirklich schwer ist und machte kein licht an... ich versuchte geräusche zu hören an der tür und wo die einbrecher sich befinden. das klappte anfangs auch sehr gut, doch dann wurde es ruhig und ich dachte sie wären schon in meinem haus. das ist ein verdammt beschissenes gefühl muss ich sagen; also lauschte ich weiter und versuchte geräusche zu hören... dabei war das kranke das glaube mein herzschlag die lautesten geräusche machte xD so wie auch Elquapo schreibt, da weiß man echt was es heißt wenn einem das herz bis zum hals schlägt. nach ca. 5min war dann der erste schreifenwagen da... als ich das auto vor dem haus vorfahren hörte machte ich die lichter an und durchsuchte wo er sein könnte... als ich zu tür ging sah ich dass er sie noch nicht geöffnet hatte und von seinem vorhaben absah...

ein echt großes lob an die polizei die innerhalb von 5-10 min sofort mit 3 schreifenwagen da waren und die gegend absuchten... auch wenn das nichts brachte :-/

kurz bevor ich einschlief so 20min bevor ich wieder aufwachte glaube ich hörte ich 2 männer leise reden, sagte zu meiner freundin da unten sind welche... aber man kann ja nicht wegen jedem aufstehen den man auf der straße iwo reden hört.

meine vermutung ist dass er von einem fussgänger gestört wurde der mit seinem hund gassi ging durch die straße deshalb is er von der tür weg... kurz danach kam die polizei... glück für den einbrecher...

das sicherheitsgefühl zu hause ist nun erstmal weg... damit hab ich die meiste last... angst vor dem/die einbrechern hab ich nicht weil ich denke dass sie doof sind^^ haben nichtmals geklingelt oder so... bescheuert einfach!!! hab nur davor angst, dass ich den einbruch nicht höre oder nicht zu hause bin.

sensibilisiert hat mich das alles als das erste mal bei uns eingebrochen wurde... vorher dachte ich auch immer wieso bei uns usw... kann doch nix passieren... ja ich kam von einer discofete nach hause und war dem entsprechend auch alkoholisiert xD.... jo ich will die tür aufschließen aufeinmal ohne dass ich umschloss knirschte sie über die fliesen am boden... ich dachte mir nur ok^^ also ab das licht angemacht und ich sah die bescherung, die tür war komplett herausgebrochen aus den scharnieren. sofort rief ich die polizei obwohl ich gut dabei war fühlten die sich zum glück nicht verarscht und kamen sofort^^ nach ankunft durchsuchten sie das haus weil ich ehrlich gesagt keine lust hatte mit besoffenen kopf da mein leben zu riskieren.. meine reaktion wär eh schlechter als die des einbrechers gewesen...

Ganz ehrlich: Ich wüsste nicht genau was ich machen würde.

Käme auch irgendwie auf die Situation an. Wäre ich im Bett (am schlafen) würde ich wahrscheinlich erstmal die Polizei rufen, da ich meißt eh mit dem Handy unterm Kopfkissen schlafe. Andererseits würde ich so einen Hass auf den bekommen der grade unser Haus durchwühlt das ich irgendwie anders handeln würde.

Dazu eine Geschichte:

Es war an einem ganz normalen Wochentag, abends. Ich war allein zu Hause, meine Eltern weg. Zu dem Zeitpunkt wurde bei uns zu Hause ein bisschen das Haus umgebaut. Jedenfalls hörte ich ständig Geräusche aus dem Erdgeschoss, bei denen ich mir anfangs nichts dachte. Nach einer Zeit wurde ich immer unruhiger guckte von der obern Etage runter (wir haben so eine Art Galerie das man vom obern Flur aus nach unten schauen kann) sah jedoch nichts. Mein Gedanke vom ersten Augenblick: ein Einbrecher! Ich versuchte mich zu beruhigen, was jedoch nicht wirklich klappte und fing an rumzubrüllen. Ich fing an mit ''Ist da jemand?'' und später schrie öfters mal ''Verpiss dich du ************''. Half alles nichts, ich hörte immernoch manchmal Geräusche. Ich mir also einen großen Schraubenzieher gepackt, der oben lag, und ging mit ihm die Treppe runter, bereit jedem das Ding in die Kehle zu rammen der mir begegnen würde. Als ich dann unten war und mir noch keiner begegnet ist, ging ich erstmal in die Küche um mir ein großen Küchenmesser zu schnappen und suchte mit ihm das Haus ab. Im nachhinein stellte sich heraus, das im Wohnzimmer zwei Fenster auf Kipp standen und deshalb die Folie die über der Tür hin über den Boden wehte! Was für ein Abend. :D

