Eigene Wohnung während der Ausbildung - Kostenaufstellung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ok das sind natürlich schon paar Daten mit den man was anfangen kann.

BAB wird natürlich an deine Vergütung angepasst bei 750 - 850 Euro wird das wohl ziemlich wenig sein, aber immer noch Kindergeld. das geld kannst du ja für Essen aufkommen lassen.

Mit der vergütung kannst du zb. in Hamburg locker eine Ein Zimmerwohnung bekommen 350 Euro - 450 Euro Warm

Aber du musst auch alle andere Kosten weg rechnen, wie Telefon, bahnkarte usw.

Ich würde dir Raten eine Coole WG zu suchen zumindesten für das erste jahr danach kannst du immer noch in eine Eigene Wohnung ziehen.

Oder du findest eine 1 zimmer Wohnung für 300 Euro das wir aber wirklich schwer.

Rechne mal aus was du monatlich für Ausgaben hast und rechne dann mal aus was du am ende haben würdest mit 750 Euro ausbildungsvegütung.

Dann kannst du realistisch an die Sache ran gehen.

Gruß Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Juline,

also mit der Kostenaustellung ist das ohne paar Daten etwas schwer.

Was bekommst du in der Ausbild als Ausbildungsvergütung?

in welcher Stadt willst du die Ausbildung machen und wo möchtest du wohnen? Jede Stadt hat unterschiedliche Kosten für die Wohnungen.

Machbar ist es auf jeden fall, ich selber bilde aus und 50% meiner Azubis wohnen alleine oder in einer WG.

Als Auszubildende kannst du BAB beantragen, Rufe in der zuständigen kammer an und lass dich einfach beraten.

Dann bekommen deine Eltern bestimmt noch Kindergeld zumindesten können Sie das beantragen wenn du eine Ausbildung anfängst, das sind auch um die 150 Euro wenn nicht noch mehr. Dieses geld müssen dann deine Eltern dir überweisen wenn du nicht mehr bei Ihnen wohnst.

Also hast du schon 150 gut + Ausbildungsvergütung + BAB

mit dem Geld kannst du dann in einer 1 Zimmerwohnung leben oder du suchst dir eine Schöne WG was viele Azubis machen und geld zu sparen.

Gruß Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JulineM 29.07.2016, 21:40

Danke für deine Antwort! Habe meine Frage nochmal bearbeitet.

Mich würde interessieren, wie viel Geld pro Monat man denn mindestens haben muss, um eine Wohnung, Versicherungen, Strom, etc. finanzieren zu können?

0
Grunchi1988 30.07.2016, 22:25
@JulineM

Schwer zu sagen, je nachdem was du alles haben willst,

Also wenn du dir eine WG suchst dann brauchst du dir natürlich wegen solchen Sachen keine Gedanken machen weil das der Vermieter ja alles regelt und du nur deine Miete Zahlst.

Rechne mal aus was du aktuell für ausgaben hast?
handy, Bahnkarte, ( KFZ Versicherung, Benzinkosten ), Einkauf, party ( Vergnügen ), deine Versicherungen wie Hapftpflicht usw.

Dann rechne eine Miete dazu such dir ein schöne 1 Zimmer Wohnung raus wo du die Ausbildung machen möchtest.

Strom & Wasser kannst du online rausfinden, meistens ist das auch auf den Plattformen mit dabei wie immonet.de da ist ein rechner dabei bzw ein Link dazu, Check24 gibt es auch einen rechner für Strom usw.

naja dann kannst du ca. die Monatlichen Kosten realisieren, am besten ist es auch wenn du mit deinen Eltern Sprichst die können dich dabei unterstüzen sowas über das Internet / im Forum zu berechnen ist schwer da muss ich schon alle Daten von dir wissen =)

Gruß Max

0
JulineM 07.08.2016, 22:46

Ok, danke für deine Antwort, damit kann ich was anfangen! LG Juline

0

In den genanten städten kanst du das sofort vergessen da einige zu den teuersten Deutschlands gehören Also köln und darmstadt kanst du auf jeden fall vergessen den in darmstadt sind die lebenerhaltungskosten viel zu hoch, und in köln die miete.Aber ob du überhaupt dort eine wohnung bekommen kanst die du bezahle kanst kanst du nur aus dem dortiegen mietspiegel erfahren.

