Eifersucht - Wie steht ihr dazu?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig ist, dass es keine Schande ist eifersüchtig zu sein, man darf dieses Gefühl haben, die Frage ist, wie man damit umgeht. Handy ausspionieren etc etc geht gar nicht, wissen wir ja alle, dass das Mist ist.
Wenn man merkt, dass man eifersüchtig ist, dann sollte man sich erst mal fragen ob diese wirklich begründet ist und ob es einen Grund gibt, dem Partner nicht zu vertrauen. Dann, egal ob begründet oder nicht sollte man das Problem in Ruhe besprechen. Schließlich ist die gesunde Eifersucht ein Liebesbeweis. Betonung liegt auf gesund. Einfach offen darüber sprechen und schauen wie der andere reagiert und gemeinsam versuchen das Problem zu lösen.
Gibt gar kein Grund da zu explodieren oder anders herum sich schuldig zu fühlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Andere reagieren dann total über weil sie meinen müssen ja vonwegen ich darf keine jungs mehr treffen etc.

0
@Niinbo

die eifersucht ist dann nicht mehr gesund. Dann muss man reden und gemeinsame Grenze setzen. Verbieten jemanden zu treffen ist eine Grenzüberschreitung, man muss gemeinsam besprechen, was einem zu weit geht und wie weit Eifersucht gehen kann- da gibt es auch Grenzen. Kontaktverbote ist eine massive Einschränkung, das geht meiner Meinung nach nicht, wenn man so kontrollierend und misstrauisch ist , dann sollte man sich fragen wie viel Fundament die Beziehung hat. Ohne Vertrauen kann eine Beziehung nicht funktionieren.

0
@TheSunray777

Du hast mich falsch verstanden ich meine es in dem sinne das nicht der eifersüchtige daran schuld ist sondern der andere sie interpretriert dann zu viel in die eifersucht rein und macht deswegen schluss weil die denkt das er es so möchte was nicht stimmt

0

Besser als Eifersucht ist sich vorher auszusprechen. Gleich am Anfang der Beziehung.

Es hilft ungemein, wenn jeder die Grenzen des Anderen kennt anstatt sich hinterher darüber zu ärgern, dass unausgesprochene Grenzen nicht eingehalten wurden.

Jeder setzt seine Grenzen anders und wenn man darin zu sehr auseinander liegt, dann ist es sinnvoll die Beziehung gleich zu beenden.

Es wird sonst unausweichlich bei dem Einen das Gefühl geschürt eingesperrt zu sein und der Andere fühlt sich....(da kommt so viel zusammen) sagen wir einfach: Nicht gut!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 15 J Beziehung, davon12 Jahre verheiratet, 2 Kinder, 44

Eifersucht ist nix für mich.

Sowas ist ja nur ein Problem auf das ich getrost verzichten kann. Mir ist Offenheit und Ehrlichkeit deutlich wichtiger als verklemmte Verhaltensmuster, die im Grunde nur die menschliche Natur verleugnen.

Ich kann mit meinem Freund problemlos z.B. über andere attraktive Menschen reden. Er mit mir genauso.

Daß er sich mein Herz (zeitweise) mit jemand anderem teilt stört ihn zu meinem Glück nicht. :)

Sollte ihn doch mal irgendwas stören werden wir sicher eine Lösung finden, mit der wir beide gut leben können.

Weil wir erwachsen sind und miteinander offen und direkt reden. Und kompromissfähig/-bereit sind wir glücklicherweise beide.

Ohne diese seltsame Eigenschaft funktioniert ja keine Beziehung wirklich. ;)

warehouse14

Reden ist ja auch das a und o und das ist der punkt.

1

Man kann über das Thema stundenlang philosophieren. Ich halte es da mit dem Sinnspruch des französischen Literaten François de La Rochefoucauld.

In der Eifersucht steckt mehr Liebe zu sich selbst als zum anderen. 

Interessant

0

Man kann Eifersucht nicht kontrollieren und man sollte auch definitiv darüber sprechen, um gemeinsam daran zu arbeiten. Es kommt aber meiner Meinung nach darauf an, wie man es sagt. Ob man sagt „Ich bin immer ein bisschen eifersüchtig wenn du mit Person X sprichst. Wie bekommen wir gemeinsam dieses Gefühl weg?“ oder „Sprich nie wieder mit X!“ macht einen Unterschied

Problem ist denk ich dass wenn die mit mehreren redet egal wem

0

Was möchtest Du wissen?