Eigene Mieteinnahmen versteuern, wenn man selbst auch Miete zahlt?

4 Antworten

Was "newcomer" geschrieben hat, ist zu ignorieren - der Gewinn aus der Vermietung (Mieteinnahmen ./. Werbungskosten) ist steuerpflichtig - selbst gezahlte Miete kann man steuerlich nicht abziehen.

Die Einkünfte aus der Vermietung werden zu den anderen Einkünften addiert und dann versteuert, sofern das zu versteuernde Einkommen (zvE = Alle Einkünfte ./. Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen, Kinderfreibeträge etc.), über dem Grundfreibetrag liegt (8.652 € Ledige/17.304 € Verheiratete).

@DerSchoppenhauer DH, du hast zwar auch Kritik geübt aber wenigstens die Mühe gemacht die Frage rechtlich korrekt zu beantworten was die Anderen selbst nach über 1 Stunde nicht schafften

1

die eigene Miete kann man nicht gegenrechnen. Aber 2% Abschreibung und die Schuldzinsen und andere Kosten. Daher macht es keinen Sinn die Ersparnisse einzusetzen, sondern zu 100% zu finanzieren

Habe selbst auch zur Miete gewohnt und eine ET-Wohnung gekauft und vermietet....Abschreibungsmodell...informiere Dich bei einem Steuerberater! (Kann sich lohnen)

Was möchtest Du wissen?