Ein ehemaliges Auto von Carsharing als Gebrauchtwagen kaufen?

2 Antworten

Wenn das Auto einen guten Eindruck macht und nicht zu viele Kilometer hat, sollte man es bedenkenlos kaufen können. Der Pflegezustand von solchen Autos ist meist deutlich besser als von Privatautos, es wird nach jeder Benutzung eine Innenraumreinigung gemacht und beim Service in der Werkstatt war ein solches Auto auch immer. 

11

88.000km und Diesel. Ist das noch im Grünen Bereich?

0
38
@einsamundallein

Ich würde sagen ja, bis 100.000 km kann man ein Auto eigentlich kaufen. Mache eine ordentliche Probefahrt und achte auf unnormale Geräuche und das Fahrverhalten. 

0
38
@einsamundallein

Du kannst noch schauen ob z.B. die Reifen einseitig abgefahren sind und ob die Elektronik funktioniert, Radio, Klimaanlage, Fensterheber und was sonst noch elektisch ist, überprüfen ob es noch funktioniert. 

0
38
@einsamundallein

Gerne, mache dir am besten eine Checkliste, die du nach der Reihe abarbeitest, so kannst du nichts vergessen. 

0
12

Versuch es auch auf eine Hebebühne zu bekommen und schau nach den gelenken und der Kupplung bzw schaltung

0
11
@bof02

Hebebühne? Kann man es dort beim Autohaus machen? 

0
41

Wenn du glaubst, dass carsharing Karren gut gepflegt oder gar nach jeder der zig Nutzungen pro Tag gereinigt würden, weißt du offensichtlich nicht, was caraharing ist. 

0
46
@Fraganti

Die Autos, die ich im Carsharing hatte, machten zumindest einen gepflegten Eindruck und wurden auch eher nicht zig Male am Tag genutzt. Natürlich gibt es unterschiedliche Carsharing-Systeme und -Anbieter.

0

Bei einem Fahrzeug aus dem Carsharing würde ich annehmen, dass es überwiegend auf Kurzstrecken bewegt wurde -> schlecht. Das in Verbindung mit Diesel -> sehr schlecht.

Was möchtest Du wissen?