Ein vergebener Mann der sich gerade verlobt hat flirtet extrem heftig mit mir.Warum tut er das?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo!

Ich kenne das: Mich hat an meiner früheren Arbeitsstelle eine verheiratete, zehn Jahre ältere Kollegin regelmäßig umworben & angeflirtet, bis ich mal (ich war damals Single) mit ihr Kaffee trinken ging, damit endlich Ruhe war und sie zufrieden war.. das lief ähnlich ab, sie machte mir ständig Komplimente, umgarnte mich, sagte mir die nettesten Sachen & so weiter und sofort.. es hatte alles i.wann 'nen etwas fragwürdigen Beigeschmack.

Ich kam dahinter, dass ihre Ehe total unglücklich lief & sie diese nur zugunsten ihrer Kinder aufrecht erhielt, aber mit ihrem Mann schon ewig nix mehr lief.. für mich war das Thema erledigt, als ich die Firma gewechselt habe & seitdem habe ich sie vllt. dreimal gesehen, ist jetzt mehr als vier Jahre her. 

Lange Rede, kurzer Sinn -----> wenn dieser Mann, der dich umwirbt, mit seiner Partnerschaft offenbar unzufrieden ist & denkt, dass er bei dir sein Glück findet... sollte er den Mumm haben, das seiner Verlobten zu gestehen. Wenn er das nicht macht, hat er mMn 'nen schlechten Charakter und sollte wissen, dass so ein Spiel mit dem Feuer keinem was bringt ... ganz im Gegenteil. Damit riskiert er nur, dass am Ende er und seine Partnerin wieder Single sind & du auch. 

Ich würde ihm 'ne klare Ansage machen, wenn da auch der Ton die Musik macht & du nicht unfreundlich oder barsch werden solltest.. lasse aber nicht unerwähnt, dass dich das stört, dass er sich dessen bewusst sein soll jemanden zu haben, zu dem er so sein sollte wie zu dir & dass du auch jemandem am Start hast. 

Alles Gute :)

Hallo Angel,

warum flirtet er mit Dir, obwohl er verlobt ist? Darauf gibt es sicherlich mindestens hundert verschiedene Antworten. Wahrscheinlich steht er auf Dich und fühlt sich in der Beziehung, die er gerade eingegangen ist, nicht besonders wohl. Oder er ist einfach ein "Frauenfreund" und flirtet gerne. Beides spricht nicht unbedingt dafür, dass seine anstehende Beziehung eine gute werden wird. Aber das kann am Ende nicht dein Problem sein.

Viel mehr ist doch eher die Frage, warum beschäftigt Dich das so sehr? Du schreibst, dass Du ihm aus dem Weg gehst. Dass er sogar weitermacht, obwohl dein Freund klare Kante gezeigt hat. Hier zeigt sich meiner Meinung nach mal wieder, dass Menschen sich selten ändern lassen. Selbst nach klaren Ansagen nicht.

Deswegen würde ich Dir raten, zu überlegen, ob Du ihm nicht ein anderes Verhalten gegenüber bringen kannst. Denn scheinbar macht es ihm Spaß, Dich zu verunsichern. Ich würde ihm nicht aus dem Weg gehen, ich würde im Gegenteil ihn offensiv die Stirn bieten. Wenn er Dir aufs Dekolleté schaut, frag ihn, ob er Dir nicht in die Augen sehen kann, oder ob ihm gefällt was er sieht. Wenn er flirtet, sag ihm, dass Du es nicht magst, Du aber gerne auf dem Niveau auch mit ihm sprechen kannst. Lass ihn auflaufen und ärgere Dich nicht. Das ist es nicht wert.

Viele Grüße und viel Erfolg
DatSchoof

Angel, was kümmert es denn eine Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

Du machst dir erstaunlich viel Gedanken um das, was dieser Mann tun und lassen soll. Du kannst aber nur über dich selbst verfügen!

Wenn es dir ernst ist mit der Treue zu deinem Verlobten, dann übe entsprechend Disziplin und lasse deine Gedanken ausschließlich um ihn kreisen. Das erfordert eine klipp und klare Entscheidung von dir und die entschlossene Durchführung - einschließlich einer energischen Zurechtweisung, wenn dir dein Freier näher als einen Meter auf die Pelle rückt. Alles andere ist ein Selbstbetrug.

Wenn Du ihn aber gerne ausprobieren willst, dann tue das ebenso konsequent. Bloß für eins habe ich kein Verständnis: Das eine zu wollen ohne das andere zu lassen.

Von mir erhältst Du keine Bestätigung, dass Du nichts dafür kannst, falls es halt "passiert".




