Eierkocher für die Mikrowelle

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

gegen salmonellen muss das ei auch nicht durchgekocht sein, würdest du mit nem normalen eierkocher auch nicht machen, so du das ei weich essen möchtest .... es wird in der mircrowelle gut genug erhitzt, um die salmonellengefahr so zu reduzieren, wie du es auch daheim hast .... längere garzeit = hartgekochtes ei = geringste salmonellengefahr ... ggf. googlen "eier kochen salmonellen"

Salmonellen etc. sterben nicht wegen des Topfes oder Herdes, sondern wegen der Hitze, die beim Kochen entsteht. Auch in der Mikrowelle wird das Ei heiss, deshalb spielt das keine Rolle.

Beim normalen Eierkocher wird das Ei selber auch nicht gekocht. Nur das Wasser drumherum kocht. Die Salmonellen sterben ab einer gewissen Temperatur, aber wie diese Temperatur erreicht wird ist denen egal. Du kannst ihnen natürlich auch eine große Show mit Feuerwerk bieten und ihnen ein Liedchen singen, aber dadurch werden sie auch nicht resistenter gegen Hitze. Und in den Eierkochern die ich kenne sind die Eier nicht direkt dem kochenden Wasser ausgesetzt sondern nur dem Wasserdampf. Das bedeutet technisch gesehen werden sie dort auch nicht abgekocht.

In der Mikrowelle werden mit der Strahlung alle Bakterien akgetötet. Es ist also genauso ungefährlich, wie "normales" Kochen

Was möchtest Du wissen?