EC-Tankstellen - Warum ist bei 80€ Schluss?

4 Antworten

Jeder Tankautomat muss ein Limit auf der EC-Karte abfragen. Dies Limit wird von der Tankstelle festgelegt. Sollte der Tankstellenbesitzer das Limit zu hoch ansetzen, könnten Kunden die diesen Betrag nicht mehr mit EC-bezahlen können (Limit überschritten oder keins vorhanden) nicht mehr bei ihm tanken. Umso höher die Vorabfrage umso weniger Kunden :)

Korrekt die 80€ werden auf deinem, Konto sofort "blockiert" wenn dann abgerechnet wird wird der nicht verwendetet Betrag wieder frei gegeben. Warum es allerdings 80€ sind und keine 98 oder 130 weis ich leider auch nicht.

26

Mittlerweile hab ich herausgefunden, daß das je nach Tankstelle variieren kann. Die 80€ sind also nicht der allgemeine Standard.

Hab auch mal an einer mit 120€ als Limit getankt.

Bei den aktuellen Spritpreisen reicht ja oftmals auch das 80€-Limit, v.a. wenn der Tank noch nicht ganz leer war oder man gar nicht so einen großen Tank hat.

Bei größeren Autos mit größeren Tanks war das aber teilweise schon nervig, weil man da in einem Zug fast nie volltanken konnte, wenn nicht mehr viel im Tank war.

Daher hab ich diese Tankstellenart auch eher gemieden, weil mir das zu umständlich war.

0
Warum also dieses bescheuerte Limit von 80€ bzw. warum überhaupt ein Limit?

Tatsächlich ist an Tankautomaten ein Limit von 80 EUR eingestellt. Das liegt schlicht daran, dass die die ec-Karte ausgebende Bank nur für eine Vorabauthorisierung dieses Betrages haftet :-)

G imager761

26

Meine Bank sagte mir aber auf Nachfrage, daß sie für dieses Limit nicht verantwortlich wäre, sondern der Tankstellenbetreiber.

Die Bank muß ja auch gar nicht haften, denn wenn der Betrag auf dem Konto vorhanden ist, dann kann er auch abgebucht werden. Sind keine 80€ mehr verfügbar, dann wird ein Tankvorgang gar nicht erst möglich sein, da in diesem Fall die Vorabauthorisierung fehlschlägt.

0

Was möchtest Du wissen?