Zb in Nrw zahlst du schon um die 300€ miete ohne strom  bei einer 1-2 zimmer wohnung dazu must du noch mindestesn 300 für lebensmittel haben und -100 Für strom haben  also mindestesn 700€ Dazu noch geld für dein Monastticket was ja auch um die 100€ kosten kann.und du brauchst ja auch geld für deine Bücher und schuhlmaterieal und eventuel auch für Arbeitskleidung ,kopien ,Schuhlmaterialein.

wen du dich dan auch versichern wilst wären schon 800-900€ Gut zu haben ab dem zweiten Monat da dudan schon die bücher bezahlt hast,Aber du msut auch geld für die Jahresnebenkostenabrechnung zurücklegen da sich das je nach winter um 100.-250 € rhöhen kann.

Am teuersten aber sind die Kaution die Möbel und wen du pech hast deine Renovierungskosten zb  Küchengeräte + Waschmaschine mindestens 1500€

Kautio9n 2 oder 3 mal die Miete

.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du denn, wie viel Geld man so ungefähr braucht, um alleine in einer Stadt zu wohnen?

Das kommt darauf an in welcher Stadt man wohnen will und ob es ein Zimmer in einer WG oder eine Wohnung sein soll.

Du kannst z.B. bei google eingeben:

"Name der Stadt", Mietspiegel.

Ein Hartz IV Empfänger muss mit ca. 720 € auskommen.

Du kannst eine Abzweigungsantrag für das Kindergeld stellen.

Vielleicht kannst Du auch BAB beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können nicht mal ne ungefähre Kostenaufstellung machen...

Allein die Miete kann von 200 Euro hoch zu 1000 € oder so gehen..Je nach Stadt, nach Wohngegend, und ob WG oder Wohnung alleine usw...

Wäre eher sinnvoller das Ganze anders herum anzugehen. Wenn du jetzt z.B sagst du verdienst in der Ausbildung z.B. nur 300 € netto zzgl. Kindergeld dann würde ich sagen "wird kritisch bis nicht möglich sein"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JulineM 29.07.2016, 21:32

habe meine Frage nochmal bearbeitet,vielleicht geht's so besser ...kann meine Ausbildungsvergütung, etc. bisher ja auch nur grob schätzen, da ich noch keinen Vertrag habe

Was meinst du denn, wie viel Geld man so ungefähr braucht, um alleine in einer Stadt zu wohnen?

&Danke für deine Antwort schonmal:)

0

Grob kann man leider nichts sagen, da wir nicht mal Anhaltspunkte haben, wie viel du in deiner Ausbildung verdienst und, ob du in einer Klein- oder Großstadt leben wirst.

Du musst nicht nur Miete zahlen, sondern auch eine Kaution, die sehr teuer sein kann.

Je nach Stadt kann die Miete auch sehr teuer sein. Unter 200 - 250 EUR bekommst du nichts.

ich würde dir empfehlen in eine WG zu gehen, oder alternativ eine andere Ausbildung suchen, da es ja noch nicht mal sicher ist, dass du genau diese Stelle für diesen Beruf bekommst, versuchen kannst du es ja trotzdem mal.

Andererseits kannst du vom Arbeitsamt noch eine Vergütung bekommen (BAB), aber auch die bekommt man nur unter bestimmten Bedingungen. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt darauf an wie hoch dein 1. Ausbildungsgehalt ist. Jeder Beruf wird anders bezahlt. Wenn du 500 € Gehalt bekommen würdest und eine kleine 1 Zi.-Whg. beziehst, die vielleicht 250 € warm kostet musst du noch Strom dazurechnen, ggf. 50 €. Dann kannst du dir ja ausrechnen wie viel dir noch zum Leben (Essen und Trinken, Fahrkarte, Kleidung) übrigbleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da müsstest du schon mehr zur Wohnung schreiben. Es ist schon ein Unterschied, ob ein Zimmer auf dem Dorf oder Penthouse in der Großstadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?