ein proton wiegt ja ca 1 u und ein neutron wiegt ebenfalls 1 u...warum wiegt dann.........

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sollte hier bei den diversen Antworten auch zwischen Atomkern und Atomhülle unterscheiden.

1.)Das einfachste Atom ist das Wasserstoffatom. Dies besteht aus einem Proton im Kern und einem Elektron in der Hülle. Da das Elektron nur 1/1800. des Gewichts des Protons hat, hat es also auf das Gesamtgewicht, das Atomgewicht, kaum einen Einfluß.

2.)Zur Verwirrung der Gemüter gibt es nun auch noch Isotope wie bei jedem anderen Element. Isotope unterscheiden sich untereinander nur durch die Anzahl zusätzlicher Neutronen im Kern.

a) Deuterium bestehend aus 1 Proton + 1 Neutron im Kern und einem Elektron in der Hülle.

b)Tritium bestehend aus 1 Proton + 2 Neutronen im Kern und einem Elektron in der Hülle.

Ein Wasserstoffatom (ein Proton, ein Elektron) hat eine Masse von 1,00794 u, ein Deuteriumatom (ein Proton, ein Neutron, ein Elektron) 2,01410 u (Wiki).

Normaler Wasserstoff besteht aus einem Proton und einem Elektron. Deuterium hat auch ein Neutron, und Tritium sogar zwei.

ein wasserstoff kern ist eine sonderform, und besteht nur aus einem proteon, deshalb ja auch H plus

Einbildung ist ja auch ne Bildung.... wenn Wasserstoff 1Proton und ein Elektron hat, dann ist es immer Neutral. Wasserstoff+ wäre erst dann wenn Wasserstoff kein Elektron hätte. Z.B. Chlorwasserstoff (g) HCL H ist plus und chlor ist dann neutral.

0

Ein Wasserstoffatom wiegt wie du schon sagtest ungefähr 1u. Es besteh aus einem Proton und einem Elektron. Ein Isotop, z.B Deuterium, besteht aus 1Proton und 1Neutron(und natürlich aus dem Elektron. Danach kommt Tritium mit 2Neutronen. Diese Isotope werden auch schwerer Wassertoff genannt. Ein Elektron wiegt 0,00054857990943 u oder 0,000000000000000000000000000000910938215 kg.

Naja, konsequente Rechtsschreibung sieht anders aus, aber ich denke mal, weißt was ich meine ^^....

0

Was möchtest Du wissen?