Ist doch wurscht, er wird schon seine Gründe haben. Denk nicht an ihn, sondern an deinen Verlobten. Sag ihm klipp und klar, dass er dich in Ruhe lassen soll, sonst sagst du es seiner Verlobten.

Trollhunter - willst Du orientalische Sitten einführen? Der starke Mann, der das schwache Weib beschützt? Das Weibchen, das bedauerlicherweise "nicht anders kann"?

Die freie Selbstbestimmung für jedermann ist eine Grundlage unseres Miteinanders. Dazu gehört die Eigenverantwortung, und die kann nur von innen kommen. Die Botschaft an den Wilderer muss lauten: "Du interessierst mich nicht!"

Das ist nicht immer einfach. Es erfordert deshalb grundsätzlich eine Entscheidung. Die aber muss durch unser Gefühl gestützt sein, sonst ist sie nicht tragfähig, und das spürt ein routinierter Bock: Wir verhalten uns dann nicht authentisch.

Die Tragfähigkeit der Entscheidung entsteht nicht durch eine Drohung, sondern durch eine aktive Zuwendung zu ihrem eigenen Verlobten, und zwar einer unbegrenzten und rückhaltlosen Zuwendung! Hierdurch wird sie automatisch über die richtige Reaktion verfügen, wenn es in ihrer Nähe stinkig wird :-(

0
@Wurzelstock

Du hast es wohl missverstanden, wie ich es meinte. Nein, orientalische Sitten brauchen wir hier nicht ;)

Schönen Tag noch :)

0
@trollhunter0815

Ja, ich habe dich leider mißverstanden. Ich habe gelesen

"...sonst sagt sie es ihrem Verlobten."

Das hast Du ja nicht geschrieben. Deshalb kann ich mit meinem Kommentar auch nicht an deinem anknüpfen. Doch in der Sache ist es schon richtig, meine ich.

Unser Gefühl verrät uns in solchen Fällen immer. Wir möchten möglichst alle und möglichst alle gleichzeitig. Dem verdanken wir die Arterhaltung, aber auch Bordell und Swingerclub.

Wir stoßen schnell an die Grenze der Realisierbarkeit, denn unser Motor hat nur einen Zylinder. Das ist aber nur der Anfang. Es gibt viele wichtige Gründe aus verschiedenen Bereichen, die Karre nicht einfach rollen zu lassen wie eine Seifenkiste.

1

dreh dich um und laß ihn kommentarlos stehen.

wo liegt dein Problem?

Du willst nichts von ihm, dann sage ihm doch klar und deutlich, dass du dich von ihm belästigt fühlst und dass er damit aufhören soll.

Weil er jetzt schon fühlt, dass seine Wahl, (warum auch immer) nicht die richtige ist.

Weil er ein Blödmann ist? Die Verlobte tut mir leid.

Die Frage mußt du ihm selbst stellen.

Wieso interessiert dich das denn derart? Ignorier ihn und gut ist.

Weil das die Beziehung zu meinem Verlobten belastet.

Denn ein glücklicher Mann der sich gerade verlobt hat würde sowas nicht tun.

2
@Angel161993

@ Angel161993

Weil das die Beziehung zu meinem Verlobten belastet

Wie kann das sein? Wenn es wirklich so ist, dann ist es eure eigene Schuld und nicht die Schuld des verlobten anderen Mannes.

Wenn ihr zulaßt, dass jemand eure Beziehung belastet, dann kann sie nicht so fest sein. Sonst wäre es nämlich unmöglich.

Ignoriere ihn und gut ist!

5
@Angel161993

Wenn einer Deine Beziehung zu Deinem Verlobten belastet, dann bist das Du.

Wer hat ihn denn bei Facebook gesucht und interpretiert nun wild seine Gesichtsaudrücke auf den Fotos mit seiner Verlobten und glaubt zu erkennen, dass er darauf einen unglücklichen Eindruck macht und stellt deswegen sogar eine Frage zu ihm hier auf GF.net?

Der flirtet ein bisschen mit Dir und Du springst sofort auf diesen Zug auf und denkst an ihn und beschäftigst Dich mit ihm.

Hast Du das mal Deinem Verlobten erzählt? Dass Du den Tpen auf Facebook gesucht hast und hast Du Deinem Verlobten mal diese Frage hier gezeigt? Er wrüde sich sicher freuen.

Vielleicht solltest du Deine eigene Verlobung nochmal überdenken, wenn Du so anfällig für andere Männer bist.

5
@Angel161993

Inwiefern belastet das eure Beziehung? Weil du es scheinbar genießt wie er mit dir flirtet? Wieso sonst suchst du ihn bei FB?