PS: Immer wenn man meint ein Einbrecher ist im Haus, hört man sein Puls im Ohr :D

Für, den Fall habe ich immer die Eisenstange neben meinem Bett ^^ Also ich glaube nicht das ein Einbrecher einen Mord begehen würde, somit rechne ich nicht damit das er eine Pistole hat. Also bin ich dann so dreist und ziehe ihm eine über.

Aber kann ja auch sein das es ein Familienmitglied ist xD Also nicht zur Waffe greifen solange du nicht weisst ob es ein Einbrecher ist xD

Ach ja, Polizei rufen nicht vergssen. Und wenn du nicht sicher bist ob du es mit dem Verbrecher aufnehmen kannst, ddann einschließen oder flüchten.

Und du denkst, dass du es gegen meist mehrere Einbrecher mit einer Eisenstange und deinen gerade mal 18 Lebensjährchen aufnehmen kannst? Sehr sehr naiv. Und nein, du bekommst meist nicht mit ob es mehrere Einbrecher sind. Selbst Opfer eines Einbruchs mit gefährlicher Körperverletzung sehen meist nur einen Einbrecher und die Anwesenheit von weiteren Mitgliedern wird nur vermutet...

0
@dantes

Yop, kann sein das es mehrere sind, darum aber auch mein letzer Satz :

Wenn nichts hilft, halt flüchten.

Es ist halt ne Frage des gesunden Menschenverstands ob man sich nun mit 3 abnormal kriminellen Gangstern, getarnt als Einbrecher einlässt oder nur einen Gelegenheitsdieb vor sich hat.

Also ich würde auf jedenfall von meinem Balkon springen ( sind 2,5 m ) . Dann die Polizei rufen, meinen Kumpel von neben an wecken und mit etwas mehr Schlagkraft zurück kommen und hoffen, das wir es nicht mit einer Bande zu tun haben. ( Nur um die Einbrecher aus sicherer Entfernung zu beobachten und ihre Position zu kennen )

0

Wenn bei mir jemand einbricht, dann lass ich ihn ganz sicher nicht in ruhe meine Sachen klauen und mit vesicherung ist auch immer so ne sache, kanst auch pech haben. Und wenn man nicht gerade in einem riesen Haus wohnt dann hört der Einbrecher es auch wenn an die Bullen ruft. Lange rede kurzer Sinn : Er bekommt die Dresche seines Lebens!

Och nö nicht schon wieder solche 18 Jährigen mutigen gewaltbereiten Superboys. Ein Einbrecher bricht doch niemals ohne ein Messer in ein Haus ein. Ich denke nicht das du es mit einem Einbrecher aufnehmen kannst, klar du denkst du wärst stark und cool, aber Einbrecher denke ich wissen schon was sie tun.

Außerdem wird deine Strafe nicht milder als die von dem Einbrecher, wenn du ihn dann echt verprügelst. Das hat nichts mehr mit Notwehr zu tun, besonders deswegen weil ein normaler Einbrecher flieht wenn er ertappt wird. Falls nicht will er dein Geld aufm Konto und ist dann meist auch nicht allein, und in dieser Situation will ich dich mal sehen wie du sie dann verdreschst.

0
@nichtIch123

Meinst du wir hätten keine messer waffen etc. Dann würd man sich gegenüebr stehn wenn er flüchtet hast du glück wenn er angreift darst du zustechen da es notwehr ist... aber natürlich weiß er wahrscheinlich auch was er tut und könnte dich ernsthaft verletzten... und es kommt drauf an auf was der verbrecher/einbrecher aus ist

0

Was möchtest Du wissen?