Ich verharmlose das jetzt aber trotzdem: Nur weil ein Mensch ein, zwei mal was böses macht, heißt das noch lange nicht, dass er noch nicht einmal die Fähigkeit dazu hat etwas moralisch Gutes zu tun.

...zur Antwort

Ehrlichgesagt find ich das noch akzeptabel. Solange das nicht regelmäßig ist...

...zur Antwort

Schreib doch einen Geschäftsbrief mit Adresse, Betreffzeile usw. Groß schreiben, doppelter Zeilenabstand, und schon reichen ~5 Sätze aus für 2 Seiten :)

...zur Antwort

Meine Religion zerstört mein Leben?

Hallo.

Ich (w/17) komme aus einer streng-religiösen Familie, die wirklich konservativ ist und das ist nun mein Problem, ich brauche Ratschläge und das drigend den ich verzweifle langsam.

Ich trug bis vor kurzem noch einen Kopftuch (einen Hijab um genau zu sein) - das habe ich freiwillig aus religiöser Überzeugung getan nun aber haben sich meine Denkweisen geändert, ich habe viel gelesen und nachgeforscht und bin heute bereit mich als Agnostikerin zu bezeichnen.

Und als ich dies meinen Eltern beibrachte rastete mein Vater komplett aus, packte mich an meinem Arm, zerrte mich in meinem Zimmer und schloss mich den ganzen Tag ein... Ich habe geschriehen und gebettelt das man mich raus lässt.

Aber meine Mutter hat erst am nächsten Tag die Tür wieder aufgeschlossen und das nur mit eiskalten Blicken, sie hat mich noch nicht einmal getröstet - So wie es eine Mutter tun sollte. Ich habe den ganzen Tag nur geheult und meinen älteren Brüdern hat es auch nicht gekümmert. Ich habe eine so heftige Reaktion nicht erwartet, vorallem weil ich vor meinem Vater wie ein Kartoffelsack rumgelaufen bin, wenn ich rausgehe dann mit normalen stylischen Klamotten von ZARA und H&M. Ich habe ihm immer gehorcht wenn ich Zuhause war.

Erst heute habe ich wieder versucht ein erwachsenes Gespräch mit meinen Eltern zuführen aber am Ende hat mir mein Vater eine Ohrfeige verpasst und mich auf Arabisch als "Nu$$$" beschimpft. Bitte helft mir, ich will nicht so leben UND das in Deutschland.

...zur Frage

Mein ernstgemeinter Rat: Tu doch einfach so als wärst du noch gläubig.

Wieso hast du das überhaupt deinen Eltern erzählt? Du kennst sie am besten und solltest eigentlich, zumindest grob, ihre Reaktion einschätzen können. Und wenn sie nicht intelligent genug sind um deinen Glauben/Nichtglauben zu akzeptieren und dann auch noch mit Gewalt reagieren, dann spiel Ihnen doch einfach was vor.

Viele werden zu meiner Meinung sowas denken wie "...aber man muss sich selbst treu bleiben...zu seinen Überzeugungen stehen...blablabla". Aber die sind nicht in deiner Situation und dann ist es natürlich einfach irgendwelche Meinungen zu vertreten, die man selbst nicht durchsetzen muss.

Ich sehe das so: Du hast es versucht mit deinen Eltern vernünftig zu reden und deinen Glauben darzustellen. Aber wenn sie damit nicht zurechtkommen, dann haben sie es nicht verdient, dass du solche privaten Meinungen mit ihnen teilst und es ist für alle Beteiligten einfacher und besser bestimmte Themen zu vermeiden oder auch zu lügen. Wichtig ist, dass du sonst ein ehrlicher Mensch bist. Wenn dir manche Menschen diese Ehrlichkeit verbieten, dann ist es eben ihr Pech, dass du ihnen gegenüber unehrlich bist.

...zur Antwort

Ist zwar etwas spät aber trotzdem:

Theoretisch ist es egal in welchem System Menschen/Computer rechnen. Für uns Menschen ist es Gewohnheitssache. Wir könnten auch genauso gut zB mit einem 12er-System zurechtkommen. Dann würde zwar das Einmaleins etwas umfangreicher werden aber genauso wie die wenigstens Menschen das Dezimalsystem hinterfragen, würde das auch kaum jemand hinterfragen, der das von Geburt an so gelernt hat.

Bei Computern ist es dasselbe: Sie könnten mit jeder beliebigen Basis rechnen und es gab/gibt auch Computer mit Basis 10, 3 und natürlich 2. Der Grund warum das Dualsystem bei Computern verwendet wird ist simpel: Es ist einfacher. Das sieht man zB bei der Addition. Addiert man 2 Ziffern gibt es nur 4 Möglichkeiten:

0+0=00

0+1=01

1+0=01

1+1=10

Man merkt, dass das leicht mit Schaltkreisen realisierbar ist. Bei unserem Beispiel a+b=cd ergibt das:

c=a und b

d =a oder b

Das ist also wirklich nicht kompliziert, aber im Dezimalsystem wird diese simple Aufgabe um einiges schwieriger. Und Computer sind nunmal berühmt dafür einfache Rechnungen sehr schnell zu erledigen, deshalb ist das Dualsystem perfekt dafür geeignet.