2

Warum beschäfitgt Dich das so dermaßen, dass Du ihn bei Facebook suchst und hier eine Frage über ihn stellst? Und auch noch seinen Gesichtsausdruck auf Fotos mit seiner Freundin interpretieren. Was geht denn mit Dir? haha

Es ist nur flirten, was ist schon dabei?

Ein Flirt heißt nicht "Ich liebe Dich so sehr, Du bist viel besser als meine Verlobte, bitte nimm mich, heirate mich und gebäre meine Kinder".

Es ist nur flirten.

Beschäftige Dich doch lieber mit Deinem eigenen Verlobten und lass den Typen halt mit seinen Flirtversuchen abblitzen, wenn Du selbst ein wenig flirten so verwerflich findest.

Konstanze, der Flirt ist ein Mittel um erotische Spannung zwischen zwei Menschen abzubauen, die nicht zusammenghören. Es ist eine ritualisierte Werbung, die besagt: "Ich könnte, Du könntest, wir wissen es beide, aber wir tun es nicht." Zum Flirt gehört es, dass ein klares Ende gesetzt wird, das nicht mißverstanden werden kann. Wenn es sein muss, auch einseitig.

Was also hier zwischen den beiden läuft, ist kein Flirt, sondern das Gegenteil: Eine Anmache. Die Fragestellerin konnte das Ende nicht setzen.

0
@Wurzelstock

Das ist Deine Meinung. Ich sehe es eben anders.  Ein Flirt findet keinewegs nur zwischen Menschen statt, die nicht zusammengehören, aber Spannung abbauen wollen.

Und es geht aus meiner Sicht auch nicht in eine Anmache über. Komplimente machen, den Körper mustern, beobachten usw., das sind Flirtzeichen. Anmachen sind viel direkter und offensiver, sowohl verbal als auch körperlich.

0
@konstanze85

Konstanze - direkter als es die Fragestellerin darstellt, geht es nicht mehr. Es ist auch nicht nötig, dass wir uns über die Bedeutung eines Wortes streiten, das ohnehin seine Bedeutung ersatzlos verloren hat.

Eben dieses agressive Verhalten, das Du beschreibst, kann durch eine Bestätigung, dass es verstanden wird, entschärft werden. Wichtig ist eben, dass am Ende das Signal steht: "Aber ich bin nicht interessiert." Das erfolgt gerade dann, wenn die Luft raus ist. Dann schützt das auch. Gibt sich nämlich der Freier nicht zufrieden, wirkt er ziemlich lächerlich.

Die Luft muss aber auch tatsächlich raus sein. Das ist hier nicht der Fall. Die Fragestellerin hat einen mit Helium gefüllten Luftballon und will ihm das Aufsteigen verbieten, statt ihn einfach an den nächsten Ast zu binden.

0

Gib ihm klar zu verstehen, dass du kein Interesse hast!

Warum beschäftigt dich das so?

Es belastet meine Beziehung!

Und mein Freund hat ihn schon eine Ansage gemacht aber das hat nichts gebracht!

0
@Angel161993

DU musst ihm eine klare Ansage machen. So lange er von dir kein eindeutiges Stop-Signal bekommt versucht er es weiter.
Also sag ihm klipp und klar, dass da nichts läuft und du kein Interesse hast.

Man hat eher das Gefühl, dass du genauso etwas auslotest und in gewisser Weise Interesse hast, denn eine normale vergebene Frau würde sich nicht anmachen lassen!

3
@N3kr0One

Ich habe ihn das mehrmals gesagt das ich glücklich vergeben bin und das ich bald heiraten werde. Mein Freund hat sich dann eingemist weil er das mitbekommen hat.

0
@Angel161993

Das ist schön, dass er weiß, dass du glücklich vergeben bist.
Es gibt aber noch "nein", "ich möchte das nicht", "könntest du das bitte unterlassen".....hört sich für mich an, als wenn dir das gar nicht unrecht käme und du trotzdem noch zweideutige Signale sendest.

5
@N3kr0One

Ist ja auch so. Denn ein "ich bin glücklich vergeben und werde bald heiraten" heißt nicht, dass man nicht will, sondern nur, dass man es aus moralischer Sicht nicht  tun s o l l t e .

Du scheust Dich davor ihm eine klare Abfuhr zu erteilen und da fragt man sich zwangsläufig nach dem warum, wenn man dann noch mitbekommt, dass Du ihn auf Facebook stalkst und hier eine Frage über ihn stellst.

2

Was möchtest Du wissen?