...zur Antwort

Kurzgesagt: Du hast di Ar$karte gezogen. Du wirst es mit Sicherheit hinbekommen die Dummheit zu schauspielern und vielleicht auch dadurch beliebt werden, aber es wird für dich immer nur gespielt und anstrengend sein. Und selbst wenn du dadurch zur beliebtesten Person in deiner Gruppe wirst stellt sich doch die Frage: Willst du das überhaupt? Was hast du davon von Leuten akzeptiert zu werden mit denen du sowieso nichts anfangen kannst?

Leider habe ich keine wirkliche Antwort für dich. Dummheit ist ein Segen und du wurdest damit wohl nicht gesegnet. Aber du wirst dir sowieso schon mehr Sorgen als andere machen, da solltest du nicht auch noch zusätzlich so tun müssen als seist du dumm. Ich denke du solltest daran arbeiten, deinen Freundeskreis zu wechseln. Denn du hast es sowieso schon schwer glücklich zu sein/werden und da wird dir das dumm spielen sicherlich nicht dabei helfen...

...zur Antwort

Ich habe hier schon Fragen gesehen in denen Kinder beschreiben wie sie geschlagen werden. Da gab es aber nicht mal ansatzweise so eine Aufregung...

...zur Antwort

Du selbst bist auch ein bisschen radioaktiv.

Es ist sogar so, dass wenn du mit jemandem im selben Bett schläfst eine größer Strahlendosis abbekommst, wie wenn du alleine schläfst.

...zur Antwort
  1. Ja, die Halbwertszeit ist nur abhängig von der Art des Stoffes

  2. Die Gesamtmasse bleibt immer gleich (bis auf einen Massedefekt). Wenn also Stoff A in Stoff B und C zerfällt, dann wiegen B+C gleich viel wie A. Es geht nichts verloren. Irgendwann hast du statt einem schweren Teilche viele kleine Teilchen aber letztendlich geht hierbei nichts verloren. Das ist also wie wenn du mit einem Hammer auf einem Lego-Bauwerk rumklopfst: Es zerfällt zwar in immer kleinere Teile, die Gesamtzahl der Lego-Steine bleibt aber erhalten.
...zur Antwort

Du solltest nur beachten, dass die Mikrowelle teilweise auch am Gehäuse warm wird. Je länger man darin Essen erhitzt, desto wärmer wirds. Also besonders wärmeempfindliche Sachen würde ich nicht draufstellen. Und bitte nicht alle Lüftungsschlitze verdecken...

...zur Antwort

Metall ist eigentlich unproblematisch in der Mikrowelle, die Mikrowelle selbst ist ja innen aus Metall. Problematisch ist nur Metall in besonderen Formen, insbesondere dünne Metallschichten, wie Goldrand oder Alufolie oder wenn sich zwei Metallteile knapp berühren.

Ich denke normale Gitterrost können eventuell spitzere Metallkanten oder ähnliches haben an denen dann Funken entstehen können und bei deinem Gitter wurde extra auf so etwas geachtet.

Aber eigentlich ist es wurst. Du kannst einfach ein anderes Gitter ausprobieren und wenn Funken fliegen schaltest du die Mikrowelle schnell ab. Wenn aber nach einer Minute keine Funken geflogen sind und das Gitter auch nicht an irgendweiner Stelle besonders heiß geworden ist, kannst du es in Zukunft benutzen. Außer einem unangenehmen Geruch kann deiner Mikrowelle nichts passieren. (Das Metall selbst kann natürlich schaden nehmen. Je kleiner/dünner die Metallteile, desto gefährlicher...)

...zur Antwort

Sie strahlt unendlich weit. Allerdings verteilt sich die Strahlung im Raum und deshalb nimmt die Intensität der Strahlung quadratisch mit dem Abstand ab. Wenn du also angenommen bei einem Meter Abstand 4 Photonen pro m² und Sekunde abkriegst, dann bekommst du bei 2 Metern Abstand nur noch 1 Photon pro m² und Sekunde ab. (In echt sind es natürlich viel mehr als 1 Photon...) Ob die Strahlung durch Zimmerwände geht weiß ich nicht, kann aber gut sein. Durch Fensterglas zB geht die Strahlung...

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass das Magnetron langsam kaputt gehen kann. Entweder es geht oder es geht nicht. Das Magnetron selbst macht auch im Normalfall kaum ein Geräusch da es keine beweglichen Teile hat, das laute Geschräusch kommt von der Luftung des Magnetrons. Deshalb denke ich, dass die Lüftung klappert und demnächst wahrscheinlich kaputt geht. Dann wird auch das Magnetron kaputt gehen. Das merkst du dann wahrscheinlich erst daran, dass dein Essen nicht mehr warm wird. Ich würde die Mikrowelle einfach noch solange benutzen wie sie durchhält und mich darauf gefasst machen, dass du bald eine neue brauchst. Aber eine Reparatur lohnt sich (wenn du es nicht selbst machst) im Normalfall selbst bei einer neuen Mikrowelle nicht.

...zur Antwort

Du musst dir mal eine Links- und Rechtshänderschere angucken und vergleichen. Die beiden "Klingen" sind vertauscht. Bei einer Rechtshänderschere ist die obere Klinge rechts, bei einer Linkshänderschere links. Der Rechtshänder schaut von links auf die Schere (weil er sie in der rechten Hand hält), wenn dann die obere Klinge auch links wäre würde sie deine Sicht verdecken. Deshalb ist sie rechts damit du genau sehen kannst wo du schneidest. (ist etwas schwierig zu beschreiben...) Und bei der Linkshänderschere ist es eben entsprechend umgekehrt.

...zur Antwort